Motor überholen - machen lassen oder selber machen
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Motor überholen - machen lassen oder selber machen  (Gelesen 584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« am: 18 Juni 2017, 11:14:55 »

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei meine r25/3 wieder herzurichten. da ich aber sehr unerfahren bin stellt sich für mich die Frage ob ich beim Motor und Getriebe selbst Hand anlegen soll oder ob ich nicht doch lieber jemand drüber schauen lassen soll der etwas Ahnung davon hat?!? leider finde ich hierzu recht wenig im Netz bzw. im Raum BaWü.

Könnt Ihr mir hier weiterhelfen? wer könnte in meiner Umgebung solche Arbeiten übernehmen ?

Über eure mithilfe wäre ich sehr dankbar.

Grüße Martin
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« am: 18 Juni 2017, 11:14:55 »

jan.h.

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 46
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 31/07/2012
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #1 am: 18 Juni 2017, 14:10:42 »

gibt es in Mössingen nicht die Fa. Höckle?
Die machen doch Motoren.
Getriebe wohl eher nicht.
Jan.
Gespeichert

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2698
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #2 am: 18 Juni 2017, 15:50:16 »

Wer sagt denn das der Motor reparaturbedürftig ist?
Oder soll alles erneuert werden egal was es kostet?
Den Motor öffnen,also ZylinderKopf,Zylinder und Kolben demontieren,sollte nicht allzu schwer sein.
dann läßt sich am Pleuel feststellen,ob dort Spiel im unteren Pleuellager ist,falls ja muß die Kurbelwelle erneuert werden,das wäre dann eher was für den geübten Schrauber.
Ein Blick unter die Ölwanne läßt auch schon einiges auf den gesamten Zustand schliessen.
Ebenso das Getriebe. Ist es denn tatsächlich defekt? Für diesen Fall ist unser Getriebespezi Bernd R25/3 der beste Ansprechpartner.
Ich meine,wer einen Oldtimer fahren will,sollte möglichst viel selbst in die Hand nehmen,so schwer ist das nicht-entsprechende Literatur ist hier im Forum herunter zu laden,Ersatzteillisten sowie Reparaturanleitungen.
Gruß
André
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7613
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #3 am: 19 Juni 2017, 12:19:16 »

Den Motor würde ich schon komplett zerlegen - ob das untere Pleuellager Spiel hat ist so ohne weiteres im eingebauten Zustand nicht zu prüfen - selbst mit guten Meßmitteln kann man da ziemlich daneben liegen.
Zudem - bei unbekannter Vorgeschichte und Laufleistung sollten neue Lager und die Reinigung des Olschleuderbleches Pflicht sein.
Auch sind neue Wellendichtringe vielleicht nicht unbedingt erforderlich - beruhigen aber doch ungemein.
Ob der Motor in einem Fachbetrieb überholt werden muss? Wohl kaum - klar, das Getriebe ist eine andere Sache  ;D ...

Grusz

Bernd

Gespeichert
Leben und Leben lassen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11315
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #4 am: 19 Juni 2017, 13:38:07 »

Hi Martin,
meine Empfehlung ist, Dir zunächst das Buch von Klacks zu kaufen.
Klacks schraubt an BMW-Einzylindern.
Dann hast Du eine Ahnung (für 19,95 €), wie ein Motor auseinander und wieder zusammen gebaut wird.

Wichtig ist aber das, was Andre anspricht.
Weshalb willst du über den Motor jemanden drüber schauen lassen?
Läuft er nicht oder macht er komische Geräusche?
Drüber schauen lassen ist übrigens blöd.
Um ihn zu untersuchen, muss man ihn auseinander bauen.

Falls nichts auffälliges vorliegt:
1. Ölwanne ab und Bodensatz mit Magnet aus Späne prüfen.
2. Zylnderkopf ab, Kolben auf OT und Kolben gerade runterdrücken. Geht das: Motorrevision
3. Da der Zylinderkopf ab ist: Feuersteg und Öl Kanäle säubern. Zk rumdrehen und Benzin rein. Dann schauen, ob es durchsickert.
4. Ergebnisse hier mitteilen.

Ist bei Dir kein Forianer in der Nähe, der mal bei Dir vorbeikommen und sich dne Motor anhören kann?

Toi, toi

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7613
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #5 am: 19 Juni 2017, 14:07:24 »

Um den Feuersteg zu reinigen muss aber der Zylinder runter (Quelle;D
Das Buch von Klacks ist sicher hilfreich - das Werkstatthandbund/Fahrerhandbuch für das Moped sollte für den enthusiastischen "Starter" reichen.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11315
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #6 am: 19 Juni 2017, 14:36:50 »

Bernd,
Du sollst nicht aus Wikipedia zitieren.  :P
Gemeint ist natürlich das Gegenstück des Feuerstegs im Zylinderkopf.  :P  :P

Grunz

Clemens
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7613
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #7 am: 19 Juni 2017, 14:42:33 »

Einspruch Euer Ähren - hab nicht zitiert sondern lediglich auf eine der vielen möglichen Quellen hingewiesen.

Ich würde den Motor bei unklarer Vergangenheit auf jeden Fall zerlegen - neue KW und NW-Lager sollten gewechselt sowie das Ölschleuderblech gereinigt werden. Nicht  uninteressant ist auch der Zustand des Auslassventils - wenn alt oder Alter unbekannt - wechseln.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Martin1409

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 4
  • I love BMW-Einzylinder
    • 72116
    • Mössingen
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/06/2017
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #8 am: 19 Juni 2017, 15:31:48 »

Hallo zusammen,

also die Fa. Hoeckle gibt es zwar in Mössingen, die machen aber nur noch Nutzmaschinen.

Nun zum Motor. da ihr mir hier eh schon alle ein schlechtes Gewissen macht, bleibt mir ja nichts anderes mehr übrig als selbst danach zu schauen, zumindest nach dem Motor. Das Getriebe lass ich mal außen vor.

da ich gerade sowieso Urlaub habe fang ich einfach mal an. Wenn ich nicht mehr weiter weiss lass ich es euch wissen.

Grüße Martin
Gespeichert

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 559
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #9 am: 19 Juni 2017, 15:42:16 »

Wenn ich nicht mehr weiter weiss lass ich es euch wissen.

... oder such nach Beiträgen/Fragen von Anulu - da wird dir geholfen 8)
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1933
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #10 am: 19 Juni 2017, 16:06:57 »

Hat es für die Eder gereicht oder nicht?! Ich bereue ( fast) keine noch so doofe Frage.

Martin trau dich ruhig.

Ganz unrecht hat Borgward aber nicht. Was schief gehen konnte, ist auch schief gegangen. Aber dir wird geholfen. Als Tip: nimm dein Smartphone/Fotoabbarat oder was auch immer und dokumentiere Schritt für Schritt. Das hilft beim zusammensetzten häufig besser als die ETL's.

Und nimm dir viiiel Zeit und mach nicht so eine Hauruckaktion wie ich.

Wir sehen uns 2018 am Edersee. Die Zeit läuft ab jetzt......


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 559
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #11 am: 19 Juni 2017, 16:23:18 »

Manu,
war absolut ernst gemeint - Deine Fragen (mit sensationellen Bildern verdeutlicht) wurden hier immer professionell beantwortet und decken eine R25 Restauration fast völlig ab. :schrauber:
Eine Zusammenstellung würde auch einem Kalcks oder Hertweck zur Ehre gereichen  :applaus: :applaus:
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1933
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #12 am: 19 Juni 2017, 17:58:37 »

... zu viel des Guten. Ich hab ( oder hatte?) kaum knowhow nur moderne Medien, einen starken Willen und meinen Papppfeil. Ist hauptsächlich euer Verdienst das das doch noch funktioniert hat.
Trotzdem Danke für die Blumen.

Gruß Manuel M(it roten Wangen und Ohren )
« Letzte Änderung: 19 Juni 2017, 18:02:33 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11315
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #13 am: 19 Juni 2017, 21:53:22 »

 :lol:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1099
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #14 am: 20 Juni 2017, 13:06:36 »

Lass den Motor doch erst mal am Stück. Oder ist er kaputt? Das ist überschaubare Technik- kein Rennmotor. Wenn er nicht läuft, kannst du immer noch drangehen...
Gespeichert

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2823
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #15 am: 20 Juni 2017, 13:48:30 »

Ich würde das davon abhängig machen, wie das Krad die letzten Jahre (wieviele eigentlich) gestanden hat.
Wenn es eine feuchte, dreckige Umgebung war und der Rost schon überall nagt,  oder auch wenn das Öl schon ganz zäh ist und faulig riecht,
dazu noch dicker Schmodder in der Ölwanne ist (abnehmen und nachgucken) !!! würde ich doch eher soweit gehen, dass ich die KW ziehen würde.
Dann Schleuderblech reinigen oder neu, neue Lager f. KW und NW, neue Steuerkette, ggf. Spanner nachrüsten. Pleuellagerspiel durch Klopftest prüfen.
Kopf und Zylinder müssen ja dann sowieso runter, dann kann man das auch beurteilen.
Dann noch Ständerhülsen ziehen und die Kanäle im Kopf frei machen. Dann ist man auf der sicheren Seite und hat erstmal Ruhe.
Falls nämlich die Schleuderscheibe voll ist, und/oder die Kanäle im Kopf, ist nach kurzer Fahrt der Folgeschaden deutlich teurer und der Frust größer.
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline
  • Beiträge: 1933
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Motor überholen - machen lassen oder selber machen
« Antwort #16 am: 20 Juni 2017, 13:49:55 »

Jo. I think so


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19