- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an  (Gelesen 2947 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« am: 03 Januar 2021, 17:13:32 »

Hallo zusammen,

ich habe bei meiner BMW R25/3, seit ich den originalen Vergaser (1/24/42 mit richtigem Düsensatz) angebaut habe, enorme Schwierigkeiten mit dem Motorrad loszufahren. Zündung, Ventile sowie Luftzufuhr hab ich mehrmals überprüft. Das Problem muss also am Vergaser bzw. der Einstellung (mom. so wie im Handbuch beschrieben) liegen.
Es ist nicht so, dass sie nicht anspringen will, sondern, dass sobald ich ein wenig Gas gebe das Motorrad das Gas nicht richtig annimmt und meistens ausgeht.
Zurzeit ist die einzige Möglichkeit den Motor erst eine Weile im Standgas mit geschlossenem Luftfilter warmlaufen zu lassen und mit viel Glück kann ich dann den Luftfilter öffnen und muss auch direkt losfahren.
Vielleicht gibt sich das auch wieder, wenn die Temperaturen wieder steigen!?
Während der Fahrt machen sich dann keine Probleme mehr bemerkbar, außer ich stehe für längere Zeit an einer Ampel, da beginnt sie nämlich zu "husten" und lässt sich nur mit Mühe am Laufen halten.
Daher würde ich auf ein Problem mit der Leerlaufeinstellung des Vergasers tippen!? Habe schon sämtliche Einstellungsmöglichkeiten ausprobiert...
Nach der Ausfahrt geht es komischerweise ohne Probleme erneut loszufahren, logischerweise nur solange der Motor noch Temperatur hat.

Dass Hauptproblem liegt also darin, dass beim Start kein Gas angenommen wird und dass sie bei längerer Zeit im Stehen zu "husten" beginnt. (vermutlich besteht da ein Zusammenhang)

Für genauere Erläuterungen einfach nachhaken.

Gruß,
Tim Maier
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« am: 03 Januar 2021, 17:13:32 »

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22489
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #1 am: 03 Januar 2021, 17:18:06 »

ich schätze das sind 2 Probleme

kaLT....hast du es schon mal mit halb/Drittel/ Dreiviertel geschlossenen Luftfilter probiert?
Gespeichert

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 6595
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #2 am: 03 Januar 2021, 18:05:13 »

Und leg ruhig auch nochmal den Fokus auf deine Lima!

Nur ne Idee:
Moped Kalt-> Akku ist nicht mehr doll -> springt schlecht an

Ampel -> Akku immernoch nicht wirklich voll -> Moped erzeugt zu wenig Spannung im Standgas um am Leben zu bleiben

Motor warm -> Akku halbwegs brauchbar geladen -> Moped läuft.


Aber nur son Gedankengang. Kann natürlich ebenso Vergaser sein.

Was hattest du vorher für einen drauf?
Lief die /3 damit besser und sprang besser an?

Gruss Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

kayfix

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 1
  • Online
  • Beiträge: 68
  • optimieren isses
    • 24226
    • Heikendorf
    • Schleswig-Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 05/03/2012
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #3 am: 03 Januar 2021, 22:13:04 »

Bei meiner 25/3 lag es an der originalen Zündspule. Funken bei ausgebauter Kerze gut. Im eingebauten Zustand genau dieses Verhalten. Der Motor ging beim Gasgeben meist aus oder reagierte unwillig.  Probehalber andere Zündspule genommen und seitdem keine Probleme.
Wäre ein Versuch wert.

Viel Erfolg!
Kay
Gespeichert

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #4 am: 04 Januar 2021, 00:18:14 »

ich schätze das sind 2 Probleme

kaLT....hast du es schon mal mit halb/Drittel/ Dreiviertel geschlossenen Luftfilter probiert?

Ich werde das mal austesten und schaue, ob sich irgendwas verbessert oder verschlechtert.

Gruß,
Tim Maier
Gespeichert

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #5 am: 04 Januar 2021, 00:32:29 »


Und leg ruhig auch nochmal den Fokus auf deine Lima! Wie kann ich denn festlegen, ob diese vernünftig funktioniert?

Nur ne Idee:
Moped Kalt-> Akku ist nicht mehr doll -> springt schlecht an

Ampel -> Akku immernoch nicht wirklich voll -> Moped erzeugt zu wenig Spannung im Standgas um am Leben zu bleiben

Motor warm -> Akku halbwegs brauchbar geladen -> Moped läuft. Batterie ist eigentlich nicht mal ein Jahr alt und die Kontrollleuchten scheinen mir

ziemlich hell.



Aber nur son Gedankengang. Kann natürlich ebenso Vergaser sein.

Was hattest du vorher für einen drauf?
Lief die /3 damit besser und sprang besser an? Zuvor war der Vergaser des Vorgängermodels drauf, welcher besser gelaufen ist. Der Grund warum ich in

dann ausgetauscht habe ist der, dass das Gewinde der Leerlaufdüse kaputt gegangen ist und ich zufällig einen originalen Vergaser in die Hand

bekommen habe.

Gruss Manuel
Gespeichert

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #6 am: 04 Januar 2021, 00:38:30 »

Bei meiner 25/3 lag es an der originalen Zündspule. Funken bei ausgebauter Kerze gut. Im eingebauten Zustand genau dieses Verhalten. Der Motor ging beim Gasgeben meist aus oder reagierte unwillig.  Probehalber andere Zündspule genommen und seitdem keine Probleme.
Wäre ein Versuch wert. Gibt es auch eine andere Möglichkeit die richtige Funktionsweise der Spule zu testen ohne ein Austauschmodell?

Viel Erfolg!
Kay
Gespeichert

CowBoy

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 169
  • Mitglied seit: 29/12/2016
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #7 am: 04 Januar 2021, 00:43:32 »

Der Limatest ist hier beschrieben:
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=8314.msg109309#msg109309

Die Zündspule testen geht z.B. mit einen Bosch EFAW70
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14898
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #8 am: 04 Januar 2021, 11:31:42 »

Tim,
hier läuft etwas grundsätzlich falsch.
Probleme mit den Karren sind immer dann lösbar, wenn die Angaben zu den Problemen gut sind.
Bei Dir fallen folgende zwei Sachen auf:

1. "Batterie ist eigentlich nicht mal ein Jahr alt und die Kontrollleuchten scheinen mir ziemlich hell."
Nimm ein Multimeter und miss.

2. "Zuvor war der Vergaser des Vorgängermodels drauf, welcher besser gelaufen ist. Der Grund warum ich in dann ausgetauscht habe ist der, dass das Gewinde der Leerlaufdüse kaputt gegangen ist und ich zufällig einen originalen Vergaser in die Hand bekommen habe."

Wie darf ich das verstehen?
Eine /3 ehemals mit einem /2-Vergaser und der /3-Luftführung durch den Tank?
Jetzt eine /3 mit einem /3 Vergaser und der /3-Luftführung durch den Tank?
Wie war die Vergaserbedüsung? (vorher/jetzt)

Vielleicht wären auch ein paar Fotos hilfreich.

Toi, toi.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 121
  • Offline
  • Beiträge: 9806
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #9 am: 04 Januar 2021, 12:05:51 »

Wenn ich das richtig verstanden habe ist der Motor mit dem Gaser der /2 gut und ohne Probleme gelaufen. Nun, mit dem originalen Gaser (1.24.42) gibt es Probleme beim Starten und dem "Kaltlauf".
Somit würde ich Probleme mit der Zündung und allgemeinen Elektrik hinten an stellen.
Das Problem mit der Gasannahme bei kaltem Motor kenn ich seit ich den Motor auf 300 Kubik aufgebohrt und einen 26er Vergaser montiert habe. Starten seitdem nur mit geschlossenem Luftfilter möglich - nach ein paar Hundert Takten kann ich den Luftfilter aber voll öffnen.
Bei warmem Motor - keine Probleme.

Wie ist der Gaser 1/24/42 bedüst?
Wurde der Gaser vor der Montage gereinigt?
Wenn der Motor einer mit 250 Kubik ist, der originale Luftfilter (Draht mit Schieber) gesäubert und nicht zu tief auf den "Rüssel" aufgeschoben wurde sollte eine Leerlaufdüse 35 und eine Hauptdüse 145 montiert sein.Stellung der Leerlauf-Luftschraube 1 1/2 rausgedreht?
Dann eine Viertel Umdrehung reindrehenTesten
Berichten
GruszBernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #10 am: 04 Januar 2021, 17:05:08 »

Der Limatest ist hier beschrieben:
https://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=8314.msg109309#msg109309

Wo genau soll die Kl. 61 sein, finde diese in meinem Schaltplan nicht?

Konnte also nur den 1. Schritt durchführen bei dem ich nur ca. 3,9V erreichen konnte...

Die Zündspule testen geht z.B. mit einen Bosch EFAW70
Gespeichert

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #11 am: 04 Januar 2021, 17:10:43 »

Tim,
hier läuft etwas grundsätzlich falsch.
Probleme mit den Karren sind immer dann lösbar, wenn die Angaben zu den Problemen gut sind.
Bei Dir fallen folgende zwei Sachen auf:

1. "Batterie ist eigentlich nicht mal ein Jahr alt und die Kontrollleuchten scheinen mir ziemlich hell."
Nimm ein Multimeter und miss.

Im Grundzustand beträgt die Batteriespannung ein wenig über 6V, also ganz normal.

2. "Zuvor war der Vergaser des Vorgängermodels drauf, welcher besser gelaufen ist. Der Grund warum ich in dann ausgetauscht habe ist der, dass das Gewinde der Leerlaufdüse kaputt gegangen ist und ich zufällig einen originalen Vergaser in die Hand bekommen habe."

Wie darf ich das verstehen?
Eine /3 ehemals mit einem /2-Vergaser und der /3-Luftführung durch den Tank?
Jetzt eine /3 mit einem /3 Vergaser und der /3-Luftführung durch den Tank?
Wie war die Vergaserbedüsung? (vorher/jetzt)

Exakt, ich hatte seither den Vergaser der R25/2 drauf und das Motorrad lief top. Erst seit ich den originalen Vergaser mit dem im Handbuch beschriebenen Düsensatz montiert habe gibt es die oben genannten Schwierigkeiten.

Vielleicht wären auch ein paar Fotos hilfreich.

Toi, toi.

Clemens
Gespeichert

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #12 am: 04 Januar 2021, 18:04:46 »

Wenn ich das richtig verstanden habe ist der Motor mit dem Gaser der /2 gut und ohne Probleme gelaufen. Nun, mit dem originalen Gaser (1.24.42) gibt es Probleme beim Starten und dem "Kaltlauf".
Somit würde ich Probleme mit der Zündung und allgemeinen Elektrik hinten an stellen.
Das Problem mit der Gasannahme bei kaltem Motor kenn ich seit ich den Motor auf 300 Kubik aufgebohrt und einen 26er Vergaser montiert habe. Starten seitdem nur mit geschlossenem Luftfilter möglich - nach ein paar Hundert Takten kann ich den Luftfilter aber voll öffnen.
Bei warmem Motor - keine Probleme.

Wie ist der Gaser 1/24/42 bedüst?
Wurde der Gaser vor der Montage gereinigt?
Wenn der Motor einer mit 250 Kubik ist, der originale Luftfilter (Draht mit Schieber) gesäubert und nicht zu tief auf den "Rüssel" aufgeschoben wurde sollte eine Leerlaufdüse 35 und eine Hauptdüse 145 montiert sein.Stellung der Leerlauf-Luftschraube 1 1/2 rausgedreht?
Dann eine Viertel Umdrehung reindrehenTesten
Berichten

Hab vorhin nochmal ein bisschen am Vergaser rumgestellt und den Luftfilter ein wenig weiter unten am Stutzen festgemacht. Im Leerlauf (offener Luftfilter) läuft sie jetzt ziemlich gut, allerdings musste ich die Leerlaufgemischschraube bis auf 3/4 reinschrauben damit sie beim Gas geben an bleibt.
Kann aber auch sein, dass sie nach dem vielen rumprobieren heute einfach auch schon warm war. Werde jetzt mal die Nacht abwarten und morgen nochmals testen, ob es da immer noch geht...


GruszBernd
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14898
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #13 am: 04 Januar 2021, 18:56:49 »

Aha,
wir nähern uns.
Die "Aufschiebhöhe" des Luftfilters auf dem Tankstutzen ist übrigens einfach ermittelbar:
Luftfilter ab.
Innen messen, wie hoch das Teil ist, bevor es sich verbreitert.
Diese Höhe auf dem Tankstutzen markieren. (Stück Malerkrepp ganz knapp darüber genügt.)
Nur soweit (bis zum Malerkrepp) aufschieben.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 121
  • Offline
  • Beiträge: 9806
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #14 am: 04 Januar 2021, 20:30:11 »

Sehr gut, da scheint sich ja eine Lösung anzubahnen.
Wichtig ist, dass Du die Vergasereinstellung bei warm gefahrenen Motor vornimmst. Bei kaltem Motor bringt das nicht viel - ausser einem ersten kleinen Erfolgsgefühl.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Anulu

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 45
  • Offline
  • Beiträge: 6595
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #15 am: 05 Januar 2021, 10:09:05 »

Aha,
wir nähern uns.
Die "Aufschiebhöhe" des Luftfilters auf dem Tankstutzen ist übrigens einfach ermittelbar:
Luftfilter ab.
Innen messen, wie hoch das Teil ist, bevor es sich verbreitert.
Diese Höhe auf dem Tankstutzen markieren. (Stück Malerkrepp ganz knapp darüber genügt.)
Nur soweit (bis zum Malerkrepp) aufschieben.

Und anschließend einfach einen Minischweißpunkt in den Luftfilter, damit man den in Zukunft einfach bis Anschlag aufschieben kann.


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14898
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #16 am: 05 Januar 2021, 16:41:01 »

Schweißpunkt?
Einfacher Punkt genügt.
Hier 10 Stück für den Hobbyschrauber
..........
Einfach mitnehmen!

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #17 am: 05 Januar 2021, 17:02:48 »

Habs heute nochmal mit kalten Motor versucht, aber ohne eine Weile mit geschlossenem Luftfilter gehts gar nicht. Denke so langsam, dass das auch nur an den kalten Temperaturen liegt, also das sie einfach schwerer angeht.

Trotzdem bleibt das Problem, dass das Motorrad im Leerlauf beim Gasgeben zu Beginn ausgeht und an der Ampel ähnliches Verhalten zeigt, aber warum? Kann es auch sein, dass sich durch die Hitze beim Warmlaufen erst irgendetwas ausdehnen muss, damit das Motorrad richtig läuft?


Hab übrigens den Lichtmaschinentest durchgeführt und an einer kaputten Lichtmaschine liegt es jedenfalls nicht, zusätzlich hab ich das mit dem Schweißpunkt im Luftfilter gemacht.

Gruß,
Tim
Gespeichert

Einzylindär

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Online
  • Beiträge: 871
  • R27
    • 40764
    • Langenfeld
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 18/08/2018
    YearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #18 am: 05 Januar 2021, 18:05:10 »

Hallo Tim.

Kalt musst du alle Einzylinder am Laufen halten.....

Gruß
Stefan, der Einzylindär
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22489
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #19 am: 05 Januar 2021, 18:07:54 »

weisst du wie ein Choke funktioniert bzw. wozu er da ist?
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 16
  • Offline
  • Beiträge: 4587
  • BMW E46 320ci, Z3 und R26
    • 87785
    • Winterrieden
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #20 am: 05 Januar 2021, 19:39:53 »

Hallo Tim,

ein "wenig" über 6V heißt nichts... Eine gesunde Batterie muss mindestens 6,4V bringen. Wenn Du dann die Zündung einschaltest, darf die Spannung nicht deutlich unter 6V fallen (minimal hohe 5,x-Werte). Ansonsten ist auch die neue Batterie kaputt, leer oder beides. Eine satte Spannung ist wichtig, weil unsere Motorräder eine Batteriezündung haben. Die Lichtmaschine ist nur zum nachladen da, und das tut sie bei korrekter Funktion auch nur bei etwas höherer Drehzahl.
Der erste Tipp in diesem Forum ist immer, sich einen 6V Panasonic Akku (LC-R064R5P)zu besorgen. Der kostet inkl. Versand unter 15€ und ist damit nicht nur wesentlich günstiger als alle Feld- Wald- und Wiesenbatterien für Motorräder, sondern auch wesentlich robuster, zuverlässiger und kleiner (lässt sich also in einem leeren Batteriegehäuse normaler Größe noch schön gegen die Killer-Vibrationen polstern).
Außerdem passt er zur Not sogar als Ersatz in die Jackentasche.
Bevor die Batteriespannung nicht verifiziert ist, würde ich garnicht erst weitermachen....

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1674
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #21 am: 05 Januar 2021, 20:28:22 »

Hallo Tim, bitte bedenke den Beitrag von Anulu.

Die Qualität des Zündfunkens zu checken ist auch ohne Spezialgerät machbar. Zumindest ein Grobtest. Batterie extern aufladen. Spannung messen. Stehenlassen für zwei Tage. Nochmal messen. Unterschied sehr groß? Dann ist die Batterie vielleicht schon wieder fast im Eimer. Aufgeladene Batterie
einbauen. Fernlicht anmachen. Brennt das Licht für mindestens 30 sec gleichmäßig hell, ohne dass die Spannung völlig zusammenbricht? Gut!
Limadeckel abmachen, Kerze rausschrauben, nagelneue Kerze in den Stecker und das dann auf Masse legen. Wenn du bei angeschalteter Zündung keinen knackigen, hellen Funken zu sehen und zu hören kriegst, wenn der U-Kontakt geöffnet wird, ist etwas faul. Kerze einbauen, Motor anwerfen. Ist zwischen den Kontaktflächen des U-Kontakts kein Funkenfeuer zu sehen? Gut! Sonst wird der Zündfunke zu stark geschwächt. Dann den Kontakt und den Kondensator erneuern.

Viel Erfolg bei der Suche!
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 5505
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #22 am: 05 Januar 2021, 22:14:51 »

Habs heute nochmal mit kalten Motor versucht, aber ohne eine Weile mit geschlossenem Luftfilter gehts gar nicht. ...
Das ist für eine /3 völlig normal ! Je kälter die Aussentemperatur, desto länger muss der Luftschieber fast! ganz zu sein. Stichwort "Choke" - siehe Rolf.
Meine /3 als Beispiel - Ruhe auf den hinteren Plätzen - braucht bei mildem Herbstwetter, sagen wir 12° C, etwa 3 bis 4 Kilometer und 2 oder 3 Ampelphasen,
bis ich den Lufi ganz auf machen kann und sie manierlich Gas annimmt. Ist individuell etwas unterschiedlich für jede /3 (und auch die meisten anderen).
Wie schon gesagt, muss sie für die korrekte Einstellung des Leerlaufgemisches richtig warm gefahren sein.
Wenn das so nicht möglich ist, kannst Du das Leerlaufgemisch erstmal fetter einstellen ( Leerlaufluftschraube mal eine halbe bis eine ganze Umdrehung reindrehen ).
Nicht verwechseln mit der Schieberanschlagschraube - die geriffelte, die rechts schräg nach unten weg steht. Die regelt nur die Schieberöffnung bei losgelassenem
Gasgriff, also die Minimaldrehzahl, beeinflusst aber nicht direkt die Gemischzusammensetzung !
So sollte es dann möglich sein, sie erstmal richtig warm zu bekommen. Dann - und nur und erst dann:
Leerlaufluftschraube bei laufendem Motor drehen (Richtung erstmal egal), bis der Motor entweder langsamer oder schneller dreht.
Die Stellung suchen, wo der Motor am schnellsten dreht, von da aus eine viertel bis halbe Umdrehung reindrehen (rechtsrum), also einen Tick fetter. Kontern !
Falls er dann sehr schnell läuft, die Schieberanschlagschraube rausdrehen, bis die Drehzahl genehm ist. Leerlauf wie ein Lanz Bulldog ist zwar cool,
aber nicht unbedingt gesund für den Motor, speziell die Nockenspitzen - hier ist der Ölfilm gefährdet. Also nicht zuuuuu langsam einregeln.
Es geht noch besser - wie fast alles - aber damit sollte schon eine Besserung eintreten. Wenn Du es dann dieses Jahr zum See schaffst,
werden wir sie nochmal mit ca. 8 bis 15 Leuten (die alle 'n Pilsbier in der einen Hand haben) bestmöglich einstellen  ;D :prost:
Düsennadel eine Stufe höher hängen könnte auch helfen.
Neue Kontakte und neuer Zündkondensator sind nie verkehrt, auch wenn ich in diesem Fall das Hauptproblem eher beim Gemisch sehe.
Neue, volle Batterie hat die vom Steffen veranschlagten 6,4 Volt auch nur ganz kurz nach dem Ladevorgang.
Wenn sie nach dem Laden am nächsten Tag 6,3 Volt hat, liegst Du im grünen Bereich. Hier dann noch die Toleranzen der Aldi-&-Co-Messgeräte berücksichtigen.
Nur ist das nicht alles - jetzt kommt es auf das Verhalten unter Last an, siehe die Vorredner.
Alles in allem ein lösbares Problem ! Kriegen wir kollektiv hin !

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 14898
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #23 am: 06 Januar 2021, 08:42:37 »

Nur um Antwort 21 zu vervollständigen:

Der Grobcheck für Zündkerzen bzw. besser den Zündfunken geht etwas feiner mit einer sog. Funkenstrecke.
Das Gerät findet man für unter 10 € auch als Zündkerzentester bezeichnet.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 138
  • Offline
  • Beiträge: 8556
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #24 am: 06 Januar 2021, 10:15:12 »

Bei Tante Louise unter dem Begriff "Zündspannungs-Prüfer" zu finden ...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 5505
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #25 am: 06 Januar 2021, 10:56:39 »

Auch "Funkenstrecke" genannt. -> Profi-Murks ! zumindest das Teil von Tante Louise. 10,- Euro kann man tausendfach besser anlegen !

Gruß,
Sascha
Gespeichert
"Mehrheit" und "Wahrheit" sind nicht dasselbe ...
Tinnitus im Auge: Ich seh' überall nur Pfeifen ...

strichzwojan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1674
  • R 25/2 seit 1979
    • Innsbruck
    • Austria
  • Mitglied seit: 25/07/2013
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #26 am: 06 Januar 2021, 13:03:39 »

Auch "Funkenstrecke" genannt. -> Profi-Murks ! zumindest das Teil von Tante Louise. 10,- Euro kann man tausendfach besser anlegen !

Gruß,
Sascha
Genau! Zum Beispiel für eine Zündkerzensteckerabziehzange!  ;D
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 183
  • Offline
  • Beiträge: 22489
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #27 am: 06 Januar 2021, 13:29:36 »

tja...und ich warte immer noch auf eine Antwort
Gespeichert

tim__maier

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 17
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 03/01/2021
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #28 am: 06 Januar 2021, 14:47:21 »

Ist doch im Prinzip ähnlich wie die Luftfilterklappe, man kann dadurch das Benzinluftgemisch beim beim Warmlaufen ein wenig beeinflussen oder?
Gespeichert

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 138
  • Offline
  • Beiträge: 8556
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/3 nimmt beim Start kein Gas an
« Antwort #29 am: 06 Januar 2021, 14:52:19 »

Sascha, bei Tante Louise liegen weniger gute Produkte und absolute Gemmen sehr nahe beieinander....und ja, für 10€ gibts einen ganzen Kasten Glasmantelgeschosse, der macht nen ganzen Nachmittag gute Laune...
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

Adresse