Hilfe bei der Leitungsverlegung
login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hilfe bei der Leitungsverlegung  (Gelesen 538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Hilfe bei der Leitungsverlegung
« am: 21 April 2017, 22:20:50 »

Ich bräuchte mal von irgend jemandem mit funktionierender Elektrik Hilfe.
Meine /3 kam ohne Kabelbaum an. Jetzt habe ich einen neuen hier und kann mich bei der Verlegung max. an alten Scheuerstellen und Leitungslängen grob orientieren,
Guckt doch bitte mal ob das grob hinhaut:

Lampe und Hupe:



Von hinten durch die Gabel:



Zündung und Rest nach hinten unterm Tank:







Unterm Sattel durch eins der zahlreichen Löcher zum Bremslichtschalter und Neutralschalter ( wobei mir die Leitung schon recht lang vorkommt)





Und als letztes Rätzel: wurden der Hauptbaum und Rücklicht ober oder unterhalb vom Sattelblech durchverdrahtet und vor allem wie? ? Da wäre ja auch noch die Beiwagensteckdose?!:






Alles natürlich ein bisschen schwer zu erkennen wegen schwarz auf schwarz...

Wäre für jeden Tip dankbar. Auf diversen Fotos hab ich nichts eindeutiges gefunden.



Gruß, Manuel
« Letzte Änderung: 21 April 2017, 22:23:09 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel

BMW Einzylinder-Forum

Hilfe bei der Leitungsverlegung
« am: 21 April 2017, 22:20:50 »

Jürgen 57

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 545
  • R25/3 Bj. 1955
  • Mitglied seit: 25/05/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #1 am: 21 April 2017, 22:26:22 »

Hallo Manuel,
das sieht doch schon gut aus.
Hast Du diesen Beitrag schon gesehen? Gibt da auch einen Link zu Sven's eigener Seite mit ein paar Fotos, allerdings keine 'Nahaufnamen' wie bei Dir.
Heiko hat damals auch ein paar Fotos beigetragen.   ;D

http://bmw-einzylinder.de/forum/index.php?topic=1245.0

Viel Erfolg.

Jürgen
« Letzte Änderung: 21 April 2017, 22:30:14 von Jürgen 57 »
Gespeichert

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 7855
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #2 am: 21 April 2017, 22:48:33 »

Der Kabelbaum sollte unter der Gabelbrücke laufen. So wie er bei Dir liegt kann er gequetscht werden.
Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #3 am: 22 April 2017, 06:41:15 »

Danke euch 2 sehr hilfreich! Das einzige was ich jetzt noch nicht ganz durchblickt habe ist, die Nummer mit dem Klemmblock für den Rücklichtstrang? Ich finde bei den üblichen Verdächtigrn auch keinen Klemmblock. Ebenso wenig in den ETL's

Kann einer von euch ein Foto vom hinteren Sitzblech schießen wo man den Block und die Leitungsführung sieht?



Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 10731
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #4 am: 22 April 2017, 07:04:37 »

Hi,

wie Manfred schon geschrieben hat, geht der Kabelbaum vom Scheinwerfer aus unter (!) der Gabelbrücke im Rahmenkreuz (!) auf der linken (!) Seite nach hinten zum Sattelträger und im Rahmenkreuz nach unten zur Lima. Dann unter (!) dem hinteren Tankhalteblech und unter dem Sattelträger (!) nach unten zur Batterie und weiter ins Schutzblech. Das Loch, wo Du das Kabel durchgesteckt hast ist für den oberen Seitenwagenanschluss.... dann von der Batterie als zweiter Kabelbaum nach hinten durch das Schutzblech zum Rücklicht.

Grundsätzlich ist der Kabelbaum immer einigermaßen geschützt im "Rahmeninneren" verlegt, das heißt, nach hinten an der Unterseite des oberen Rahmenrohres oder an der Innenseite des rechten Rahmenrohres zur Lima.

@Jürgen: Danke, wusste, dass ich damals Bilder hochgeladen habe, aber nur nicht mehr wo.


Heiko
« Letzte Änderung: 22 April 2017, 08:06:21 von Heiko »
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #5 am: 22 April 2017, 07:47:52 »

Guten Morgen Heiko, vielen Dank. Dann ist die Leitungsverlegung klar. Bleibt nur noch der ominöse Klemmblock...


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2697
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #6 am: 22 April 2017, 09:09:50 »

Der Klemmblock müsste die Lüsterklemme sein,die im Batteriekasten sitzt und die Leitungen zum Rücklicht und zum Bremslichtschalter weiterverbindet.
Gruß
André
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #7 am: 22 April 2017, 09:11:12 »

Hallo Andre. Welcher Batteriekasten? Bei mir war nur ein Batteriehalter wo die Batterie reingestellt und festgespannt wird.




Gruß, Manuel
« Letzte Änderung: 22 April 2017, 09:15:06 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel

Jürgen 57

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 4
  • Offline
  • Beiträge: 545
  • R25/3 Bj. 1955
  • Mitglied seit: 25/05/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #8 am: 22 April 2017, 09:19:29 »

@Heiko: 😀 Die Suche hat geholfen. Wusste auch nicht mehr wo ich die Bilder gesehen hatte. Vielleicht mal ein Thema für Tips&Tricks?   VG   Jürgen
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #9 am: 22 April 2017, 09:38:38 »

Da das Thema ja immer wieder aufploppt und ich meine Kiste ja eh grad gestrippt habe, kann ich gerne eine kleine Doku machen. Ich mach dann Detailbilder und werde dann entweder den Kabelbaum mit rotem Isoband kennzeichenen oder die Bilder mit Paint bearbeiten so das man das vernünftig und Zweifelsfrei sieht.

Aber dazu müssen wir erstmal auf einen gemeinsammen nenner kommen. Letzte Frage also nach wie vor: Verbindung Hauptkabelbaum und Rücklicht. Dann kanns losgehen.

Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 68
  • Offline
  • Beiträge: 4781
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #10 am: 22 April 2017, 10:22:35 »

Manuel,
hatte Dir ja zum genau passenden Kabelbaum schon einiges per PM geschrieben ...

Das 2.+3. Bild in #0 da liegt der Kablstrang über der unterem Kabelbrücke.
Kannst so nicht lassen, gibt Schäden an den Leitungen und am Lack.
Hatte vor gut 2 Monaten schon mal dazu was geschrieben .

Ich habe für meinen neu entwickelten Kabelbaum hinter der Sattelstütze eine 3-pol-Superseal Steckverbindung vorgesehen,
die das Rücklicht versorgt.

Gruß mek  :kaffee:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18257
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #11 am: 22 April 2017, 10:45:26 »

Manuel,
welcher Klemmblock?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #12 am: 22 April 2017, 11:24:35 »

Hallo Rolf,

die 0815 Kabelbäume die man so kaufen kann sind alle mehrteilig, und irgendwo an irgendeiner Stelle habe ich gelesen das die beiden Kabelbäume an einer Klemmstelle durchverdrahtet werden im Bereich vom Sattelblech (siehe #1 Foto 7) Frage ist nur wie war das mal orischinol angedacht?

Mek, ich gebe dir natürlich mit den Superseals recht. Dennoch wüsste ich gerne wie das original gehört oder waren die O-Bäume 1 Stück? Angeblich ist meiner nach "Originalvorlage" nachgebaut....
Gespeichert
Gruß Manuel

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 10731
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #13 am: 22 April 2017, 15:07:38 »

Andre,

es ist eine R 25/3. Keine R26/27.


Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #14 am: 22 April 2017, 15:08:11 »

Jep


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

klawo

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 45
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #15 am: 22 April 2017, 15:37:22 »

Hi,

für eine ordentliche Kabelverbindung nimmt man entweder Lötverbinder oder man lötet selber un isoliert mit Schrumpfschlauch. Das ist dann auch echt wasserdicht!!! :D

Gruß

Klaus
Gespeichert

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #16 am: 22 April 2017, 15:40:37 »

Klar krieg ich das verbunden. War aber nicht die Frage



Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

Andre.Hubein

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 27
  • Offline
  • Beiträge: 2697
  • Hauptsache die Technik stimmt
    • 13469
    • Berlin
    • Berlin
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/12/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #17 am: 22 April 2017, 18:16:21 »

Hab dann auch gemerkt,das ich da falsch lag.
Aber selbst die /3 hat zum Rücklicht eine Lüsterklemme,das ist meiner Meinung nach auch original so,
damit man das hintere Schutzblech demontieren kann,ohne das Kabel durchtrennen zu müssen.
Gruß
André
Gespeichert

klawo

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 45
  • Nichts ist besser als Edelstahl-Inbusschrauben!
    • 27801
    • Dötlingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/08/2015
    YearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #18 am: 22 April 2017, 19:19:44 »

Hi,

geht so  :\'(     oder so !!! :D


Gespeichert

JochenD

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 69
  • Mitglied seit: 09/07/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #19 am: 23 April 2017, 22:42:49 »

Zum Thema Lüsterklemme/Klemmbock Kabel Rücklicht:
Es sind 3 Einzeladern anzuschliessen:
Masse
Rücklicht
Bremslicht

Bremslicht kommt vom Bremslichtschalter und ist da geschraubt.
Masse und Rücklicht kommen von der Beiwagendose, die hat 2 Anschlüsse:
Masse ist neben der Dose, Rücklicht ist die Dose.
Jeweils schraubbar.
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18257
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #20 am: 24 April 2017, 11:26:32 »

So ist's!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #21 am: 26 April 2017, 20:45:12 »

Hi,

wie Manfred schon geschrieben hat, geht der Kabelbaum vom Scheinwerfer aus unter (!) der Gabelbrücke im Rahmenkreuz (!) auf der linken (!) Seite nach hinten zum Sattelträger und im Rahmenkreuz nach unten zur Lima. Dann unter (!) dem hinteren Tankhalteblech und unter dem Sattelträger (!) nach unten zur Batterie und weiter ins Schutzblech. Das Loch, wo Du das Kabel durchgesteckt hast ist für den oberen Seitenwagenanschluss.... dann von der Batterie als zweiter Kabelbaum nach hinten durch das Schutzblech zum Rücklicht.

Grundsätzlich ist der Kabelbaum immer einigermaßen geschützt im "Rahmeninneren" verlegt, das heißt, nach hinten an der Unterseite des oberen Rahmenrohres oder an der Innenseite des rechten Rahmenrohres zur Lima.

.


Heiko

Aaaalso so:









Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

92fzr

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 104
  • R25/3- LS 200 / Munga 4 /Goliath GD 750
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 18/02/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #22 am: 26 April 2017, 21:00:53 »

Hallo , gehört jetzt zwar nicht zur Kabelverlegung aber überprüfe bitte mal Deine Hupe es kann sein das sie zu niedrig montiert ist und beim starken Bremsen auf das Schutzblech haut, deshalb die Beule. Bild 2

Gruß Dirk

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 14
  • Online
  • Beiträge: 1903
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Hilfe bei der Leitungsverlegung
« Antwort #23 am: 26 April 2017, 21:01:39 »

Danke


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything