login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölwechselintervalle  (Gelesen 975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1703
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölwechselintervalle
« am: 28 Juni 2021, 09:59:30 »

Hallo Leute,

wie handhabt ihr das denn, mit dem Ölwechsel? Geht Ihr nach dem Schmierplan vor, oder macht Ihr das immer am Ende der Saison?
Ich kenn mich da nicht aus, aber ich denke, die heutigen Öle können länger im Betrieb bleiben. Bei meiner Harley ist ein Intervall von 8000km angegeben.
Geht das mit unseren Oldtimern auch?
Gruß Tschenso
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

BMW Einzylinder-Forum

Ölwechselintervalle
« am: 28 Juni 2021, 09:59:30 »

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14898
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #1 am: 28 Juni 2021, 10:06:00 »

Nein.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1879
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #2 am: 28 Juni 2021, 10:15:21 »

Hallo Leute,

wie handhabt ihr das denn, mit dem Ölwechsel? Geht Ihr nach dem Schmierplan vor, oder macht Ihr das immer am Ende der Saison?
Ich kenn mich da nicht aus, aber ich denke, die heutigen Öle können länger im Betrieb bleiben. Bei meiner Harley ist ein Intervall von 8000km angegeben.
Geht das mit unseren Oldtimern auch?
Gruß Tschenso

Hast du einen Ölfilter in der Harley?
Hast du einen Ölfilter in der Einzylinder?

Grüße
Tim
Gespeichert

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14321
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #3 am: 28 Juni 2021, 10:32:59 »

Hast Du eine Harley? 🥶
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 138
  • Offline
  • Beiträge: 8556
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #4 am: 28 Juni 2021, 10:52:58 »

Servus Tschenso.

ich wechsel sogar häufiger...alle 1000-1500km....es schadet dem Motor sicher nicht, und die Kosten sind bei dem geringen Ölvolumen eh überschaubar.

eine Verlängerung der Intervalle ist wegen des fehlenden Ölfilters nicht sinnvoll...

Liebe Grüße, Ute
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Dieter57

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 798
  • I love BMW-Einzylinder
    • 34125
    • Kassel
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 05/02/2021
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #5 am: 28 Juni 2021, 10:58:43 »

Hast Du eine Harley? 🥶


Der war jetzt richtig Gut  :juhuu:
Gespeichert
BMW R 27
BMW GS 1250

Viele Grüße
Dieter

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1703
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #6 am: 28 Juni 2021, 11:17:04 »

Ok, Intervalle laut Schmierplan einhalten.
Gruß Tschenso
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5254
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #7 am: 28 Juni 2021, 11:20:16 »

Tschenso,

Bei der BMW Wechsel ich auch das Öl so alle 1000 - 1500 km.
Kipp einfaches 20 W 50 mineralisch drauf, reicht völlig bei dem Treckermotor je billiger desto besser.


Die HD hat einen Ölfilter und ja, auch einen Treckermotor.
Bei der wechsel ich das Öl und den Ölfilter immer vor der Winterpause, weil ich nicht möchte, dass das Altöl über den Winter im Motor rumschwappt.

Ungeachtet der Lästermäuler, wenn Du einen Twin Cam 1999/2000 hast achte mal auf Metallspäne im Öl.
Die Nockenwellenlager waren bei den Baujahren nicht so dolle.
Hatten sich bei meiner nach 12 Jahren zerlegt.
Ein weiterer Schaden entstand aber nicht, und war schnell wieder repariert.

Das war übrigens der einzige Schaden ( von Verschleissteilen abgesehen ) den ich in 21 Jahren hatte.
Laufleistung 100 000 km.

Tschuldigung für den Exkurs.


Gruß



Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1703
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #8 am: 28 Juni 2021, 11:32:13 »

Ne, Ne, alles gut. Ich habe eine Twin Cam von 2010.
Was ist aber, wenn ich den Ölfilter vom Bernd drinne habe?
Gruß Tschenso
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 138
  • Offline
  • Beiträge: 8556
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #9 am: 28 Juni 2021, 11:49:56 »

Servus Tschenso.

Mit dem "Berndschen" Filter bist Du nah am 100.000er Wartungsintervall  ;D.

Im Ernst...was willst Du hören? Wenn Du Deine Ölwechselintervalle strecken möchtest, aus welchem Grund auch immer, dann tu das einfach, Du bist doch erwachsen.

Der Filter ist sicher gut, ich würde aber dennoch die Intervalle einhalten, um dem Motor soviel Gutes zu tun wie möglich, aber das ist jedermanns eigene Entscheidung.

Die Kisten wurden zwischen dem Neuschätzchen" Status Mitte der 70er bis zu ihrer Wiederwertschätzung oftmals mit altem Treckeröl und endlosen Ölwechselintervallen geknechtet, laufen tun sie trotzdem...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Timmmäh

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 20
  • Offline
  • Beiträge: 1879
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #10 am: 28 Juni 2021, 12:24:18 »

Was ist aber, wenn ich den Ölfilter vom Bernd drinne habe?

deswegen habe ich gefragt:
Hast du einen Ölfilter in der Einzylinder?

Wenn du den Filter von Bernd verbaut hast, was sagt Bernd über das Wechselintervall?
Ich habe etwas von 5000km im Kopf?

Grüße
Tim
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 4587
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #11 am: 28 Juni 2021, 12:30:13 »

Ich mach das wie mit dem Duschen. Einmal pro Saison, obs nötig ist oder nicht  ;D
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22489
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #12 am: 28 Juni 2021, 12:46:48 »

1,25 L Öl......wenn man das ganz teure Öl nimmt....11,25€
nimmt man normal teures Öl                                  7,50€
nimmt man günstiges Öl                                        4,38€

das ist doch kein Thema wert
Gespeichert

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1703
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #13 am: 28 Juni 2021, 12:53:05 »

mir geht es doch nicht ums Geld, habe ich doch genug  ;D
Mir geht es wegen dem Entsorgen/Umwelt unt der Arbeit.
ich bin faul und trinke lieber Bier!!!!

Gruß Tschenso
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1674
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #14 am: 28 Juni 2021, 13:06:02 »

Alle 1000 km 1,25 Liter 20 W 50. Alle 7500 km Getriebe und HAG SAE 85 GL-1 neu (selbstgemischt aus 80er und 90er Getriebeöl). Gabel alle Jubeljahre.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22489
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #15 am: 28 Juni 2021, 13:43:21 »

Mir geht es wegen dem Entsorgen/Umwelt unt der Arbeit.
ich bin faul und trinke lieber Bier!!!!


wieviel km fährst du im Jahr??
Gespeichert

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1703
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #16 am: 28 Juni 2021, 14:34:26 »

ich schätze mal, ich komme nicht auf 3000km. Muss ja mehrere Fahrzeuge ausführen.
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 138
  • Offline
  • Beiträge: 8556
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #17 am: 28 Juni 2021, 14:47:51 »

Das heißt, Du scheust den Aufwand für 2 Ölwechsel im Jahr? Hol Dir das hier: https://www.louis.de/artikel/stahlbus-oel-ablassventil/10002846

Damit ist ablassen sogar im Frack möglich, ohne Sauerei zu machen...und in zwei Minuten erledigt, mit nem Bier in der anderen Hand...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5208
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #18 am: 28 Juni 2021, 16:52:15 »

Einmal im Jahr, da ich  mit den verschiedenen Mopeds nicht auf > 2000 km komme, ausser die Vespa (Alltagsfahrzeug, damits keine Beulen in die schönen Mopeds gibt...)...allmählich wird die 1984 PX aber auch zum Oldtimer...muss ich mir ein jüngeres hässlicheres Motorrad zulegen...
Aus Bequemlichkeit, weil ich mir doch nicht merken kann welches Motorrad im Frühling wieviel km hatte....2000 werdens nicht sein, also genügt 1 x
Gespeichert

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1674
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #19 am: 28 Juni 2021, 17:06:42 »

Einmal im Jahr, da ich  mit den verschiedenen Mopeds nicht auf > 2000 km komme, ausser die Vespa (Alltagsfahrzeug, damits keine Beulen in die schönen Mopeds gibt...)

Rolf, das war jetzt aber richtig gemein!
Gespeichert

big-tschenso

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1703
  • Mitglied seit: 06/11/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #20 am: 28 Juni 2021, 20:56:06 »

einmal im Jahr ist gut. Wenn wir aber nach Schottland fahren, werden es mind. zwei!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gespeichert
Es ist nicht alles was schwarz ist und zwei Räder hat,eine R25.Aber es könnte doch sein.

Nordmann

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 362
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #21 am: 29 Juni 2021, 00:10:36 »

Einmal im Jahr. Späne hatte ich an der Magnetschraube bisher nicht. Fahrleistung ist schwer zu sagen, da Tacho kaputt. Wenig ist es aber nicht. Ölverbrauch nicht meßbar;vllt ein/zwei Fingerhüte voll. Kompr. 8,3 bar neulich getestet. Vor ca. 3 Jahren der gleiche Wert.
« Letzte Änderung: 29 Juni 2021, 00:13:36 von Nordmann »
Gespeichert

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5254
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #22 am: 29 Juni 2021, 08:59:17 »

Tja,

so macht halt jeder, wie er es möchte.

Zuerst mal würde ich kleine Neodym Magnete in die Ölwanne setzen, der Magnet in der Ablassschraube ist zu schwach.

Ferner, es ist bekannt, dass die heutigen Öle die Schmutzteilchen in der Schwebe halten, diese sich also nicht in der Ölwanne ablagern.
Dem zu Folge werden sie immer wieder aufs neue durch den Motor gepumpt, da unsere Boliden keinen Ölfilter haben, deshalb wohl auch der Berndsche Ölfilter, bleibt nur das Öl häufiger zu wechseln, damit die Schadstoffe
den Motor verlassen.

Und, kommt mir nicht mit Umweltschutz  ::), unsere Kisten sind sowas von nachhaltig, wandern eben nicht auf den Schrott, weil irgend eine Regierung mal wieder ne Prämie gibt.

Aber, wie geschubelt, jeder, wie er möchte.

Mit öligen Fingern zum Gruße

Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 138
  • Offline
  • Beiträge: 8556
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #23 am: 29 Juni 2021, 09:50:00 »

Schorsch.

Bitte erlaube, in einer Sache Zweifel anzumelden...wir haben schon ein Mittel zur Ölreinigung, das sattsam bekannte Schleuderblech fungiert als Zentrifugalfilter, deswegen sind moderne Öle mit ihren Schwebstoffhaltern ja gerade so schlecht, weil selbst bei längeren Pausen der Dreck eben nicht in er Wanne liegen bleibt, sondern er fährt so lange im Kreis, bis er doch im Blech landet...

Also entweder original und möglichst niedriglegiertes Öl oder ein modernes reinigendes Öl mit allen Pipapo und dann den Berndschen Filter drin...

Aber wie Du schrubst...jeder wie er mag...

liebe Grüße, Ute
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

Schorsch

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 5254
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #24 am: 29 Juni 2021, 10:30:03 »

Richtig Taz,

daher ja auch mein Plädoyer FÜR einen häufigen Ölwechsel, wenn man diesen Berndschen Filter nicht hat.
So einmal im Jahr, oder, ich weiß nicht bei wieviel km kommt für mich nicht in Frage.
Ich wechsel stumpf und streng alle 1300 km das Öl, den km Stand schreibe ich in meine R 27 Kladde.

Denn erstaunlich aber wahr,

Ölwechsel häufiger gemacht,
dann sogar das Schleuderblech lacht.

Gruß

Gruß
« Letzte Änderung: 29 Juni 2021, 10:32:01 von Schorsch »
Gespeichert
Das Leben ist wie eine Brille, man macht viel durch.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 121
  • Offline
  • Beiträge: 9806
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #25 am: 29 Juni 2021, 11:46:29 »

Das eigentliche Problem der Rückstände ist der metallische Abrieb vom Zylinder. Wer schon mal ein Ölschleuderblech sauber gemacht hat weiss wohl, dass der herausgekratzte Dreck vorwiegend aus magnetischen Spänen und Mehl besteht und der kann nur vom Zylinder kommen.

Ein Magnet in der Ölwanne ist da schon mal ein erster Schritt - kann aber eine vollständige Abscheidung dieser Partikel nicht garantieren. Das kann man halt nur mit einem Papierfilter erreichen. Die "müh-"feinen Partikel die vom Öl herrühren (Russ, usw.) gehen auch durch die Papierfilter durch.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 5505
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #26 am: 29 Juni 2021, 12:01:44 »

"Jesus schrieb den Ölinesen: Euch schreib ich nix, lernt erstmal lesen!"  ;)
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 5505
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #27 am: 29 Juni 2021, 12:33:39 »

... oder kurz:
Mit modernem Öl und ohne Filter sammeln sich Partikel im Schleuderblech.
Mit unlegiertem Öl und ohne Filter sammeln sich Partikel im Schleuderblech UND in allen sonstigen "Nischen".
-> THINK !
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

rolf.soler

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 43
  • Offline
  • Beiträge: 5208
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #28 am: 29 Juni 2021, 16:05:35 »

Also ICH habe ein non-detergent Öl (nicht irgendwo ein Oldtimeröl mit unbekannten Bestandteilen) drin...da bleibt der meiste Dreck unten.
Gespeichert

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1674
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölwechselintervalle
« Antwort #29 am: 30 Juni 2021, 08:42:39 »

Ich bin froh, wenn sich der Dreck im Öl ansammelt, welches ich entsprechen häufig wechsele. Damit bin ich immer gut gefahren. Immer schon verwende ich 20 W 50 Mehrbereichsöl, und die letzte Motordemontage zeigte mir blitzblanke Kolbenringnuten, eine saubere Ölwanne und Kugellager, die ich, weil sie kratzfrei liefen, einfach wiederverwenden konnte. Dass  das Einbereichsöl immer in der Wanne seinen Müll ablagert, halte ich für Wunschdenken. Gerne genommen werden wahrscheinlich auch die Kipphebelständerhülsen, Kipphebelwellen und der Kolbenringbereich.
Mein Ölverbrauch liegt nach 44.000 Kilometern mit dem 70mm Nüralkolben zwischen 50 und 100 ccm auf 1000 km. Ich führe das auf die optimal abdichtenden und beweglichen Ringe zurück.
Der Zeitaufwand für einmal Ölschleuderblech saubermachen entspricht dem für 25 bis 30 Ölwechsel...

Gruß, Jan
« Letzte Änderung: 30 Juni 2021, 08:51:22 von strichzwojan »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

Adresse