6V Gelbatterie laden login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 6V Gelbatterie laden  (Gelesen 1871 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ulrich6027

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 276
  • R 26 / R27 / R60/2+S500
    • 44139
    • Dortmund
    • NRW
  • Mitglied seit: 20/05/2014
    YearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #30 am: 08 November 2017, 21:23:14 »

Nö ! Draht nur um ab‘e Teile wedder  anzurödeln mien bester!


Gruß Manuel
"sowie Gaslötkolben"

oh ja, gepriesen sei der Erfinder des Gaslötkolbes. Er hat mir schon den Schandwagen erspart .

Gruss
Ulrich

PS: ich kann zitieren oder tapatalk aber nicht beides

Von meinem Commodore VC20 gesendet.

Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #30 am: 08 November 2017, 21:23:14 »

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1183
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #31 am: 13 November 2017, 01:10:59 »

Mösh Tschenso,

zumindest das Gehäuse hättest Du verwenden können.
Einfach oben aufsägen und das Innenleben entsorgen.

VG,
Kevin  und Peter
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2065
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Gespeichert
Gruß Manuel

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1183
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #33 am: 14 November 2017, 00:15:20 »

Hi Manuel,

das gibt keine Sauerei, insbesonders da es sich um eine Gelbatteie
handelt. Nach dem Aufsägen kannst Du die drei Zelleninhalte sauber
rausziehen und musst nur noch das Gehäuse etwas ausspülen.
Schnell verdiente 19 €.

Hier noch ein Foto......


VG,
Kevin und Peter
« Letzte Änderung: 14 November 2017, 00:18:15 von Kompressor_Peter »
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2065
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #34 am: 14 November 2017, 06:15:31 »

Und was machst du mit dem giftigen Inhalt?
Ist ja auch wieder Aufwand den Wegzufahren und kostet unter Umständen auch Geld das zu entsorgen.
Dann hast du da noch einen Deckel der nicht arretiert.
Muss man sich also auch wieder was basteln damit der nicht Runterschüttelt oder ein Spalt aufvibriert so das er nach einer typischen Schleswig Holstein Fahrt nicht halb voll mit Wasser steht.

Lediglich der Batterielook mit evtl. sichtbaren Batt.-Polen find ich reizvoll.





Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

RolfD

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 869
  • R27
    • 35083
    • Wetter
  • Mitglied seit: 24/02/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #35 am: 14 November 2017, 06:45:21 »

.....
"das er nach einer typischen Schleswig Holstein Fahrt nicht halb voll mit Wasser steht."
 :Frage:
... fährst du dann immer lieber durch die Nord- oder Ostsee?
Gespeichert
lieber im Blues als im Minus

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2065
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #36 am: 14 November 2017, 06:51:18 »

Den Unterschied merkst du gar nicht wenns permanent von oben schift


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 1821
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #37 am: 14 November 2017, 07:53:53 »

"Wie ist das Wetter?"

"Capslock..."

"Hä?"

"Shift ohne Ende..."

 ;D
Im Übrigen teile ich Manuels Meinung. Man vernichtet ja auch Batteriepfand  :oberlehrer: Da bleibt nicht mehr viel Ersparnis. Also bleibt nur ein reiner Bastelaspekt  :schrauber:

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1183
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #38 am: 16 November 2017, 22:50:07 »

Hi Manuel,

die kaputte Batterie musst Du doch auch wegfahren... oder entsorgst Du die "fachgerecht" in der Mülltonne?
Beim Edelmetall-Schrotthandel in der Nähe stehen jede Menge Kunststoffcontainer für Batterien und da kamen die
Reste rein. Auf die paar Cent fürs Altmaterial haben wir damals verzichtet.  ;D
Das abgesägte Tei incl. Deckel wird durch das Gummispannband sauber auf dem restlichen Gehäuse festgehalten.
Damals wollten wir bei evtl. auftretender Wanderlust des Deckels eine Arretierung einbauen. Hat sich aber als völlig
überflüssig herausgestellt.
Gegen norddeutsches (und auch rheiländisches) Regenwetter hilft eine kleine Bohrung im Bodenbereich des Gehäuses.
Haben wir vor etlichen Jahren auch gemacht. Aber auch dies hat sich bisher als überflüssig herausgestellt.

Klar ist das etwas für Bastler. Aber weshalb fahren wir denn ein altes Moped das wir nicht in jede x-beliebige Werkstatt
schieben können? Weil wir Bastler sind! Gestern Batterie kaputt und heute läuft sie wieder, kein elendes Warten auf UPS
mit dem Leergehäuse. Klar haben wir 7,50 € Batteriepfand vernichtet und im Gegenzug etwa 19,- € plus Versandkosten
eingespart. Aber das war nicht das Wichtigste: Wir haben mal gesehen wie so ein Gel-Teil aufgebaut ist. Wir haben was
gelernt. Und jetzt wissen wir, dass es absolut keine Sauerei ist die Batterie aufzusägen, denn alle Zellen sind einzeln in
Folie eingepackt.

Vg,
Kevin und Peter

   
Gespeichert

Kompressor_Peter

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 1183
  • Mitglied seit: 22/01/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #39 am: 17 November 2017, 02:06:59 »

hab eben noch ein Foto einer einzelnen Zelle gefunden....
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6911
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: 6V Gelbatterie laden
« Antwort #40 am: 17 November 2017, 10:21:07 »

Danke - find ich echt interessant!
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything