LKL leuchtet - Lichtmaschine lädt nicht - Frühlingsbegrüßung mit Tücken
login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: LKL leuchtet - Lichtmaschine lädt nicht - Frühlingsbegrüßung mit Tücken  (Gelesen 736 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 913
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Gestern also - erstmals in diesem Jahr: viel Sonne, also allerbeste Saisoneröffnung mit einer kleinen R27 Tour durch die Burgwaldregion…..
.......aber erst mal nix mit Fahren…
Die kleine Grüne hat beschlossen, mich vor lauter Freude mit einem roten Dauerleuchten zu begrüßen, das hatte ich so nun auch noch nicht.
Ärgerlich!
Na gut, das Wetter war einfach viel zu schön, um hier jetzt gleich weiter zu machen, also, Boxer raus und schwupps, die sprang gleich an und erst mal los jetzt…. Schöööön!
Dann wieder zurück zur R27: ultimativer Lichtmaschinen-Dummytest: eindeutig! Keine Ladung.
Mmmmh?
Suchen, lesen, lesen…
...... was dazu von Anselm gefunden, hatte ich mir zum Thema ELEKTRIK mal abgespeichert:
"das hört sich sehr nach verpolter Lichtmaschine an (und wäre der einfachste Fehler). Oder die Batterie ist falschrum angeschlossen. 
Versuche als erstes die Lima neu zu polarisieren:
Dazu musst du bei eingeschalteter Zündung und stehendem Motor die Klemmen D+ (=61) und B+  (=51/30, bei R27 Kabel von der Batterie legen) für 1-2 Sekunden verbinden.
Wenn eine Gleichstromlichtmaschine anläuft hängt es quasi vom Zufall, bzw. vom Restmagnetismus in den Feldpolschuhen ab, welcher Pol der positive und welcher der negative wird.
Wenn die Lima sehr lange nicht gelaufen ist, kann es sein, dass kein Restmagnetismus mehr übrig ist. Dann reicht evtl. ein magnetischer Schraubenzieher in der Nähe oder eine ungünstige Ausrichtung der Maschine zum Nordpol...  .
Und schwupps läuft die Lima falschrum (mit vertauschten Polen) hoch, so dass sich die gleiche Situation ergibt als hätte man die Batterie falschrum abgeschlossen (es fließen also irre hohe "Kurzschlußströme", deshalb obacht)!"

...... und genauso hab ich das dann gemacht!

Glück gehabt, denn das war es dann auch tatsächlich, hat sie sich doch glatt verpolt, die Kleine, war vom langen Winter noch ganz durcheinander!
So, dann ist sie jetzt gleich dran, noch ´n Brötchen und dann geht´s los.....
Beste Schraubergrüße, späten Dank an Anselm und das Forum mit all den guten Tipps hier.....
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

BMW Einzylinder-Forum


berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 105
  • Offline
  • Beiträge: 8083
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Rote Lampe kenn ich auch!
Heute auf dem Weg nach Hilgen - so nach 40 km - schwupps - die rote Lampe an!

Also Licht aus und noch ein wenig weiter gefahren bis ich eine schraubergünstige Stelle gefunden hatte.

Im Scheinwerfergehäuse alles fest - alle Verbindungen so wie sie sein sollten. Dann den Lima-Deckel runter (R27) und mal an den Kabeln gewackelt. Und siehe da - die drei Steckverbinder von der Lima (Drehstrom, /6) waren nicht ordentlich fest. Alles ein wenig nachgebogen, angekickt - Lampe aus.
Allerdings sind die Hülsen nicht mehr die besten, hatte diese mit einer Zange versucht nachzubiegen - das war wohl nichts.
Im Verlauf der Fahrt ging die rote Lampe auch immer wieder mal an - aber auch immer wieder aus.

Mit neuen Steckern die ich mir in der kommenden Woche beschaffe wird der Fehler wohl zu beseitigen sein.

Ansonsten - schöne Fahrt - nette Leute in Hilgen getroffen, ... so kanns erstmal bleiben

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 32
  • Offline
  • Beiträge: 3384
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

RolfD,

vielen Dank für den Tipp und das nochmalige Einstellen.

Hab ja so eine Kladde gemacht, so ganz analog, da stehen schon diverse Tipps drin, zu den verschiedenen Themen.
Direkt übernommen.

Gruß
Schorsch

Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11855
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Bernd,
das Nebenlicht bereits bekämpft?
Volker meinte, du solltest mal nachschauen.

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Le Frogue

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 13
  • I love BMW-Einzylinder
    • 38114
    • Braunschweig
  • Mitglied seit: 30/08/2017
    Years

Hallo Leute,

da muss ich mich leider gleich mal anschließen. Hier das Gleiche. Allerdings bin ich letzte Woche schon gefahren und da war die LKL noch aus und die Batterei seit dem nicht ausgebaut. Daraus schließe ich schonmal, dass es nicht verpolt sein kann oder?

Die Kohlen sind auch OK, nichts hüpft, Zündplatine scheint auch alles fest.

Gibt es eine feste Reihenfolge, wir ich feststellen kann, ob es wirklich die Lima ist oder doch der Regler? ANbei mal ein Bild von meinem Regler. Leider habe ich keine Dokumente zur ZÜndung und dem Regler. Wurde vom Vorbesitzer verbaut.
Gespeichert

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 877
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

Hallo
ist eine Markus Zündung
Regler wahrscheinlich Zofia
Mach mal den Lima Dummy Test
Und am besten einen eigenen Beitrag öffnen, das wird sonst sehr unübersichtlich
Gruß
Gespeichert

Jollyjester

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 117
  • I love BMW-Einzylinder
    • PE15
    • March
    • Cambridgeshire
    • England
  • Mitglied seit: 17/03/2014
    YearsYearsYearsYears

This posting about electronic regulators has been most interesting and clear even to us who really only speak English.  May I ask if someone you can tell me about the electronic unit pictured by member Le Frogeue which is new to me.

Is this an electronic spark timing advance unit, who produces it and at what cost.??

What is really most exciting is that, with these BMWs that are 60+ years old, and really only pre-war technology, someone has bothered to drag them into the 21st century with all these electronics the are available now, and really at a price everyone can afford.  The regulators sold for anything between €50.00- €100 really are a step forward.
How lucky we are
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 105
  • Offline
  • Beiträge: 8083
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

"Is this an electronic spark timing advance unit, who produces it and at what cost"

The unit is produced by our member Markus
For getting the price and clearing up the possibilities to get one send him an email.

I am using that unit in my R27, R25/3 and my 50/5

Regards

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 913
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Leider….. geht das weiter….. :schimpf:
nachdem ich letztes Wochenende (siehe oben) am Sonntag noch eine 70km Tour gefahren habe, ohne dass die Lichtmaschine auffällige Zeichen gab, hat heute beim Start wieder die rote Lampe hell geleuchtet.…..
Erster Gedanke war: „die hat sich wieder verpolt“
Warum?
Ich hab mal ein Bild beigelegt. Da sieht man sehr gut die „Geber“-Scheibe mit starken Neodym-Magneten von einer Zofia El.-Zündung, die mal dort verbaut war, die ich aber schon vor längerer Zeit abgebaut hatte, lediglich diese Plastikscheibe mit den Magneten habe ich – eher aus Bequemlichkeit – drin gelassen.
Also, raus mit dem Ding! Weil Anselm ja geschrieben hat, dass selbst kleine magnetische Einflüsse Wirkung in Richtung VERPOLUNG haben könnten.

Und dann:  bei eingeschalteter Zündung und stehendem Motor den Pluspol der Batterie mit dem D+ der Lima verbunden. Also, müsste wieder das Plus da sein, wo es hin gehört.
ABER: nix mit „alles wieder o.k.“   LKL leuchtet wieder nach dem Starten und bei kleiner Proberunde.

Also: Multimeter her und gemessen.
Batterie 6,4 Volt
Zündung an, Motor an, Ladung nur bei sehr hohen Drehzahlen, dann verlischt die LKL und die LIMA lädt mit 7,3 Volt.
Beim Einschalten der Verbraucher (Licht) entsprechende Reaktion (Absenkung der Volts)

Auf Verdacht, mit einem Hauch Verzweiflung und weil ich grad Lust und Zeit hatte, hab ich den orig. Regler getauscht gegen einen, den ich noch im Regal liegen hatte. (Tank runter und meditatives Schraubengefriemel, dennoch präzise, diszipliniert und mit wachem Verstand).

Leider KEINE Veränderung des Phänomens. Da hab ich nun erst mal keine Idee mehr.
R27, el-mechanische Zündung, el-mech-Regler wie im Original.

SO, jetzt kann´s losgehen…. Was schlagt ihr vor? Wie gehe ich weiter vor?

Grüße
Rolf III
« Letzte Änderung: 14 April 2018, 19:05:58 von RolfD »
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 877
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

Hallo,
die Kohlen noch gut und leichtgängig?
Bei der oberen wirkt es so, als ob die Feder am Kohle-Träger anliegt?
Gruß
Gespeichert

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 877
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

Hallo,
wenn die Lima ihre Polung vergisst:
sind die Kontaktplätchen an den Anschlussklemmen noch fest, nicht das es hier zu Feindberührung kommt. Besonders bei D+ und Klemme1!
Frag mal Armin R27  8)
Gruß
Gespeichert

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 913
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

HaPe.... danke für die Tipps.
Ich habs getan: die Kohlen ausgetauscht.
Den Kollektor schonend und mit Gefühl schön sauber gemacht (Schleifvlies).
Hat nix genutzt.
Aber der Tipp mit den Kontakten hat mich auf die Spur gebracht.
Alle LIMA-Anschluss-Schraubenfassungen mit den Madenschrauben sind total in Ordnung, also fest, da wackelt nix.
Ich hab dann einfach mal alle Kabel aus den Anschlüssen herausgelöst und kontrolliert.
Hätte ich mal gleich am Anfang machen sollten.
Ein Kabel, das mit einer gecrimpten Hülsenspitze im Anschluss verschraubt war, hatte sich aus dieser gecrimpten Hülse gelöst und war wohl bei bestimmten Betriebszuständen mal mehr mal weniger in Kontakt, dann muss es sich irgendwann endgültig herausvibriert haben. Das hab ich gerade wieder in Ordnung gebracht, neu gecrimpt und kurz dahinter mit Schrumpfschlauch verstärkt.
Hoffe, dass es nun hält.
Wieder was gelernt !!!
Grüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 877
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

Hallo,
gut wenns funktioniert!

Gruß von Alfred,
er sieht da ein Isolierungsproblem!
Gespeichert

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 913
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

o.k., das werde ich mir dann auch noch mal genau anschauen, das geht nach oben zum Unterbrecher, meine ich....
Danke
Gruß
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11855
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Zitat
das mit einer gecrimpten Hülsenspitze im Anschluss verschraubt war, hatte sich aus dieser gecrimpten Hülse gelöst.

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 913
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

...tja, Clemens, das ist ein ziemlich gutes Werkzeug, so wie das ausschaut.....
ich hab folgendes Modell (siehe Bild), ist aber auch das erste Mal, dass ein Kabel aus der gecrimpten Hülse sich offenbar rausvibriert hat....Die Hülsen sind röhrenförmig mit einer Spitze dran.
Das Prinzip ist, dass der röhrenförmige Teil sich um das Kabel legt, dann mit Druck das Kabel umschließt.
Die Hülsen sind aus Aluminium. Ich habe den Eindruck, dass die nicht unerhebliche Hitze im Bereich der LIMA evtl. seinen Betrag leistet, indem sich das Aluminium ausdehnt, die materialbedingte Spannung dann zumindest etwas weniger wird und der Rest dann evtl. durch die Vibrationen an dieser Stelle passiert. Also, in jedem Fall eine Stelle, die ich künftig gut im Auge behalten muss. Ist ein sensibler Bereich, dieses Anschlussfeld an der R27-LIMA.
Grüße
Rolf
« Letzte Änderung: Gestern um 09:57:25 von RolfD »
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Hape25/3

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 11
  • Offline
  • Beiträge: 877
    • B-W
  • Mitglied seit: 27/09/2013
    YearsYearsYearsYearsYears

Hallo Rolf,
deine Quadratpressung ist für die Runden Klemmen nur bedingt geeignet. (besser als nichts)
Schau dir mal das Klemmbild des Clemens - Teils an.
Gruß
Gespeichert

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 15
  • Offline
  • Beiträge: 913
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

... ja, da geht mein Verdacht nun auch hin..... scheint keine gute technische Variante zu sein, diese Art der Zange..... muss mal überegen, wie ich da nun weiterhin mit umgehe....
Jedenfalls muss ich jetzt sehr wahrscheinlich NICHT mit einer Baustelle zum Edersee kommen  ;)
Aber: Clemens.... bring das Ding (und 2-3 Hülsen) doch mal mit (aber nur, wenn du Platz haben solltest) da können wir ja ne neue Variante bei mir anbringen......
Grüße
Rolf III
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything