Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum? login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?  (Gelesen 2742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

D@ny

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • Mitglied seit: 24/10/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« am: 05 September 2013, 22:25:37 »

Hallo,

habe vor einiger Zeit mein Öl gewechselt und bin seitdem einige hundert Kilometer gefahren. Eingefüllt wurde es bis zur MAX-Markierug und steht nun knapp über dem Minimum. Mir stellt sich nun die Frage, wieviel Öl zwischen diese beiden Punkte passen um den ungefähren Ölverbrauch einschätzen zu können.

lg

Dany
Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« am: 05 September 2013, 22:25:37 »

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #1 am: 05 September 2013, 23:45:32 »

Hallo Dany,

das kann ich Dir für Deine Maschine leider nicht sagen. Aber füll doch einfach mehrfach eine kleine, abgemessene Menge Öl nach, solange bis das Maximum wieder erreicht ist. Dann weisst Du, wie viel Öl zwischen den beiden Markierungen Platz hat!

Grüsse
BenW
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18387
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #2 am: 06 September 2013, 00:04:25 »

ein 3/4 L
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

D@ny

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • Mitglied seit: 24/10/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #3 am: 06 September 2013, 00:42:29 »

1 3/4 Liter = 1,75 Liter ;-)
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 69
  • Offline
  • Beiträge: 4825
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #4 am: 06 September 2013, 01:58:06 »

immernoch Sommerloch-Gefasel ?
Die Menge weiß der Peilstab, 1,25L max,
wer eine andere Ölwanne dran hat, muss umdenken,
zuviel verlangt ?
Erste Markierung unter Max : -0,25L
Letzte Markierung -1L soweit ich es in Erinnerung habe.
Allgemein üblich ist 1L zwischen Min und Max.
-->check this  :o
::)

« Letzte Änderung: 06 September 2013, 02:22:34 von mekgyver »
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #5 am: 06 September 2013, 06:38:33 »

So, jetzt haben wir drei unterschiedliche Werte (von denen eine gar keinen Sinn macht) und eine exakte Messmethode zur Bestimmung. Your choice!

Grüsse
BenW
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3158
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #6 am: 06 September 2013, 07:03:03 »

So, jetzt haben wir drei unterschiedliche Werte

Wie bei uns Gärtnern: Drei Forianer - fünf Meinungen!    ;D

Wünsche einen erfolgreichen Tag

Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 8035
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #7 am: 06 September 2013, 08:59:24 »

Für ein paar hundert km nuckelt die aber ganz schön von dem Öl.
Würde mich unruhig machen
Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18387
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #8 am: 06 September 2013, 09:20:42 »

" wieviel Öl zwischen diese beiden Punkte passen"
Das war die Frage....und zwischen Min und Max liegen genau 750ml Öl (=3/4L)....ist eigentlich auch auf den Peilstäben (außer bei denen der R25) vermerkt.Noch mal für Doofe: Min=0,5 L.....Max=1,25L
Ihr macht das doch immer irgendwie kompliziert!
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6822
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #9 am: 06 September 2013, 10:40:04 »

Rolf das ist jetzt aber ne ziemliche Verkürzung. Ich finde wir sollten das Thema etwas akademischer angehen. De berücksichtigst in deiner Aussage beispielsweise keine Beulen in der Wanne.

Nun ließe sich natürlich vortrefflich argumentieren, dass der Abstand von Min zu Max dabei dennoch gleich bleibt.

WAS aber, denn der Peilstab schon einmal vertauscht wurde und beispielsweise von einer '72 Honda stammt.

All diese zweifel wischt du hier mit deiner lapidaren Antwort weg, mögliche Folgen ignorant ignorierend...

Ists bei euch auch so warm?  ;D

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11444
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #10 am: 06 September 2013, 10:46:55 »

Was ich nicht begreife, woher jetzt plötzlich 1,75 l Öl (0,5 + 1,25 l) kommen.
Hat das was damit zu schaffen, dass die R25 keine Markierungen auf dem Ölmeßstab hat?

Clemens V(iel zu heiß)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 833
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #11 am: 06 September 2013, 10:57:42 »

Reservetank fuer Oelfresser
Gespeichert

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18387
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #12 am: 06 September 2013, 11:01:33 »

PLATZ!! ihr Beide!!
1,75 ist ein gewollter Mißversteher meiner Antwort:"ein 3/4 L" (übersetzt als: 1 3/4L= 1,75L)
Bei mir scheint es nicht ganz so warm wie bei euch zu sein  :P
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3032
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #13 am: 06 September 2013, 11:19:04 »

Tach auch,
in Zeiten der allgemeinen Knappheit, kann man in die Ölwanne 5 Muttern von Eisenbahnschwellen legen. Nun zeigt der Ölstab schon bei 1 Liter das Maximum an. Gibt ferner einen tollen Klang. Man spart also bei jedem Ölwechsel 0,25 l Öl.
Von Zwischendurchnachfüllen gar nicht zu reden. Übrigens Muttern von Eisenbahnschwellen passen nicht durch das Ölsieb, da ist man auf der sicheren Seite.

Schorsch
Gespeichert
R 27 fahren macht gleichgültig, aber, mir doch egal.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18387
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #14 am: 06 September 2013, 11:23:12 »

Ich korrigiere: IHR DREI! ;D
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11444
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #15 am: 06 September 2013, 12:13:11 »

Zitat
Übrigens Muttern von Eisenbahnschwellen passen nicht durch das Ölsieb, da ist man auf der sicheren Seite.

Ach ja?
Und wie kommen die Eisenbahnschwellenmuttern dann durch das Ölsieb nach unten in die Ölwanne?

Clemens D(as wird immer heißer  ;D)
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

D@ny

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 56
  • Mitglied seit: 24/10/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #16 am: 06 September 2013, 12:18:02 »

In diese Richtung geht es auch...

:-(

Für ein paar hundert km nuckelt die aber ganz schön von dem Öl.
Würde mich unruhig machen
Manfred

Gespeichert

Dappsull

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 8
  • Offline
  • Beiträge: 833
  • Warum sind andere Maschinen sauberer als meine?
  • Mitglied seit: 27/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #17 am: 06 September 2013, 12:23:30 »

Prinzipiell allerdings ein guter Trick um Oel zu sparen: einfach (passende) Schrauben so lange nachfuellen, bis der Oelstand wieder stimmt. Die Schrauben kann man ja nach dem Oelwechsel sogar wieder verwenden. Dass ich da noch nicht 'drauf gekommen bin!
Gespeichert

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1010
  • MG 850T4, BMW-R25-2 + R27
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #18 am: 06 September 2013, 13:18:18 »

ich hab da immer  kieselsteine >4mm eingefüllt die binden den ÖLSCHLAMM.......glaube ich :o


war das falsch?
« Letzte Änderung: 06 September 2013, 14:05:57 von holzschnitzer »
Gespeichert
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford

Robert

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 6
  • Offline
  • Beiträge: 562
  • R 27 R 50/2 R 75/5
  • Mitglied seit: 12/11/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #19 am: 06 September 2013, 14:24:44 »

Alois sagt, dass nichts über gelbe Kabel ginge... ;D
Gespeichert
"Ich habe meine BMW ja nicht aus Freude am Bauen, sondern aus Freude am Fahren!"

Richi

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 41
  • I love BMW-Einzylinder
    • 91448
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/08/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #20 am: 06 September 2013, 16:47:55 »

Hallo,
habe bei meiner BMW R25/3 mal´nachgesehen. Da alles noch Originalteile (Ölwanne, Messstab etc.) sind, ist auf dem Ölmessstab folgendes eingestanzt: 1/2 min ......  1 1/4 max  Ltr... es steht auch noch die Warnung, wenn zu viel Öl eingefüllt wird etc...
Die Differenz zwischen Min und Max misst also 0,75 Ltr.

Grüssle
Richi
Gespeichert

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6822
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #21 am: 06 September 2013, 17:18:55 »

Hallo,

habe vor einiger Zeit mein Öl gewechselt und bin seitdem einige hundert Kilometer gefahren. Eingefüllt wurde es bis zur MAX-Markierug und steht nun knapp über dem Minimum. Mir stellt sich nun die Frage, wieviel Öl zwischen diese beiden Punkte passen um den ungefähren Ölverbrauch einschätzen zu können.

lg

Dany

Wieviel sind eonige hundert? Im WHB steht bis zu 0,1l / 100km sind normal. Nur um mal aufs Thema zurück zu kommen...

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11444
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #22 am: 06 September 2013, 17:25:55 »

Zitat
Die Differenz zwischen Min und Max misst also 0,75 Ltr.

0,75 Ltr o.E oder 0,75 Ltr. m.E?   


Um beim Thema zu bleiben. ;D

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4390
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #23 am: 06 September 2013, 17:39:41 »

0,75 Ltr o.E oder 0,75 Ltr. m.E?   
Watt is denn o.E und m.E?

Die ganzen Abkürzungen kann sich ja keiner mehr merken!   :schimpf:

Gruß Rudi d(er den Achim mit den gelben Kabeln kennt)
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3032
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #24 am: 06 September 2013, 17:50:40 »

Hallo Cledera,

Deine Frage, wie Schwellenmuttern von oben durch das Ölsieb passen, hat mir keine Ruhe gelassen. Da ich noch ein Ölsieb und zufällig eine Schwellenmutter habe, (man weiß ja nie, da fährt man mal mit dem Zug, und zack der Zug bleibt stehen, weil eine Schwellenmutter fehlt, ja dann bin ich der König), heute das Experiment.
Ölsieb in die Sonne, heute ideal, siehe da durch die Hitze dehnen sich die Löcher so weit aus, dass eine Schwellenmutter durch passt. Man muss allerdings die Schwellenmutter in den Froster legen. Die beste aller Ehefrauen maulte ein wenig, aber nix ausgemacht.

So nun Schluss mit Blödeln, es ist schon so, wie die anderen sagen, Serienölwanne, Serienölstab, Unterschied zwischen Min. und Max.
                                                                       
                                                                                  0,75 Liter

Schorsch
Gespeichert
R 27 fahren macht gleichgültig, aber, mir doch egal.

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4390
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #25 am: 06 September 2013, 17:54:32 »

ich hab da immer  kieselsteine >4mm eingefüllt die binden den ÖLSCHLAMM.......glaube ich :o


war das falsch?

Der Glaube besiegt Berge! Oder so ähnlich!
Du musst kleiner 0,1 nehmen, dann bindet es auch nicht.  ;)


Aber so ganz pauschal gesagt, BMW lässt 1 Liter Öl pro Tausend Kilometer als normal durchgehen.
Sollte man aber nicht ausreizen.

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11444
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #26 am: 06 September 2013, 18:28:21 »

Zitat
    0,75 Ltr o.E oder 0,75 Ltr. m.E?   

Watt is denn o.E und m.E?


Rudi  ::) ::) ::)

o.E. = ohne Eisenbahnschwellenmuttern
m.E. = mit Eisenbahnschwellenmuttern
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4390
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #27 am: 06 September 2013, 18:33:13 »

Jawoll, Massa Bwana!

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3032
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #28 am: 06 September 2013, 19:08:27 »

Jawoll Efendi !!!

Gruß Schorsch
Gespeichert
R 27 fahren macht gleichgültig, aber, mir doch egal.

Manfred250

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 49
  • Offline
  • Beiträge: 8035
  • Unterwegs mit R25/2 und R90/6
  • Mitglied seit: 07/09/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Ölmenge R25/3 zwischen Minimum und Maximum?
« Antwort #29 am: 06 September 2013, 21:11:10 »

Zitat
o.E. = ohne Eisenbahnschwellenmuttern
m.E. = mit Eisenbahnschwellenmuttern

verkehrt
o.E = ohne Eßlöffel  beim einfüllen
m.E = mit Eßlöffel    = löffelchen für Löffelchen

0,1L auf 100km hat BMW nur  geschrieben damit sie keinen Ersatz leisten müssen. Das haben damals alle Hersteller gemacht.
Ich komme zur Zeit auf 1/8 l auf 1000km.
Manfred
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.
Ohne Ziel kein Weg.

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19