2
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Entlackung von Tank  (Gelesen 3284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 699
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Entlackung von Tank
« am: 04 Juli 2018, 14:12:28 »

Hallo zusammen,

ich möchte gerne einen Tank selber entlacken. Sandstrahlen ist keine Alternative.

Früher gab es noch die "gute" Krähenbeize, die hat den Lack super gepackt, aber die heutige... da löst sich leider nichts mehr.

Weiß wer was, womit man den Lack vom Tank schonend weg bekommt? Wird ein Honda Cafe Racer Projekt, bei dem der Tank roh mit Klarlack wird.

Besten Dank vorab,

Woife
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Entlackung von Tank
« am: 04 Juli 2018, 14:12:28 »

Taz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 8627
  • R25/3 Bj. 1954 (Bärbel) A25/3 Bj. 2011 (Benjamin)
    • DH9
    • Stanley
    • County Durham
    • England
  • Mitglied seit: 13/09/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #1 am: 04 Juli 2018, 14:34:51 »

Hi Woife.

Ruf doch mal da an: www.korrosionsschutz-depot.de/

Super kompetent, hatten früher den Setta Abbeizer im Programm, der bis auf die originale Tankinnenbschichtung auch alles sauber weggefressen hat...

Viel Erfolg, Ute
Gespeichert
Ich hab noch nie einen Sarkasmus vorgetäuscht


auf Tour:

Zipfelreise (2019)
Cymru "Radnor Revivals" (2016)
Alba "Isle of Skye" (2013)
Austria Großglocknerhochalpenstrasse (2012)
Alba "Spittal of Glenshee" (2011)

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1243
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #2 am: 04 Juli 2018, 17:32:13 »

manche Lacke lassen sich mit Bremsflüssigkeit entfernen.
gruß
Michael
Gespeichert
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 14437
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, Ariel VH, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #3 am: 04 Juli 2018, 19:48:00 »

manche Lacke lassen sich mit Bremsflüssigkeit entfernen.
gruß
Michael

Die aber genau so pervers ist wie Silikonspray. Wenn Du Pech hast hält da keine Farbe mehr drauf.
Gespeichert
Noch 16 Jahre bis zur Rente...

Mopedwoife

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 12
  • Offline
  • Beiträge: 699
  • Mitglied seit: 20/07/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #4 am: 04 Juli 2018, 21:24:01 »

Besten Dank,

werde mal diesen ausprobieren


http://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/abbeizer/ksd-2k-entlacker-1-ltr

Viele Grüße;

Woife
Gespeichert

Hodima

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 1127
  • R26
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #5 am: 04 Juli 2018, 22:18:24 »

Gib bitte eine Info, ob es geklappt hat.
Das Produkt sieht vielversprechend aus.

Gruß
Ho-Di
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Nordmann

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 365
  • BMW R26
    • Schleswig-Holstein
  • Mitglied seit: 26/12/2016
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #6 am: 04 Juli 2018, 22:46:43 »

Soda- Trockeneis oder Kunststoffstrahlen wäre vllt. auch eine Option ...
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 64
  • Offline
  • Beiträge: 9440
  • BMW R25/2 mit Steib LS200, R25/3, R35, DKW RT125/2
    • 55130
    • Mainz
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #7 am: 05 Juli 2018, 06:43:09 »

Soda ist viel zu weich. Das ist zum Reinigen.

Trockeneis könnte gehen, aber Teuer!

Ich würde auch erstmal die Beize probieren.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 690
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #8 am: 05 Juli 2018, 21:30:21 »

Ich habe einen EntlaCKER IN DER nÄHE;
DER AUCH MIT vERSAND ARBEITET (DAS  muss die Nähe zu R. aus W. sein  :kopfhau:).
http://www.entlacken.com/
Ich habe dort Vorkriegsteile entlacken lassen, denen mit herkömmlichen Abbeizern und Hausmitteln nicht beizukommen war. Die können auf Wunsch auch gleich strahlen, sollte unter dem Lack Rost sein. Bei dünnem Blech arbeiten sie dafür mit einem Fachbetrieb zusammen, stabileres machen sie selbst. Meine Teile sind vor Ort gestrahlt und einwandfrei geworden. 2x Kotflügel, 1 Kettenschutz, 1 Gepäckträger, 1 Trapezgabel, 2x Ständer und Schwinge waren zusammen um 120,--.
Wäre sicher auch eine Option für Deinen Tank.
Stefan
Nachsatz: Der Preis bezieht sich auf chemisches Entlacken der gesamten Teile mit anschließendem Strahlen der rostigen Partien.

« Letzte Änderung: 05 Juli 2018, 22:30:12 von heinz leichtfuss »
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

Aaron

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 1041
  • Hauptsache Luftgekühlt ;)
    • 59192
    • Bergkamen
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/12/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #9 am: 06 Juli 2018, 12:38:13 »

Wo kommst Du denn her... ?

Guckst Du -> http://www.ekka.de/
Ist ein Kunde von mir...

Ansonsten auf die altbewährten Methoden ;D
Schleifen! - nicht Schnürsenkel...
Und immer feiner werden (Du willst ja danach Klarlack drüber machen)

Salzsäure? Haut auch super hin
Bremsflüssigkeit? Klappt, danach aber bitte gut abwaschen mit Silikonentferner

Greetz,

Aaron
Gespeichert
Oldschooldriver - bei jedem Wetter !!! *vroaaaam*

heinz leichtfuss

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 690
  • R25/2, 1938 Miele, 1939 Dürkopp, 1930 Monet Goyon
    • 21423
    • Winsen
  • Mitglied seit: 29/04/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Entlackung von Tank
« Antwort #10 am: 06 Juli 2018, 14:31:15 »

Ich jetzt? Ich komme aus Winsen bei Hamburg. Spielt aber nicht so eine Rolle, da mein Entlacker-Vorschlag auch Einzelteile von Privatpersonen auf dem Postweg annimmt. Ich würde es mal probieren, wenn die Abbeizer Variante nicht klappt. Die machen einiges an Oldtimerteilen.


Viele Grüße
Stefan
Gespeichert
...egal! Ich lass das jetzt so.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 

Adresse
Adresse