Öl Umstellung in Motor, Getriebe - Öle mischen - Ab wann ist "Winter"? login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Öl Umstellung in Motor, Getriebe - Öle mischen - Ab wann ist "Winter"?  (Gelesen 2413 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jan

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 25
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 14/07/2013
    YearsYearsYearsYears

Keine Angst, ich will nicht die ewig gleiche Öl-Frage stellen. Habe ein paar Stunden das Forum nach allem, was nach Öl riecht, durchsucht. Sehr informativ, obwohl mir jetzt der Kopf schwirrt... Ich denke, ich sehe klar, welche Öle ich für welche Bereiche nehmen kann, aber ein paar Fragen sind dennoch geblieben.

Ich bitte um Welpenschutz  ;)

Sorry, wenn diese Fragen doch schon irgendwo angeklungen und erläutert wurden. Dann hab ich das überlesen und entschuldige mich schon mal vorab... Ich will hier echt niemanden nerven, möchte aber sichergehen, ehe ich jetzt mit der Technik irgendetwas Blödes anstelle oder etwas übersehe.


Ich habe mir eine R25/3 zugelegt. Ist mein erstes Motorrad. Der Vorbesitzer hat (angeblich) Mehrbereichsöl SAE 10W-40 für Motor und Getriebe verwendet. Für den Hinterradantrieb "Getriebeöl SAE 90" - so seine Aussage.

Ich würde jetzt zukünftig eigentlich eigentlich gerne Einbereichsöl SAE 40 für Motor und Getriebe verwenden. Weil ich meine, aus den verschiedenen Beiträgen herausgelesen zu haben, dass zwar "grundsätzlich alles geht, was schmiert", aber generell Einbereichsöl dem Mehrbereichsöl schon vorzuziehen wäre. Habe da etwas über Polymere gelesen und fühlte mich unangenehm an den Chemieunterricht in der Schule erinnert (ich hatte ´ne 5  :verlegen:)

Da ich mich mit Schmierstoffen überhaupt nicht auskenne, stellt sich mir folgende blöde Frage: Kann ich Einbereichsöl jetzt einfach mit dem Mehrbereichsöl mischen? Also SAE 40 zu SAE 10W-40 dazu kippen? Oder muss ich beim Motoröl bei dem bislang verwendeten 10W-40 bleiben? Möchte insoweit jetzt echt nichts falsch machen.

Zweite Frage: Wie sieht es mit dem Getriebeöl aus? Besser das alte Öl ablassen und ganz neu füllen - sicherlich letzteres, oder?

Dann ist da noch die Frage hinsichtlich Sommer und Winterbetrieb. Ich will zwar nicht bei Eis und Schnee fahren, stelle mir vor auch mal bei schönem Wetter und Themperaturen über 5°C plus zu fahren. Wäre dann schon Umstellung auf Winteröl SAE20 nötig?

Oder bleibe ich dann doch tatsächlich lieber bei dem Mehrbereichsöl 10W-40, das diesen Bereich mit abdeckt. Ich habe keine Vorstellung, wo die Grenze zwischen Sommer- und Winterbetrieb angesiedelt ist.

Falls ich bei Mehrbereichöl 10W-40 bleibe, würde ich gerne ein sehr hochwertiges Öl verwenden. Bitte helft mir dabei ein sehr gutes Öl zu finden, auch wenn viele hier der Meinung sind, dass man das billigste Öl nehmen kann, möchte ich das nicht tun, die paar Taler gebe ich gerne für ein besseres Gefühl aus. Gibt es da eventuell Sorten, die aus der großen (Baumarkt-)Masse herausstechen? Wo wäre das eventuell bestellbar? Oldtimeroel.de? Oldieoel.de?

Dann zum Hinterradantrieb, welches Öl könnt ihr da besonders empfehlen?

Zum Schluss noch kurz abklären, habe ich das richtig verstanden:
Mineralöl, gut - Synthetisches Öl, böse
Unlegiertes Ol, gut - Legiertes Öl, böse (heute ist aber jedes, auch Einbreichsöl) legiert
Hypoidöl (nicht ganz verstanden, was das ist), böse (enthält agressive Säuren)

Ich hoffe sehr auf ein paar gute Anregungen und den einen oder anderen Hinweis auf Bezugsquellen von Schmierstoffen.

Danke euch!

Grüße aus HH
Jan

P.S.: Gibt es eventuell einen entsprechenden Händler in Hamburg, zu dem man hin fahren kann? Ich mag Bestellungen aus dem I-Net nicht sooo gerne...
« Letzte Änderung: 22 Juli 2013, 15:31:53 von Jan »
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum


kruemel

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 56
  • Offline
  • Beiträge: 3823
  • gibt es eigentlich noch R24-Fahrer in Deutschland?
  • Mitglied seit: 15/05/2003
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Ganz einfach (ohne philosophie):
Motoröl: Je höherwertiger, desto höher legiert, desto schlechter. Häufiges Wechseln bringt tausend mal mehr als hochwertiges öl. Ich nehme Rowe 20w-50 niedriglegiert (mild), wenn der Motor frisch gemacht ist. Ansonsten reicht Rasenmäheröl HD30. Du tust dem Motor mit hochwertigem Öl keinen besonderen Gefallen, er wird dadurch nicht länger halten, schmeiß die Plörre lieber alle 1000km raus.
sommer hängt vom Öl ab, mit meinem alten Harleyöl wäre Sommer ab 20 grad gewesen... Mischen sollte immer möglich sein.
Getriebe: Hauptsache kein GL5, weil macht Messing kaputt... Ich hab immer Catrol Manual irgendwas genommen (GL3/4). Ich würde das getriebe warmfahren und dann komplett wechseln, natürlich nicht jedes Jahr, aber bestimmt mal alle fünf oder wenn ich etwas unbekanntes kaufe.
Hinten: Da der Kardan nicht dicht ist, schütte ich rein was da ist, hauptsache nicht trocken. Habe auch schon hypoidöl genommen.

Kleiner tipp: motor-oel-guenstig.de, da kauf ich meinen kram immer... Und ich bin zufrieden, das 20w-50 kostet mich 21€/5l
« Letzte Änderung: 22 Juli 2013, 16:35:05 von kruemel »
Gespeichert
Forums "Kernkruemel" ;-)
BMW R24 und Isetta 300

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4315
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

ist eigentlich ganz einfach, oder eben nicht so einfach... ;D
Wenn du ein speziell geeignetes Oel suchst: ideal wäre ein Oel ohne Detergentien
Detergentien halten den Abrieb und Russ in der Schwebe, was mit Oelfilter Sinn macht, ohne Oelfilter aber ungünstig ist: ohne Detergentien sinkten die schwebenden Stoffe (Abrieb, Metallstaub, Russ) ab, idelaerweise in die Oelwanne, wo sie beim Oelwechsel entfernt werden
Leider steht auf den teuren Oltdtimerölen alles mögliche drauf, nur nicht ob Detergentien drin sind oder nicht...
Legiert oder unlegiert oder mild legiert, mineralisch oder synthetisch...nur nicht ob Detergentienfrei
Das einzige Oel das ich kenne wo das explizit steht ist Midland non detergent (früher Kendall), gibts in SAE 30 und SAE 50 http://www.oelbrack.ch/de/ml/Motorr_524.asp obs das in Deutschland gibt ? Aktuell benutze ich ein 1:1 Gemisch von non-detergent SAE 50 und SAE 30 ->>= SAE 40; im Winter SAE 30 (20 ist nicht nötig).
Alternativ geeignet ist Kompressorenöl in den Viskositäten 68 (SAE 20), 100 (SAE30) und 140 (SAE40), z.B. Shell Vitrea und andere - schau mal in der Suche. Leider habe ich bis jetzt keinen Lieferanten für ein Fässchen Kompressorenöl gefunden, aber auch nicht intensivst gesucht - kann man sicher bestellen, dann würde ich ein 20 l Fass kaufen und nur noch das benutzen. Ist auch ziemlich billig
Den anderen Oldtimerölen traue ich nicht über den Weg, solange sie nicht ausdrücklich drauf schreiben können "ohne Detergentien"
Zum billigen Baumarktöl: ist tatsächlich das zweitbeste was Du einfüllen kannst. Je billiger, desto mineralischer und weniger synthetisch und weniger Zusätze drin. Wenn Du ein billiges (!) Baumarktöl nimmst (15W-40 ist noch billiger/besser als 10W-40) und das oft genug wechselst (alle 1500 km ganz wechseln) bist Du auch auf der sicheren Seite.
In den Motor kommt also Motorenöl: SAE 40 im Sommer, SAE30 im Winter (vergiss mal die 20), oder ganzjährig SAE30 geht auch; oder eben 15W-40 ganzjährig
ins Getriebe kommt genau das Gleiche !! Hände weg von Getriebeöl - nicht besser, aber potentiell schädlich - wenn dann nur SAE 85 oder 90 GL-3 (nicht GL-4 und schon gar nicht GL-5)
In den Hinterradantrieb kommt auch Motorenöl, hier ganzjährig SAE 40, kein Getriebeöl (oder das Gleiche wie oben)
oder überall einfach billiges Baumarktöl 15W-40 überall, oder Kompressorenöl. Teurer ist hier nicht besser, sondern u.U. schädlich.
Oele gleicher Art kann man beliebig mischen, z.B. SAE 40 basteln aus 50 und 30. Oele verschiedener Aert (also ein teilsynthetisches 10W-40 und ein Kompressoröl 140) würde ich nicht mischen
Und ich würde natürlich alles Oel ablassen und einmal (!) das richtige einfüllen, und dann damit nachfüllen, Motor alle 1500 ganz wechseln, Getriebe/Antrieb nach 5000-10'000 km ganz wechseln.
« Letzte Änderung: 22 Juli 2013, 16:40:06 von rolf.soler »
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Zitat
Ich bitte um Welpenschutz

 :lol: :lol:
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 892
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears

Keine Angst, ich will nicht die ewig gleiche Öl-Frage stellen. Ich bitte um Welpenschutz  ;)

Sorry, wenn diese Fragen doch schon irgendwo angeklungen und erläutert wurden.


Clemens, er hat doch alles richtig gemacht, und den Welpenschutz, den es angeblich ja auch nicht gibt, fand ich gut! Bei diesem heiklen Thema hat Jan korrekte Antworten bekommen. Statt  :lol: :lol: wäre doch   :) besser! Oder?
Gruß
Thomas

Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Thomas,
ich finde die Bitte um Welpenschutz zum Auftakt eines Oelfreds köstlich!
Was fuer Oel fährst Du?   ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 89
  • Offline
  • Beiträge: 10731
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Moin,

sehe ich so wie Clemens, den Antrag auf Welpenschutz fand ich auch amüsant, aber nicht lächerlich.

Außerdem hat Rolf die Frage doch sauber beantwortet.... wir sind mal nicht vom Thema abgekommen.  ;D


Heiko
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4345
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

wir sind mal nicht vom Thema abgekommen.  ;D

Wir sind ja auch erst bei Antwort Nr 7!  ;)

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

thoro

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 7
  • Offline
  • Beiträge: 892
  • BMW R25/3, Bj. 1955; BMW R80, Bj. 1987
    • 49078
    • Osnabrück
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 26/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears

@Clemens, ich habe erst jetzt verstanden, dass Du den Welpenschutz genauso lustig findest wie ich. sorry. Ich fahre 20W-50 Oldtimeröl von Liqui Moly.
Gruß
Thomas
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18262
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Apropos Thema:
Winter ist dann wenn man kein Becks Lemon mehr kauft!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11294
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Sowas kauf ich auch vorher nicht.
Das ist wie Whisky-Cola, pfui!
Zurück zum Öl.

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

isie

  • Gast

Hagebaumarkt, 20W50 mit 5l:  9.95E ./. 3% Rabatt  == 4x Ölwechsel. Im Winter wird nicht gefahren.
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4315
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Im Winter wird nicht gefahren.
sicher doch !
Gespeichert

Jan

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 25
  • I love BMW-Einzylinder
  • Mitglied seit: 14/07/2013
    YearsYearsYearsYears

Perfekt. Jetzt blicke ich beim Öl durch. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und die letzten Zweifel beseitigt.

Der Welpe bedankt sich!
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3117
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears

Wie??

Schon zu Ende, der Thread   ???

Ich wollt grade schreiben, dass ich im Winter Vollsyntetic 0W-30 reintue!   :-X

Professor Buxus (nach Diktat verreist)  ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 23 Juli 2013, 20:31:51 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

BamBam

  • Gast

Zitat von: rolf.soler
Das einzige Oel das ich kenne wo das explizit steht ist Midland non detergent (früher Kendall), gibts in SAE 30 und SAE 50 http://www.oelbrack.ch/de/ml/Motorr_524.asp obs das in Deutschland gibt?
Hier steht es zwar auch nicht explizit drauf aber aus der Beschreibung denke ich kann man das ableiten.
''Speziell geeignet für klassische Fahrzeuge ohne Ölfilter bzw. mit Zyklonabscheider vor Baujahr 1950''
SAE 30 --> http://www.liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/de_1132.html?Opendocument&land=DE
SAE 50 --> http://www.liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/de_1130.html?Opendocument&land=DE
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7609
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

Was die "Zusätze" in Motorölen angeht - da gehen die Begrifflichkeiten auch schon gerne mal durcheinander. Eine nette Übersicht über Additive ist HIER zu finden.

Von der Mischbarkeit unterschiedlicher Öle sollte man aber möglichst nicht darauf schliessen, dass sich auch die Eigenschaften einfach so "mischen" lassen. Insbesondere Mischungen aus mineralischen Ein- und synthetischen oder teilsynthetischen Mehrbereichsölen sollten vermieden werden.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

j.esslinger

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 102
  • I love BMW-Einzylinder
    • 75447
    • Sternenfels
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 19/06/2013
    YearsYearsYearsYears

Noch was zum Hypoidöl:

Bei Achsgetrieben gibt es zwei Bauarten:

Bei einem Palloidgetriebe liegen alle Achsen auf der selben Ebene. Gabs vor allem bei Starrachsen im Pkw und Lkw-Bereich.

Hypoidgetriebe bedeutet, dass Ein-und Ausgangswellen auf unterschiedlicher Ebene liegen. Ausserdem kommt hier noch die Schrägverzahnung (oder auch Spiralverzahnung) hinzu, welche zusätzliche Anforderungen an das Öl stellt, dadurch dass das Öl auch noch scherend belastet wird (anstatt nur durch Druck).
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything