R26 Zylinderkopf bearbeiten
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: R26 Zylinderkopf bearbeiten  (Gelesen 616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

El Mariachi

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 66
    • 75038
    • Oberderdingen
  • Mitglied seit: 28/08/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
R26 Zylinderkopf bearbeiten
« am: 07 Oktober 2008, 19:10:19 »

Hallo,
könnte man bei der R26 den Zylinderkopf abfräsen um die selbe Verdichtung wie bei einer R27 zu erreichen?
Bohrung, Hub etc ist ja alles das selbe. Hat das schonmal jemand gemacht?
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

R26 Zylinderkopf bearbeiten
« am: 07 Oktober 2008, 19:10:19 »

Knut

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 111
  • Offline
  • Beiträge: 3360
  • Honda NC700X
    • 28279
    • Bremen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 24/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #1 am: 07 Oktober 2008, 19:31:16 »

Hi,

ZK abfräsen geht, aber der Unterschied R26 / R27 besteht im Kolben, die Kompressionshöhe bei R27 ist grösser  ;)

Knut
« Letzte Änderung: 07 Oktober 2008, 19:36:07 von Knut »
Gespeichert
Meine Frau verlässt mich, wenn ich nicht aufhöre Motorrad zu fahren.
Schade, wie werde ich dieses Weib vermissen!

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18880
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #2 am: 07 Oktober 2008, 20:08:51 »

Ich würde lieber vom Zylinder etwas abnehmen.
Rolf
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

isie

  • Gast
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #3 am: 07 Oktober 2008, 20:37:59 »

.. oder gleich den R50s Kolben einbauen. Ob das viel bringt, wage ich aber zu bezweifeln (habe ihn in R26, 10 bar Kompression auch - Wunder gibt es aber da auch nicht..)
VG I
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 69
  • Offline
  • Beiträge: 4919
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #4 am: 07 Oktober 2008, 21:03:10 »

habe ihn in R26, 10 bar Kompression
ich gehe mal davon aus, dass Du den Motor mal gefahren hast  :gewissen:
welchen Sprit braucht er , oktanmäßig ? damit es nicht klopft/klingelt  8)
Wie lang war Deine längste Tour mit diesem Motor und was hat nicht gepasst ?

Grüße von mek   :bike:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

isie

  • Gast
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #5 am: 07 Oktober 2008, 21:46:41 »

ich gehe mal davon aus, dass Du den Motor mal gefahren hast  :gewissen:
welchen Sprit braucht er , oktanmäßig ? damit es nicht klopft/klingelt  8)
Wie lang war Deine längste Tour mit diesem Motor und was hat nicht gepasst ?

Grüße von mek   :bike:
Hallo Mek, Du meinst mich ?
hatte ich doch geschrieben.
Aus dem Alzi-Gedächtnis..: Vor rund 12 MONATEN UliS MÖl Thermoeter gekauft, 2 x 130 km am BAB Stück 2007 bei 105 km/h und 25 °C gefahren, Normalbenzin, r50s Kolben seit 4 tkm, "scharfe Nockenwelle" (n ?) : PNIK WEIL Anzeige 140 °C +- 5 °C  !
2 Aktionen haben das Prob erst einmal gelöst: 1.) Ölpumpe war 1/4 Schraubenumdrehungen gelöst 2.) seitdem Super getankt.
SpRItverbrauch ca. 3 bis 5 l/100 km, keine Ahnung...

Und die 10 Bar sind "Schätzeisengemessen" ...

Viele Grüsse Ingo

   
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 69
  • Offline
  • Beiträge: 4919
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #6 am: 07 Oktober 2008, 22:12:23 »

Hi isie,
klar meine ich Dich  :P
Habe so meine Gedanken wenn jemand schreibt : 10bar Kompressiondruck und
wenn ich vermute, dass dieser jmd. kaum mit seiner R26 unterwegs ist  :P

Mit der Oktanzahl 91 von Normalbenzin riskiert man ziehmlich sicher auf Dauer einen Motorschaden bei zu hoher Verdichtung.
Dann schreibst Du, dass Du es kaum merkst ...  ::)
Daher meine gezielten Fragen, .... nix für ungut !

Grüssle von mek  :spinnt:  ;D  :bike:  :schrauber:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

isie

  • Gast
Re: R26 Zylinderkopf bearbeiten
« Antwort #7 am: 07 Oktober 2008, 22:41:31 »

@mek: Normal gibt es inzwischen ja garnicht mehr ...
Stimmt aber schon, ich bin kein "100 km am Stück Fahrer". 
Zur Büro IST es halt nur ca 20 km, und Regen vermeide ich wenn irgendwie möglich ...

Nochmals zum Thema: man solte von der "scharfen" NWelle und dem sog. "Tunigkolben" keine Wunder erwarten: Mehr als 120 km/h leicht bergab lt Sigma UND GPS sind be R26 nicht drin. Und ebene Strecke hänge ich auch immer zwischen 100 und 105 km/h oder so.

VG I T(rockenfahrer)
 
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19