LED Rücklicht-Umbau, Varianten 02 und 03 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: LED Rücklicht-Umbau, Varianten 02 und 03  (Gelesen 1988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6824
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
LED Rücklicht-Umbau, Varianten 02 und 03
« am: 13 Februar 2012, 09:53:19 »

LED-Rücklicht-Umbau, Variante 02:

von Thomas ("Odeon8").

Ein toller und fototechnisch gut dokumentierter Umbau eines R25/3 Rücklichts auf heutige LED-Technik.

Link zu Odeon8´s » Anleitungs-Seite





LED-Rücklicht-Umbau, Variante 03:

von Rudi ("Oldtimerfahrer")
Dazugehöriger » Thread



Moin,
ich hatte mal wieder beim Basteln meine Kamera dabei.  ;)
Und zwar ging es darum, vom diesem Ergebnis:



Da hin zu kommen:



Im Original und im Nachbau (den ich auch besitze) gab bzw gibt es nur ein etwa 1 cm große Öffnung durch die das Licht des Rücklichtes gelangt. Mehr nicht! Der Rest wird durch ein Blech verschlossen.

Hier fehlt eigentlich ein Bild, hoffe es hat jemand noch ein Bild, das er hier einstellen mag. Oder das ich mit einfügen kann. Danke.

Als erstes mal die die Laschen vom Außenring aufbiegen, die sitzen innen im Gehäuse. Eventuell muss auch noch etwas Kleber herausgeschnitten werden, damit man das Rücklichtglas entnehmen kann. Da ich ja einen Nachbau habe, gehe ich davon aus, das es beim Original nicht so sein wird. Danach habe ich das Blech soweit entfernt, das die Laschen des Außenringes wieder eingesetzt werden können!! Doch Vorsicht, hier unbedingt darauf achten, das der Lack nicht beschädigt wird. Diese Warnung kommt leider für mich zu spät.   :kopfhau: :kopfhau:  Hier könnte man auch großzügig Löcher bohren, hier weiß ich aber nicht ob es ausreichend ist, für den Lichtausfall.

Danach wieder zusammensetzen, ich habe an dieser Stelle Silikon verwendet. Also zwischen Glas und Gehäuse. Damit mir das Wasser nicht direkt "reinströmt" und somit sofort einen Kurzschluss verursacht. Sieht man aber nur wenn man alles wieder zerlegt.



Hier leider nicht zu übersehen die Kampfspuren.



Bis hierher ist der Ablauf der Arbeiten gleich, die ein wenig mehr Lichtausbeute haben wollen.


Angeregt durch Clemens seine Idee, eine LED Birne einzusetzen bin ich auf folgenden Kompromiss gekommen. Da mir seine Idee schlichtweg zu teuer war, obwohl hervorragend gemacht, bin ich auf einem anderen Trichter gekommen.

Mein Ausgangsmaterial war folgendes:

Eine Lampe, wie man sie oft als Werbegeschenk bekommt.
In meinem Falle vom Roten Kreuz, als Gegenleistung eines halben Liter Blutes.



Wie folgt zerlegt:



Das ist das Kernstück, welches ich brauchte:





Direkt die Kabel vernünftig angelötet und gleich markiert. Da die Strom äh Spannungsrichtung einen erheblichen Anteil an die funktionalität der LED hat. Macht man`s verkehrt, funktioniert gar nichts.  ;D

Dann habe ich mir aus dem Baumarkt Schellen (Durchmesser 25 mm) aus Kunststoff, werden für die Stromkabelröhrchen gebraucht, besorgt. Flugs ein Loch im Blech, welches zwischen Brems- und Rücklicht sitzt, gebohrt. Und die beiden Schellen mit Hilfe einer Schraube verschraubt. Hier noch ein kleiner Hinweis. Bitte setzt die Schellen soweit wie möglich Richtung Kotflügel! Die Halteklammern der originalen Stromversorgung kann man außen an die Schellen "verklemmen". Somit bleibt auch ein Rückbau zur alten "Form" gewährleistet.

So sieht das ganze dann aus:



Und so mit den LED`s:



Erster Funktionstest:



Gut ich geb es zu, beim nächsten Bild sind Brems- und Rücklicht an. Das Bremslicht wirkt ein wenig überdeminsioniert, kann aber auch an der Kamerastellung liegen.   ::)



Warum das Ganze?
Ich wollte nach hinten genügend Sicherheit haben.

Anregungen und Kritik werden entgegen genommen!

Gruß Rudi
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2014, 12:33:08 von Karl »




Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

LED Rücklicht-Umbau, Varianten 02 und 03
« am: 13 Februar 2012, 09:53:19 »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything