Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit  (Gelesen 3108 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6932
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« am: 16 Oktober 2013, 16:02:53 »

Ich bin zufällig auf eine Liste der TU Dresden gestoßen mit ein paar Informationen zum Thema "Kraftstoffe".
Hintergrund war die Frage eines Mitglieds, ab wann es verbleiten Kraftstoff gab und ob unsere Maschinen "bleifrei" vertragen.
Soweit ich mich erinnere gab es hier öfters die Aussage, daß der Kraftstoff in den 50ern *nicht* verbleit war. Das stimmt nicht.


Lesen: "Treibstoffe im Wandel der Zeit" [PDF; © Stefanie Rickelt / Claudia Klameth)


Zitat Wikipedia "Entwicklung der Ottokraftstoffe":
"Selbst wenn die Deutsche Gasolin noch 1956 mit einem ´Benzol-Gemisch (ohne Blei)´ warb und auch die BV-Aral ihr Bibo-Gemisch als ´bleifrei´ anpries, waren doch die hauptsächlich verkauften Ottokraftstoffe aller Marken im Westen die verbleiten Benzinsorten Normalbenzin und Super. Anfang der 1980er Jahre ging in Westdeutschland die Verwendung von Benzol massiv zurück, seit 2000 ist der Anteil des Benzols als erdölbedingter Begleitstoff auf 1 % begrenzt, da es krebserregend und reproduktionstoxisch ist."

Bedeutet: Der Großteils des erhältlichen Treibstoffs WAR in den 50ern mit Bleizusatz versehen; es gab aber auch Unverbleiten.

« Letzte Änderung: 16 Oktober 2013, 16:14:16 von Karl »
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum

Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« am: 16 Oktober 2013, 16:02:53 »

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18399
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #1 am: 16 Oktober 2013, 17:01:29 »

Das sie alle bleifrei waren wurde auch nie (zumindest nie von mir) behauptet...sondern das ARAL bis Anfang der 60er geworben hat mit " Aral bleifrei"....und damit alle Kisten liefen.....und es keine Warnungen der Hersteller gab ;D.

Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

isie

  • Gast
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #2 am: 16 Oktober 2013, 19:24:58 »

Anmerkung...
krebserregend richtig: krebserzeugend. Soweit Pipipedia´s Korpulenz mal wieder.


Zitat Wikipedia "krebserregend [/b]und reproduktionstoxisch ist."[/i]

Gespeichert

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #3 am: 16 Oktober 2013, 21:12:41 »

Anmerkung...
krebserregend richtig: krebserzeugend. Soweit Pipipedia´s Korpulenz mal wieder.

Woher nimmst Du dies Dein Wissen? Quelle?
Gespeichert

tupej

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 507
  • I love BMW-Einzylinder und Boxer
    • 68649
    • Groß-Rohrheim
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/03/2012
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #4 am: 16 Oktober 2013, 22:16:29 »

Anmerkung...
krebserregend richtig: krebserzeugend.

erregend 0 - 100%, erzeugend ca. 50 - 100%.
Thomas (aus dem Bauch)
Gespeichert

isie

  • Gast
« Letzte Änderung: 17 Oktober 2013, 11:47:10 von isie »
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6932
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #6 am: 17 Oktober 2013, 13:09:58 »

Stimmt ... ich glaub die Maschinen fahren auch mit Alkohol ... mein "Ex-Schwiegervater-in-Spe" hat sogar mal aus Versehen Diesel getankt und ist damit um den Block gefahren ...  ::)
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #7 am: 17 Oktober 2013, 15:13:07 »

mein "Ex-Schwiegervater-in-Spe" hat sogar mal aus Versehen Diesel getankt und ist damit um den Block gefahren ...  ::)

Und deshalb "Ex"???  ::)

Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6932
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #8 am: 17 Oktober 2013, 15:47:01 »

ne, das hat andere Gründe  ;)

Aber die Maschine hat gequalmt & nach Pommesbude gerochen  ;D
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

tupej

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 507
  • I love BMW-Einzylinder und Boxer
    • 68649
    • Groß-Rohrheim
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/03/2012
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #9 am: 17 Oktober 2013, 18:35:21 »

War dann wuhl kein Diesel sondern Öl aus der Fritöse  ;D.
Sei froh, dass das nicht aus nem Fischgeschäft kam  ;).

Gruß Thomas
Gespeichert

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1096
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #10 am: 18 Oktober 2013, 07:25:55 »

Stimmt ... ich glaub die Maschinen fahren auch mit Alkohol ... mein "Ex-Schwiegervater-in-Spe" hat sogar mal aus Versehen Diesel getankt und ist damit um den Block gefahren ...  ::)

Nee- der Alkohol ist als Hilfsbetriebsstoff zu sehen. Die Einfüllöffnung ist auch an einer anderen Stelle. Wenn man Diiesel dazutankt wird der Eimer wohl laufen- mit reinem Diesel kann ich mir sowas irgendwie nicht vorstellen. Ich mag es aber auch nicht ausprobieren... Wobei- das wär doch ne Sache fürs Weihnachtstreffen. Anstelle Weihnachtsmarkt... :attacke:
Gespeichert

D@ny

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • Mitglied seit: 24/10/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #11 am: 19 Oktober 2013, 10:53:07 »

Anfang der 1980er Jahre ging in Westdeutschland die Verwendung von Benzol massiv zurück, seit 2000 ist der Anteil des Benzols als erdölbedingter Begleitstoff auf 1 % begrenzt, da es krebserregend und reproduktionstoxisch ist."



;-)

Dany
Gespeichert

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #12 am: 19 Oktober 2013, 22:15:41 »

Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #13 am: 19 Oktober 2013, 22:27:00 »

WO steht das "Falschwort" im Gesetz ? 
Und wo steht da jetzt, dass "krebserzeugend" richtig, "krebserregend" aber falsch sei?
« Letzte Änderung: 19 Oktober 2013, 22:49:30 von isie »
Gespeichert

BamBam

  • Gast
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #14 am: 19 Oktober 2013, 22:28:57 »

Krebserregend oder krebserzeugend?
So lang mer net mehr als zwaa Seidla davo am Tach trinkt macht an des doch nix!
Gespeichert

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #15 am: 20 Oktober 2013, 01:05:48 »

WO steht das "Falschwort" im Gesetz ?
Garnicht. Nur weil "krebserregend" nicht in einem Gesetz steht, heisst es aber noch lange nicht, dass das Wort falsch ist.

Der Duden - Deutsches Universalwörterbuch - definiert wie folgt:

"krebs|er|re|gend, krebs|er|zeu|gend <Adj.>: karzinogen, kanzerogen: die Chemikalie gilt als k., hat eine stark -‍e Wirkung."

Übrigens steht auch "kanzerogen" nicht im Gesetzestext. Auch ein Falschwort? Dein Umkehrschluß hinkt!

Grüsse
BenW
Gespeichert

isie

  • Gast
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #16 am: 20 Oktober 2013, 10:08:44 »

Dann lass es eben bleiben.
« Letzte Änderung: 20 Oktober 2013, 10:30:09 von isie »
Gespeichert

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6932
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #17 am: 20 Oktober 2013, 11:16:12 »

Leeeeeuteeee ....  :wikinger:
Lasst mal gut sein
Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7733
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #18 am: 20 Oktober 2013, 13:42:03 »

Da hassu Recht, Karl, es ist alles gesagt aber noch nicht alle haben gesprochen - zudem sollte man den Sprit fahren und nicht saufen! Einfach mal auf den "grinser" klicken ;D

« Letzte Änderung: 20 Oktober 2013, 14:07:18 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4315
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #19 am: 20 Oktober 2013, 18:55:16 »

Noch zum Benzin: die Tabelle hat mich kurz verunsichert...1960 als die R27 auf den Markt kam, hatte Superbenzin schon also schon 98 Oktan...(1956 dagegen - also bei R26, R50 Einführung - erst 92 Oktan...
Heutiges Normal hat (bei uns) 95, ist also auf jeden Fall ok für die Mopeds vor R27...
Habe jetzt im Betriebshandbuch R27 nachgesehen - da steht zum Glück "Normalkraftstoff" tanken, das war 1960 91,5 Oktan - also ist Normalbenzin auch für die R27 OK. Ganz ohne Ventilumrüstung und Bleiersatz  ;D
Gespeichert

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6319
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #20 am: 20 Oktober 2013, 22:17:48 »

Witzigerweise gibt es auch R27 Fahrerhandbücher, da steht "Superkraftstoff".
Ich habe so eins. ;D
In den BMW-Servicedaten steht allerdings:
Kraftsoffbedarf: 91 ROZ.

Was mich in den Listen total überrascht hat... alle reden vom Ethanol...
aber wenn man den Gehalt aller "dünnflüssigen" Alkohole zusammennimmt (Methanol, Ethanol, Propanol und Butanol),
dann sind das längst 35% !! :o
Auch aktuell...
http://www.umwelt.nrw.de/umwelt/luftqualitaet/ueberwachung/index.php
-> "Richtlinie 98/70/EG über die Qualität von Otto- und Dieselkraftstoffen"
« Letzte Änderung: 16 September 2014, 15:53:35 von Karl »
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7733
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #21 am: 21 Oktober 2013, 00:07:38 »

Richtig - die Anteile von Alkohlen dürfen aber nicht einfach aufaddiert werden - der obere Grenzwert von 2,7% Sauerstoff im Kraftstoff muss weiterhin eingehalten werden. Durch die Zugabe von insbesondere kurzkettigen Alkoholen wie Methanol oder Ethanol geht der Sauerstoffgehalt zügig hoch. Da müsste man mal durchrechnen bei welchem Alkoholgehalt diese Bedingung noch gerade eingehalten werden kann.
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Kurti

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 413
  • immer noch lernend
    • 78727
  • Mitglied seit: 17/05/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Informationen zu Benzin / verbleit & unverbleit
« Antwort #22 am: 22 Oktober 2013, 22:40:41 »

ey leut,

allerhöchsten respekt an euer fachwissen.

mal zur praxis:
ich tanke wenn der tank leer ist was grad da ist. (95 oder 98 Oktan)
für mein gewissen (und NUR dafür) kippe ich bei allen 4-5 tankvorgängen ein fingerhut voll additiv dazu. mal blei ersatz, mal ventilreiniger. obs der maschine was bringt? kann man erst nach weiteren 62Jahren sagen wenn sie dann einer zerlegt und metallurgisch untersucht.

sorry das ich nicht nicht mit toluen-ringen um mich werfe und den Unterschied zwischen aklan, alken oder di-en als für wiki nachlesbar erkläre.

wenn einer aus versehen diesel tankt: bei unseren mühlen ist es pupsibabyleicht den tank zu leeren
ich hab mal ein benzin/öl gemsch zum lufi reinigen genommen. hab noch dies und jenes damit gewaschen.
weil ich zu GEIZIG zum 1/2 liter wegschmeissen war (wohin auch? will doch keine umweltkatastrophe anzetteln), hab ich s in tank geleert.
die mühle ging nicht schlechter. aber auch nicht besser.
Gespeichert
leben und leben lassen

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything