Feuchter Keller - Lüftung
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Feuchter Keller - Lüftung  (Gelesen 5668 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #150 am: 01 April 2017, 14:34:13 »

Gestern war der 1. Tag im Jahr mit 23C. Ich geh in meine Kellerwerkstatt und was soll ich sagen, feuchte schwere Luft, Heizung hat abgeschaltet weil es draussen zu warm war.
Dann:  :Frage:  Sag mal da war doch was, kurz gesucht und den Fred rausgekramt.
@ Mek
Hast du das Projekt weiter verfolgt??


Ich bin, wie früher schon bekundet, weiterhin am Ball, um eine preiswerte Lösung anzubieten.
Entwicklung braucht bei mir halt Zeit, weil es eben stets dringende andere Zwänge gibt, die mir den Boden unter den Füßen wegziehen wollen  ::)


Gruß mek  :schrauber:

@ Bernd
Heute ist das Lüftungssteuerungsgerät geliefert worden. Sieht in "echt" ein wenig "solider" aus als in dem Prospekt - Inzwischen hab ich auch schon mal eine Steckdose in den Kriechkeller gelegt - Licht wird auch noch gelegt.
Die Bedienungsanleitung ist in Englisch - Deutsch wäre nett gewesen - aber was solls.

Im ersten Schritt werde ich den Außenfühler installieren und  die Steuerung mal anklemmen. Über das Relais schalte ich est mal nur eine Glühbirne in der darüber liegenden Werkstatt. Bin mal gespannt bei welchen Bedingungen ein- und ausgeschaltet wird.

Um die Lüfter muss ich mich auch noch kümmern - wahrscheinlich brauche ich auch noch eine Kernbohrung ...

Bernd

Hast du das Teil jetzt mal testen können?
Lohnt die Anschaffung?


Langsam wird das Thema ja wieder aktuell, und ich persönlich muss ja noch wie ihr wisst viiiieel Stunden hier im Keller im Sommer verbringen  :schrauber:



Gruß Manuel
« Letzte Änderung: 01 April 2017, 14:39:00 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

BMW Einzylinder-Forum

Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #150 am: 01 April 2017, 14:34:13 »

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #151 am: 01 April 2017, 16:06:46 »

Nachtrag: Hab weiter geforscht und werde mir sonst vermutlich den hier holen: http://www.ebay.de/itm/Technische-Alternative-UVR61-GT-Regelung-Gebaudetrocknung-mit-2x-Feuchtesensor-/151123307357?hash=item232fa6ab5d:g:dGAAAOSwgQ9VwfVd
Steuergerät hat einen Sensor und ein Aussensor wird auch noch mitgeliefert.
Dazu würde ich vermutlich einen 150'er Rohrlüfter zum Ansaugen für die eine Seite des Raumes (kostet ab 10,-€ bei eBay! Lautstärke ist mir Wurscht, läuft eh immer Nebenbei AC/DC und Ironmaiden  ;D) und einen 150'er Lüfter zum ausblasen diagonal am anderen Ende des Raumes setzen um für richtig Zug zu sorgen. Sollte das nicht ausreichen kann ich mir immer noch zusätzlich einen Stromfressenden Entfeuchter hinstellen (denke aber nicht das das nötig ist) Der Rest ist Elektrik und ein bissel Leitungslegung, also Heimspiel.

Ich werde aaauuuussssführlich (Ihr kennt mich ja so langsam ) berichten.  ;)

 
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3214
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #152 am: 01 April 2017, 16:17:28 »

Hmmmm,

mach Rammstein dran, z. B.  "Benzin" passt gut zu uns!!😊
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 69
  • Offline
  • Beiträge: 4884
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #153 am: 01 April 2017, 16:54:53 »

Zitat von: Anulu

@ Mek
Hast du das Projekt weiter verfolgt??


Wie versprochen bin ich am Ball geblieben, habe den Prototypen noch nicht fertig, aber die nötigen Teile sind hind schon da.

Den Winter über habe ich aber immer mal wieder mir die Wetterdaten für meine Umgebung bei wetter com angeschaut.
Die haben da ein Wetternetzwerk mit lokalen teils auch privaten Wetterstationen.
Man kann mit der Eingabe der PLZ eine Station in der Nähe finden, --> Startseite, ganz oben .
Dann nach ganz unten und Vorschläge für Wetterstationen in der eigenen Nähe sehen.
Sieht im Screeshot so aus wie im Bild.
Markant ist hier der Verlauf des Taupunktes im Vergleich zur Temp und der rel.Feuchte.
Wenn der Taupunkt seine tiefen Werte erreicht kann man effektiv lüften.
Im Winter sind das regelrechte Wadewannenkurven, da könnte man fast mit der Zeitschaltuhr drangehen ...
wenn das Wetter denn gleich bliebe  ;D

... Immer eins nach dem anderen ...

Gruß mek
« Letzte Änderung: 02 April 2017, 22:21:43 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 590
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #154 am: 01 April 2017, 18:45:02 »

toll  :juhuu:  endlich geht es wieder los

mein Keller lag über den Winter bei  45/50%  und ist jetzt bei  etwa 60%

aber meine "Holde" trocknet auch Wäsche im Keller

die beiden Entfeuchter sind (nachdem die Wände trocken waren) fast nicht mehr angesprungen

MfG Horst-Dieter
--
PS  das war heute früh, je sind es 70%
« Letzte Änderung: 01 April 2017, 19:04:34 von Hodima »
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #155 am: 20 Mai 2017, 16:48:54 »

Schon jemand neue Erkenntnisse in Sachen Lüftung?

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

hapenue

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 57
  • I love BMW-Einzylinder
    • 5213
    • Villnachern
    • Aargau
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 05/02/2017
    Years
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #156 am: 20 Mai 2017, 23:33:19 »

Ich klinke mich hier mal ein. Habe das ganze einmal überflogen d.h. ich habe nicht alles, aber vieles gelesen.

Auch ich hatte das Problem mit einem feuchten Kellerraum, der wurde von meinem Schwiegervater damals 1956 "Schwarz" angebaut. Hat nie jemanden wirklich intressiert  ;D

Mein Keller besteht aus Sandstein, vom damals örtlichen Steinbruch, die anderen Geschosse aus Hohlblocksteinen. Der illegale Keller hatte keine Horizontalsperre. Als ich die Wände verputzten lies, kam nach 6 Monaten der Schimmel. Entfeuchter gekauft und in den Keller gestellt. An "guten" Tagen habe ich hier 5 Liter Kondensfeuchtigkeit entsorgt (Aus 27 m3). Und hatte nach einem Jahr eine Stromrechnung über die ich gar nicht schreiben mag  :kopfhau: :kopfhau: :kopfhau:

Ich habe dann eine Spezialfirma beauftragt den Keller trocken zu legen. Mit dieser flüssigen Horizontalsperre. Das war 2013, bis heute absolut keine Feuchtigkeit mehr in den Wänden. Die Alternative wäre ein Abriss gewesen, was aber nicht in Frage kam da über diesen Kellerraum der Eingang mit Windfang und Gäste-WC ist.

Ist allerdings keine günstige aber sehr wirkungsvolle Methode.

Die Lösung liegt darin die Feuchtigkeit aus der Mauer zu bekommen. Was bei einer Hanglage wie bei mir nicht ganz billig ist. Aufgraben, Drainage einbauen und Mauerwerk von aussen gegen Feuchtigkeit absperren wäre rund 3 mal so teuer gewesen.

Gruss Peter
Gespeichert
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (A. Einstein)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #157 am: 21 Mai 2017, 08:33:14 »

Hier geht es aber nicht unbedingt um Feuchtigkeit von aussen sondern darum das ein Kellerraum eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit aufweist die es gilt abzulüften. Bernd hat sich ne " kluge" Steuerung zugelegt die mittels primitiven Lüftern trockene Luft einsaugt bindet und wieder abbläßt.


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 10941
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #158 am: 21 Mai 2017, 08:52:24 »

Ist aber mit einer der möglichen Gründe für hohe Luftfeuchtigkeit.


Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #159 am: 21 Mai 2017, 08:52:51 »

Das stimmt wohl


Gruß, Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #160 am: 21 Mai 2017, 10:38:29 »

Baulich ist bei mir nix zu machen. Keller ist Stand 30er Jahre. Nicht mal Baggern geht ohne Abriss eines Balkons, andere Seite öffentlicher Raum, etc. Etc.

Außerdem kommt im Sommer viel Feuchtigkeit von außen rein.

Daher bleibt nur Lüften oder Luftentfeuchter. Letzterer zieht zu viel Strom. Ergo: nur noch Lüften im Rennen.

Bernd: hast Du mittlerweile Erfahrung mit Deiner Anlage?

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

ToWo

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 200
    • 38239
    • Salzgitter
  • Mitglied seit: 13/08/2015
    YearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #161 am: 21 Mai 2017, 11:22:14 »


Sieht im Screeshot so aus wie im Bild.
Markant ist hier der Verlauf des Taupunktes im Vergleich zur Temp und der rel.Feuchte.


Moin Mek,

aehm - 20 Grad Temperatursturz ? Hoppala .....

//Tom
Gespeichert

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 590
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #162 am: 21 Mai 2017, 13:05:36 »

meinen beiden Entfeuchter laufen jetzt auch immer wieder an.

10L in 2-3 Tagen (pro Stück)

Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #163 am: 30 Dezember 2017, 21:14:44 »

Ich wärme mal das alte Thema nochmal auf.

Bernd hast du deine Lüftung mittlerweile in Betrieb? Hast du Erfahrungen?

Viele Grüße

Jan.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 105
  • Offline
  • Beiträge: 7938
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #164 am: 31 Dezember 2017, 12:27:08 »

Nee - hab ich nicht - im vergangenen Jahr hab ich einfach drauf geachtet bei trockenem Wetter (egal bei welcher Temperatur) das Kellerfenster offen zu halten und "Durchzug" zu realisieren.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #165 am: 07 Januar 2018, 12:35:03 »

Hab doch noch mal ne fachliche Frage, da ich ob der Fülle der Googelantworten nicht schlauer werde:

Ab welcher Luftfeuchtigkeit rostet denn mein Werkzeug? Heißt: welchen Wert müsste ich denn erreichen?

Das hier fand ich ziemlich spannend:

https://forum.zerspanungsbude.net/viewtopic.php?f=36&t=822

Ich habe da noch eine Vermutung: Ohne neue (dichte) Kellerfenster bringt die beste Lüftung / Entfeuchtung nix.
Davon ab kann man überlegen was sinnvoller ist: die teure Lüftung oder ein oder zwei Heizkörper im Keller?

Gruß

Jan.


« Letzte Änderung: 07 Januar 2018, 13:16:43 von Fastnachter »
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3234
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #166 am: 07 Januar 2018, 13:19:05 »

Hallo Jan,
ein Hinweis aus der Praxis, hab seit vielen Jahren einen Entfeuchter in der Garage stehen.
Zuvor hatte ich mich kundig gemacht: ab 65% geht die "Rostkurve" steil nach oben.
Ich hab das Teil dann auch die ganze Zeit auf 65% stehen. Bin damit zufrieden!
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann stelle 60% ein.
Ist natürlich auch eine Kostenfrage.
In meinem alten Gartenhaus (nur Nut- und Federbretter unbeheizt, 50 cbm umbauter Raum) waren es im Schnitt 350 KW/h p.a..

Gruß Buxus
« Letzte Änderung: 07 Januar 2018, 14:00:28 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #167 am: 07 Januar 2018, 13:27:12 »

Hallo Buxus,

danke für die Einschätzung.

Heißt: aktuell habe ich wohl kein Problem, was ich bestätigen kann, denn ich habe keinen neuen Rostfilm (siehe Foto).
Damit ist die Heizungsvariante schon wieder raus. Die bringt nur im Winter was.
Wenn ich auf nur 16° heizen würde hätte ich aus 60% 40% Luftfeuchtigkeit gemacht (und bräuchte nur einen Pulli  ;D).

Aktuell würde mir die beste Lüftung aber nix bringen da die alten Stahl - Kellerfenster so undicht sind, dass es die feuchte Sommerluft reinkommen würde.

350km/h = ~110€ Strom pro Jahr...  :-\\
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11668
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #168 am: 07 Januar 2018, 14:01:08 »

Saubermachen und mit Panzerband Spalt zwischen Glas und Rahmen abkleben.
Bei geöffnetem Rahmen eine Silikonraupe an den Anlageflächen auf den Rahmen legen und ablüften lassen.

Dieser Post ist für Rudis verboten.
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #169 am: 07 Januar 2018, 14:04:23 »

Die Entfeuchteranlage von Bernd ist zwar in der Anschaffung teuer aber der Betrieb dafür fast umsonst.
Das was die 1 - 2 Rohrmotoren an Leistung aufnehmen ist lächerlich.

Ich hoffe auch das Bernd das bald mal einbaut und berichtet .




Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 590
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #170 am: 07 Januar 2018, 14:48:36 »

Ich kann BUXUS nur beipflichten.

Habe zwei Entfeuchter im Keller stehen.
1 x Waschküche, 1 x Werkstatt
beide schaffen je 20L pro Tag

Es hat Monate gedauert, bis ich den Keller trocken hatte.
Ich mußte teilweise täglich je ca 10 L Wasser auskippen.
Dann war es geschafft. Jetzt ist der Keller trocken.
Ich habe die Geräte auf 60% stehen.
---
Was mir an der Entlüftung nicht gefallen hat:
Bei hoher Luftfeuchtigkeit und unpassenden Wetterbedingungen kann man u.U. über viele Woche die Entlüftung nicht verwenden.
Natürlich gerade dann, wenn die Feuchtigkeit sehr hoch ist!

Was gegen einen weiteren Heizkörper spricht:
Der Taupunkt ändert sich, ja. ABER das Wasser bleibt in der Luft, es löst sich nur nicht.
Ändert sich die Temperatur, ist das Wasser wieder da.

Nachdem der Keller endlich ausgetrocknet war, springen die Geräte kaum noch an. Z.Zt seit Wochen überhaupt nicht.
Ich vermute, es hat auch damit zu tun, das die Wände jetzt trocken sind und daher auch eine gewisse Feuchtigkeit
aufnehmen können.

Die Kosten (Strom) sind jedenfalls kein Thema.

Gruß
Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #171 am: 07 Januar 2018, 15:45:06 »

Was hast du denn für Geräte?

Bin gespannt wie es im Sommer wird.

Gruß

Jan.
« Letzte Änderung: 07 Januar 2018, 15:50:02 von Fastnachter »
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Hodima

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 590
  • R26 R60AME
    • 21423
    • Winsen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/03/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #172 am: 07 Januar 2018, 20:15:30 »

1. von Bosch   NP   ca. 360€  (habe aber gebraucht gekauft)
2. von QUIGG    NP  unter 200€

Beide leisten gleiches. Irgendwo wird gerade aktuell wieder eins angeboten.

Wichtig wäre mir nur:
1. Es sollte ein Ablaufschlauch vorhaben sein. (Ablauf ins Waschbecken, oder ein einen größeren Behälter)
2. Der Tanke sollte schon min 10L fassen
3. Der Wärmetauscher sollte einen vorgeschalteten Filter haben.(Staub)
4. Leistung min 20L/Tag
Das aber haben die meisten der angebotenen Geräte. Bei der Leistung sollte man aber aufpassen (min 20L).

Ich war ganz kurz davor, mir eine Lüftungsanlage mit Systemkomponenten zu kaufen.
Heute bin ich sehr froh, die Entfeuchter gekauft zu haben. Ich benötigte ab 2 Stück, da meine
Kellerwerkstatt alleine schon 30m2 hat.
Gruß
Horst-Dieter
Gespeichert
WASBRAUCHTEINMANNMEHRALSEINENZYLINDER

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #173 am: 07 Januar 2018, 20:33:17 »

Aktuell ist die Luftfeuchtigkeit runter auf 57%. Regenband ist durch. Winter ist also nicht das Thema.

3 neue (dichte) Kellerfenster: ~300€.
No Name entfeuchter aus dem Bauhaus: 169€.
Wenn ich dann im Sommer nachts lüfte und die Spitzen mit dem Ding abfange bin ich wahrscheinlich billiger als mit der ganzen Anlage.

Nunja. Keine Hektik. Ich überlege weiter.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #174 am: 07 Januar 2018, 20:40:25 »

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #175 am: 07 Januar 2018, 20:42:27 »

Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #176 am: 07 Januar 2018, 21:18:31 »

Manuel die Fenster brauch ich eh. Zieht komplett durch. Die sind jahrzehnte alt. Da bringt die beste Lüftung nix.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2571
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #177 am: 07 Januar 2018, 21:19:37 »

Oder der beste Luftentfeuchter


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4454
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #178 am: 08 Januar 2018, 01:53:19 »

Saubermachen und mit Panzerband Spalt zwischen Glas und Rahmen abkleben.
Bei geöffnetem Rahmen eine Silikonraupe an den Anlageflächen auf den Rahmen legen und ablüften lassen.

Dieser Post ist für Rudis verboten.
Warum die Fenster nicht auf diese Weise abdichten, wenn es hilft!
Jan, schick doch mal ein Foto von den Fenstern. Oder stelle es doch hier ein.

Zitat Hodima:
Nachdem der Keller endlich ausgetrocknet war, springen die Geräte kaum noch an. Z.Zt seit Wochen überhaupt nicht.
Ich vermute, es hat auch damit zu tun, das die Wände jetzt trocken sind und daher auch eine gewisse Feuchtigkeit
aufnehmen können.


Gerade das abdichten von außen geht bei Jan gar nicht. Das wäre mit die beste aller Möglichkeiten.

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6930
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Feuchter Keller - Lüftung
« Antwort #179 am: 08 Januar 2018, 19:59:58 »

Zeigt her eure Kellerfenster? :-)

Durch Silikon sind sie immer noch einglasig und es ist sau kalt im Winter.

Warum nicht neue Kunststofffenster? Dicht und wärmer.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything