BMW Einzylinder-Forum

TERMINE und FORUMSTECHNIK => Technische Fragen zum Forum => Thema gestartet von: Vofri am 13 Februar 2020, 21:05:41

Titel: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Vofri am 13 Februar 2020, 21:05:41
Hallo,
hat eventuell jemand von Euch eine Liste mit allen Anzugsdrehmomenten der Schrauben von der BMW R25/3?

VG Volker
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Peter am 13 Februar 2020, 22:12:36
Hallo Volker,
brauchst Du nur für die Zylinderkopfschrauben mit 42 Nm, Rest wird nach Gefühl angezogen!
Gruß Peter
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Vofri am 13 Februar 2020, 22:17:20
Danke Peter für die Info.
VG Volker
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Isemax2 am 13 Februar 2020, 22:27:07
Fast richtig...

Die Kopfschrauben werden in 3 Schritten nach u. nach über Kreuz mit 15, 25 u. 35 NM angezogen. Die hier kolportierten 42NM sind in Wirklichkeit 45 NM u. nur bei der speziellen Dichtung aus Frankfurt erforderlich, auch da in entsprechenden Schritten.

Isemx2
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Vofri am 13 Februar 2020, 22:31:14
Was ist mit der speziellen Dichtung aus Frankfurt gemeint?
Qualität..
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Isemax2 am 13 Februar 2020, 23:01:34
Gugst du hier:

Zitat
https://www.ulismotorradladen.de/artikeldetails/Kopfdichtung-R24R25-253-mit-Sil-0291-22-A.aspx

Zitat
https://cms.bmw-einzylinder.de/index.php/literatur/drehmoment-und-servicedaten.html

Der Tipp, Schraubverbindungen nach Gefühl anziehen, ist ohne die Schraubererfahrung des Fragenden zu kennen mehr als grenzwertig. :kopfhau:

Isemax 2
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: CowBoy am 13 Februar 2020, 23:33:57
Diese Motorräder wurden gebaut, als es noch Werkstätten mit versierten Mechanikern gab.
Und dem Fahrer eines solchen Geräts mindestens Grundkenntnisse unterstellt wurden.

Wer heute so ein Gerät betreibt, sollte schon etwas schrauben können oder Erfahrungen sammeln.

Wie war das noch? Erfahrung ist die Summe des zerstörten Materials.
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Isemax2 am 14 Februar 2020, 00:06:54
Bin im Prinzip bei dir, aber wenn jemand nach Drehmomenten fragt, die ohne großen Aufwand zu goo... sind, mach ich mir schon Gedanken u. gehe von fehlender Erfahrung aus.  :schrauber: Früher hat man noch einen Beruf erlernt, heute hat man einen Job....

Isemax2
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Vofri am 14 Februar 2020, 05:49:58
Hallo,
Ich finde die Frage nach den Anzugsmomenten wichtig, gerade wenn es um den Motor bzw. den gesammten Antrieb, egal ob von Motorrädern, Lkw's, Treckern oder Autos geht.
Das ist bei weitem nicht das erste Fahrzeug was hier bei uns restauriert wird.
Schöne Grüße
Volker
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: cledrera am 14 Februar 2020, 07:47:00
Damit hast du auch vollkommen Recht.
Besser als eine Liste oder ein Rechner (https://cms.bmw-einzylinder.de/index.php/literatur/bildtafel-suche/schraubenkunde.html) sind aber Überlegung und Gefühl.

Ich werde immer ganz vorsichtig, wenn es heißt Eisenschraube in Alu oder Eisenschraube in alten Druckguss drehen.
Den Zylinderkopfschrauben gebe ich z.B. bei mir 2 NM mehr.

Nur bei Eisen auf Eisen gibt es das volle Programm bis hoch zu 170 NM (Schwungscheibe).
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: 4Taktix am 14 Februar 2020, 08:19:04
Moin Volker,
guck mal unter "Startseite" - "Literatur" - "Servicedaten"  da gibt's alles zum Download.

Gruß,
Sascha
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Karl am 14 Februar 2020, 09:13:31
Danke Sascha, ich kam noch nicht dazu den Link heraus zu suchen
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Borgward am 14 Februar 2020, 09:57:14
Neben den Anzugsmomenten für den Zylinderkopf sind vor allem die für Schwungscheibe und Kardan-Mitnehmerflansch wichtig - hab ich unter den Servicedaten nicht gefunden (vielleicht auch nicht lange genug gsucht)
die sind laut WHB  165 Nm (Schwungscheibe) und 120 - 145 Nm (Flansch Getriebe)

Hubi

Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Vofri am 14 Februar 2020, 15:08:33
Danke Sascha,
so langsam "wusel" ich mich hier durchs Forum.
Steht wirklich sehr viel interessantes drin... :thumbsup: :thumbsup:

Euch allen ein schönes Wochenende!!

VG Volker
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Peter am 14 Februar 2020, 19:51:12
@Stefan,
wie kommst du auf 45Nm für die Zylinderkopfschrauben? Lt. Werkstatthdb. sollen es 4,2 mKG sein, was, 41,87 Nm entspricht...
Gruß Peter
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: OldsCool! am 14 Februar 2020, 22:12:28
Hallo Peter,
das ist mir als Naturwissenschaftler etwas zu ungenau und gilt nur, wenn ihr am selben Ort schraubt. Der Stefan muss das mit seinem spezifischen Ortsfaktor selber errechnen  ;D Das macht locker einen Unterschied von mehreren Hundertstel mNm (milliNewtonmeter). Deswegen ja auch die Empfehlung, einen vernünftigen Drehmo zu nehmen, der sich präzise einstellen lässt. Mit so einem 150Nm Aldi-Teil trifft man vielleicht den NM-Wert vom Äquator, aber nicht die in unseren Breiten geltenden 9,80665N/kg   :oberlehrer:

Gruß Steffen  ;)
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Herculestom am 15 Februar 2020, 05:37:14
Zitat
9,80665N/kg

Endlich mal einer, der das Kind beim Namen nennt.  ;D

Im Großraum Düsseldorf würde ich auch damit arbeiten. Entscheidend ist vernünftiges Werkzeug. Erst seit ich mir diesen Dentisten-Dremo von der NASA zugelegt habe, bekomme ich es hinreichend genau hin. Damit lassen sich in der Tat mNm einstellen. Alles Andere ist Müll!
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Heiko am 15 Februar 2020, 07:34:07
Wie gut, dass wir hier alle ein bisschen bekloppt sind.  ;D
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: Anulu am 15 Februar 2020, 08:09:34
Ich nicht!





Und ich auch nicht!


Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: cledrera am 15 Februar 2020, 08:34:09
Me, myself and I too.
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: strichzwojan am 15 Februar 2020, 20:12:33
Und was neben den Werten noch wichtig ist:  ein guter Drehmomentschlüssel im korrekten Messbereich (Stichwort: Messtoleranz bezogen auf den Skalenendwert)

Jan
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: rolf am 16 Februar 2020, 10:39:07
den man notfalls mittels einer Kofferwaage auf korrekte Werte einstellen kann
Titel: Re: Anzugsdrehmomente der BMW R25/3
Beitrag von: strichzwojan am 16 Februar 2020, 13:23:11
den man notfalls mittels einer Kofferwaage auf korrekte Werte einstellen kann

Mit Kofferwaage? Ich habe das an meinem Baumarkt-Billig-Drehmo (20-200Nm) mit aufgestecktem Rohr und 15 Kilogramm Gewicht mal gemacht... Schwere Bastelei.
Es gibt übrigens Drehmomentschlüssel aus Deutschland, mit eingravierter Seriennummer und Prüfprotokoll, für Rechts- und Linksanzug (allerdings nur für Rechtsanzug kalibriert), aus der alten Werkzeugstadt Remscheidt. FAMEX heißt die Marke, und liegt preislich so dermaßen interessant, dass sich so etwas jeder Oldtimerfreund leisten sollte. Mit etwa 60 Euro ist man für den 20 - 110 Nm mit 3/8 Zoll-Antrieb dabei!

Jan