Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3  (Gelesen 8157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1723
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #30 am: 21 Juli 2016, 10:07:54 »

Hallo Bernd,

Das halte ich für nicht ganz unproblematisch.
Das Magnetfeld zieht einseitig an der Kurbelwelle. Vibrationen und ein starker Widerstand beim ankicken sind die Folge. Bei sonst angenehm niedriger Leerlaufdrehzahl kann es passieren, dass der Kolben im UT einfach stehen bleibt. Dieser Effekt tritt bereits ab wenigen Mega-Tesla auf  :oberlehrer:
Ich empfehle metallspanfreies Öl zu fahren. Hat man weniger Probleme damit ;)

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #30 am: 21 Juli 2016, 10:07:54 »

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1723
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #31 am: 21 Juli 2016, 10:09:52 »

Also wenn im Öl schon magnetische Partikel sind, ist der Arsch schon fast ab, würde ich sagen.
M.E. besteht der überwiegende Teil der "Verunreinigungen" aus Verbrennungsrückständen. Und Alu ist ja auch nicht magnetisch.
Hallo Sascha,

Bin grade noch im Einfahrprozess. Jede Menge Späne an der Magnetablassschraube. Ars** noch dran. Muss ich mir Sorgen machen?

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7619
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #32 am: 21 Juli 2016, 10:17:50 »

Spänchen im Öl in der Einfahrphase sind zu erwarten. Wie viele Kilometer ist der Motor inzwischen gelaufen, welche Ölwechselintervalle hast Du beim Einfahren gewählt?
Die Verbrennungsrückstände im Öl sind so fein, dass man diese auch mit Feinstfiltern (Keramikfilter) kaum noch herausfiltern kann! Die sind in Bezug auf den Verschleiss auch nicht sonderlich bedenklich.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2823
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #33 am: 21 Juli 2016, 10:18:52 »

OK - Einfahrprozess ist was anderes. Da machen Magnete Sinn. Auch sonst können die grundsätzlich ja nicht schaden, klar. Wer sich damit besser fühlt, der soll.
Na guuuut, auch als Indikator brauchbar, dass mit dem Motor 'was nicht stimmt. (Kommt auf die Größe der magnetischen "Partikel" an).
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Timmmäh

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 912
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #34 am: 21 Juli 2016, 10:34:05 »

Ich denke es ist weitgehend egal welches Öl, hauptsache Mineralisch und regelmäßig gewechselt.
Und wenn man einmal Magnete in die Wanne geklebt hat bleiben se auch drin  ;D
Und falls es mal Abrieb gibt wegen nem Problem hat man wenigstens die Krümel nicht im gazen Motor verteilt.

Grüße,
Tim
Gespeichert

onkelheri

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 240
  • "Nur der Einzylinder läuft g'schwinder!"
    • 53518
    • Adenau am Ring
    • Rheinland Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #35 am: 21 Juli 2016, 11:00:33 »

Der Fiat 500 ff hat auch nur ein Schleuderrad... läuft wirklich mit allem! Aber Öl ist ein Thema bei dem wirklich nur wenige Fachleute mitdiskutieren. Die kriegen meist vom vielen Kopfschütteln ein Schleudertrauma  :lol:

Gruß heri

Ich anempfehle mal diesen Beitrag:





« Letzte Änderung: 21 Juli 2016, 11:07:09 von onkelheri »
Gespeichert
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030   https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6880
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #36 am: 21 Juli 2016, 11:05:58 »

Der Fiat 500 ff hat auch nur ein Schleuderrad... läuft wirklich mit allem!

... der kriegt ja auch nur Olivenöl "extra vergine"  ;D
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

burghard

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1191
  • am liebsten beschwingt.....R 27 - R 100 T - Airone
  • Mitglied seit: 15/10/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #37 am: 21 Juli 2016, 12:19:44 »

verdammt....
Fahre viel und heftig seit Jahren - auch mit Sozia - 10-40 bzw. 20-50 teilsynthet.
Auch im Süden auch BAB.....
keine Probleme, kaum messbarer Ölverbrauch, Kolben Zylinder Ventile einwandfrei
Motor innen (dank Filter) blitz blank...
(Getriebe 40er Einbereich bzw. verträgliches Getriebeöl)
Wir haben keinen gleitgelagerten Hochleistungsmotor sondern einen 08/15 wälzgelagerten
"Bauernmotor" !!!!!!!!

nach den Beiträgen hier müsste ich eigenlich permanent Motorschäden oder einen irren
Verschleiss haben - ist aber nicht so !

Was kann ich tun ????

4Taktix:

Das mit der Banane als Ölersatz war übrigens bei einem wälzgelagerten ?? luftgekühlten 2cV
auf einer Reise in Südamerika - das Buch hatte ich damals auch gelesen.




Gespeichert

onkelheri

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 240
  • "Nur der Einzylinder läuft g'schwinder!"
    • 53518
    • Adenau am Ring
    • Rheinland Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 06/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #38 am: 21 Juli 2016, 12:44:48 »

Das, Sascha, betraf aber meines Wissens nach nur das Getriebe... und das ist eigentlich seit den CH47 Chinook bekannt... deren Rotorgetriebe funktionierten wohl ab Werk nur mit Bananenfett/OIL... der Name kommt ja nicht von ungefähr  :lol:

Gruß vom Ring

Heri
Gespeichert
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030   https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1723
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #39 am: 21 Juli 2016, 13:42:50 »

Wir haben keinen gleitgelagerten Hochleistungsmotoren...

Hallooooohoooo?
Frühe R26 mit Alupleuel?  ;D Sehr gleitgelagert und mäßig hochleistend; )

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

burghard

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1191
  • am liebsten beschwingt.....R 27 - R 100 T - Airone
  • Mitglied seit: 15/10/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #40 am: 21 Juli 2016, 15:09:57 »

Fehlkonstruktion Alu-Pleuel:
hat doch keiner der Edelbastler hier mehr drin...
Ob das mit Hydrauliköl länger gehalten hätte ?????

Burghard


Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 7877
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #41 am: 21 Juli 2016, 16:04:12 »

Burghard, wann baust Du denn auf Nebenstromfilter um?
Das wäre das Hilight bei den Oldtimer
Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1723
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #42 am: 21 Juli 2016, 21:23:46 »

Spänchen im Öl in der Einfahrphase sind zu erwarten. Wie viele Kilometer ist der Motor inzwischen gelaufen, welche Ölwechselintervalle hast Du beim Einfahren gewählt?
Die Verbrennungsrückstände im Öl sind so fein, dass man diese auch mit Feinstfiltern (Keramikfilter) kaum noch herausfiltern kann! Die sind in Bezug auf den Verschleiss auch nicht sonderlich bedenklich.

Bernd


Hallo Bernd,

Der Motor wurde kurz laufen gelassen bis er warm war (geht ja beim ersten mal sehr schnell). Dann wieder frisches Öl. Seitdem rund 400 km gelaufen, jetzt nochmal frisches Öl und beim Wechsel waren feine Späne am Magnet. Bin deswegen aber nicht beunruhigt.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 7877
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #43 am: 21 Juli 2016, 21:42:34 »

Das mit den feinen Spänen würde mich aber schon beunruhigen.
Von den Kugellager dürften sie nicht kommen. Kolbenringe ec.
Bliebe noch Pleuel und Pleuellager. Da könnte was schief laufen.
Wurde die rechtwinkligkeit Pleuel überprüft?
Was füre ein Lager ist im Pleuelfuss verbaut?

Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1723
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #44 am: 21 Juli 2016, 21:56:58 »

Ja, passt alles. Im Motor ist alles neu (KW, Lager, Lagerschild, Kolben, Ölschleuderblech, Federscheiben...). Pleuel Lager ist das der neueren Generation. Stahlpleuel mit großen Kurbelwangen. Dürfte Nadellager sein?
Die Späne sind sehr fein. Wird der Abrieb der einlaufenden Kolbenringe sein?

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Timmmäh

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 912
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #45 am: 21 Juli 2016, 22:05:02 »

Wenn das Pleul gegen die Wange läuft dürfte um die Magnete ein richtiger Späne Pilz sein.
Ist ja einiges was da weg gerieben wird.
Abrieb vom Zylinder und Kolbenringen ist ja normal beim einfahren.
Ist eher ein schwarzer magnetischer Schlamm.

Grüße,
Tim
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 7877
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #46 am: 21 Juli 2016, 22:06:01 »

Klemm mal ein paar Neodingsda Magnete in die Ölwanne und beobachte weiter.
Kolbenringe machen normalerweise relativ wenig Späne.

Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 7877
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #47 am: 21 Juli 2016, 22:08:05 »

Wenn das Pleul gegen die Wange läuft dürfte um die Magnete ein richtiger Späne Pilz sein.

An das habe ich auch gedacht.

Was ist ein Pleuellager der neueren Generation?

Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7619
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #48 am: 21 Juli 2016, 22:16:29 »

Hast Du den Zylinder vor dem Einbau ordentlich sauber gemacht? Hier ist nach dem Honen nämlich noch jede Menge Abrieb vorhanden. Diesen Hinweis hab ich von einem Zylinderschleifer vor einigen Jahren bekommen. Die Zylinder werden nach dem Honen idR nicht gereinigt.
Abrieb kommt weniger von den Kolbenringen als vielmehr von dem Zylinder

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 7877
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #49 am: 22 Juli 2016, 08:23:07 »

Abrieb vom Zylinder in Form von feinen Spänen?

Glaube ich nicht.

Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7619
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #50 am: 22 Juli 2016, 09:02:08 »

Späne oder Pulver, das ist die Frage.
Wenn der Abrieb am Magneten klebt sieht das Pulver aus wie Späne

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

burghard

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1191
  • am liebsten beschwingt.....R 27 - R 100 T - Airone
  • Mitglied seit: 15/10/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #51 am: 22 Juli 2016, 09:33:49 »

Manfred:
da wird nix mehr umgebaut - bin super zufrieden.
An meiner alten Guzzi were ich wohl bis an das Ende meiner Tage basteln müssen -
die  27 wird nur noch repariert wenn notwendig...

Burghard
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 1723
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: Welches Motoröl nimmt man am besten für die R25/2 bzw. 25/3
« Antwort #52 am: 22 Juli 2016, 17:25:50 »

Ok... also sinds pulverige Späne  ;D Danke Bernd
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything