BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?  (Gelesen 4273 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Peter57

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
    • 6300
    • Zug
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 25/08/2012
    YearsYearsYearsYearsYears
BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« am: 02 Dezember 2012, 11:54:45 »

Liebe Kollegen!

Da es nun definitiv nicht mehr angenehm ist mit dem Motorrad zu fahren frage ich mich nun, wie ich meine BMW über den Winter abstellen muss. Sie ist vollgetankt, Motoröl ist gewechselt, steht in einer Tiefgarage, die Garage ist trocken und die Temperatur konstant. Auch werde ich sie mit einer Töff-Plastikhaube abdecken und schützen.

Nun meine Frage:
Wie ist das so mit dem "Einwintern". Ist das wegen 4-5 Monate überhaupt nötig?
Oder genügt es auch, 1x pro Monat bei schönem und trockenem Wetter eine Runde durch die Stadt zu fahren damit der Motor richtig warm wird, oder ist das eher nicht ratsam? Die Kabel der Batterie habe ich mit so umgebaut, dass ich sie direkt an ein kleines automatisches 6V / 12 V Ladegerät (alle 2 Wochen) anschliessen kann. Muss ich noch etwas wichtiges machen?

Ich hoffe, ich habe bei euch noch "Anfängerbonus" (wenn es den überhaupt gibt)  ;) für meine Frage.

Besten Dank im Voraus   

Peter




Gespeichert

BMW Einzylinder-Forum

BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« am: 02 Dezember 2012, 11:54:45 »

holzschnitzer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline
  • Beiträge: 1013
  • MG 850T4, BMW-R25-2 + R27
    • 68549
    • Ilvesheim
    • Baden Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 17/07/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #1 am: 02 Dezember 2012, 12:16:01 »

Hallo Peter,

gelegentliches fahren ist eher schlecht!

Lass den Sprit im Vergaser ab und gut isses.

Wenn du´s ganz gut machen willst: Schraub die kerze Raus ein-zwei Spitzer Motorenöl in den Zylinder Kickstarter ein par mal durchtreten Kerze wieder rein fertig.

Gruß

Michael
Gespeichert
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11447
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #2 am: 02 Dezember 2012, 12:17:32 »

Zitat
eine Runde durch die Stadt zu fahren damit der Motor richtig warm wird, oder ist das eher nicht ratsam?
Das würde ich lassen. Sind die Temperaturen richtig eisig, müsstest Du nach meiner Meinung zuvor ggf. sogar auf Winteröl umrüsten
und im Übrigen holst Du Dir nur unnötigen Verschleiß bei begrenztem Spaß.
Zitat
Auch werde ich sie mit einer Töff-Plastikhaube abdecken und schützen.
Warum? Willst du die Luftfeuchtigkeit unter der Haube metallnah einsperren oder gibt es in der Tiefgarage Sandstürme?
Zitat
Die Kabel der Batterie habe ich mit so umgebaut, dass
Sicherlich nicht ganz verkehrt. Allerdings: Weshalb baust Du die Batterie nicht aus, holst sie ins Warme und gönnst Ihr Erhaltungsladung?
Das ist simpler und besser.
Zitat
"Anfängerbonus" (wenn es den überhaupt gibt)
Es gibt ihn. Ich kämpfe um den Erhalt des meinigen stetig!

Im Übrigen schließe ich mich Holzschnitzer an.

Clemens

Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6319
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #3 am: 02 Dezember 2012, 12:41:49 »

@Peter
Hört sich perfekt an.
Gerade die Temperaturschwankungen (->Kondenswasser) sind im Winter das größte Problem.

Was man (ich ;D) gerne vergißt, aber nach leidlicher Erfahrung doch sehr zu empfehlen ist, wie schon Michael schrub:

Das Benzin aus dem Vergaser möglichst restlos ablassen (Lockern der Schraube am Einlauf)!

Hier kann es sonst schon bereits bei 2 Monaten Pause Probleme mit Korrosion und eingedicktem (verharztem) Benzin geben.

Gruß
Rütz

PS (persönliche Subversivmeinung):
1x pro Monat bei schönem und trockenem Wetter eine Runde durch die Stadt zu fahren
Wegen des Spaßes: Sehr zu empfehlen!  :bike:
Wegen Verschleißes: Egal.
Gespeichert

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3158
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #4 am: 02 Dezember 2012, 13:18:41 »

Im Winter fahren, das finde ich auch nicht schlecht.
Bei trockenem Wetter (darf auch ruhig kühl sein) kann das durchaus
sehr reizvoll sein.
Die Tour sollte sich aber "lohnen", d. h. sollte schon so ein "Stündchen" sein
damit
A: auch alle Teile Betriebstemperatur erreichen und
B: die ganze Anzieherei sich auch lohnt

Wichtig: keine Salzreste auf der Straße!

Das mit dem Salz ist schon ein ziemlicher Mist!
Ansonsten macht grade das Gespannfahren im Schnee (richtige Reifen drauf)
ein Mords-Spaß.

Aber mit dem Salz: kann man vergessen!

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Lui48

  • Profi-Schrauber
  • ***
  • Karma: 3
  • Offline
  • Beiträge: 417
  • BMW R 25 & Kawa VN800A
    • 52134
    • Herzogenrath
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 29/08/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #5 am: 02 Dezember 2012, 14:12:06 »

Und nicht zu vergessen: Es beteht auch für Motorräder Winterreifenpflicht !
Ich mach den Versager ähh Vergaser leer, den Tank voll, Bock sie auf damit die Reifen nicht Eckig werden ;D  und leg eine Decke (kein Plasik) drüber gegen den Staub. So steht sie bei mir in der Garage.
Gespeichert
LG Lui
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1096
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #6 am: 02 Dezember 2012, 14:40:26 »

trocken und sauber in ner Tiefgarage... was will man mehr? Öl drin, Tank voll, Batterie raus. fertsch.  Gelegentlich warmfahren? Wozu? Ich habe die letzten 20 Jahre noch kein Motorrad "eingewintert". Außer volltanken und Batterie nachladen habe ich nie was gemacht...  Und die Maschinen sind imFrühjahr alle angesprungen - ohne Zauberei(vielleicht Startpilot beim ersten Versuch- mehr aber nie!) :attacke:
Gespeichert

Peter57

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 15
    • 6300
    • Zug
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 25/08/2012
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #7 am: 02 Dezember 2012, 18:15:01 »

Vielen Dank für eure Meinungen und wertvollen Tips. Ich denke den ersten Winter
werden ich und meine BMW gut überstehen.

Ich wünsche euch und euren Familien frohe Festtage
und natürlich guten Rutsch ins 2013.

Peter
Gespeichert

Peter

  • Oldi-Liebhaber
  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 24
  • Offline
  • Beiträge: 2287
  • R25/3, R69, R1150GS, Moto Guzzi, TR4, Ponton
    • 96450
    • Coburg
    • Bayern
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 28/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #8 am: 03 Dezember 2012, 07:14:47 »

Hi Buxus,
auf den Tag, wo hier im Winter kein Salz liegt und es vorher auch noch schneien durfte, warte ich seit 10 Jahren vergeblich. Wo wohnst Du, dass bei Euch sowas ev. mal möglich ist? :bike:
Gruß Peter
Gespeichert
Am Sichersten ist die Unfreiheit

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3158
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #9 am: 03 Dezember 2012, 13:44:14 »

auf den Tag, wo hier im Winter kein Salz liegt und es vorher auch noch schneien durfte, warte ich seit 10 Jahren vergeblich.

Ich auch!
Wuppertal (aber auf dem Berg) liegt ca. 300 m über NN.
Vom Wetter her gäbe es schon mal Gelgenheiten, aber mit dem Salzstreuen
sind die fix.
Zu Beginn meiner "Gespann-Karriere" konnte ich es aber ein paar Mal ausprobieren.
Ist schon genial, direkter kann ein Lenkung ja wohl nicht sein.
Und erinnert mich an die Elefantentreffen Anfang er 70 er.
Da gab´s für mich leider noch keinen Seitenwagen  :-\\ (Zündapp KS 50 Sport)

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Rütz

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 142
  • Offline
  • Beiträge: 6319
  • Seit 1983 mit R27 unterwegs...
    • 51647
    • Gummersbach
  • Mitglied seit: 21/08/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #10 am: 03 Dezember 2012, 14:36:42 »

Und nicht zu vergessen: Es besteht auch für Motorräder Winterreifenpflicht !
Und immer dran denken:
Der ADAC ist mächtig stolz auf die Regelung, daß die Winterreifenpflicht explicit nicht an ein bestimmtes Datum gekoppelt ist, sondern ganzjährig gilt!

Auch an Juli- und August-Tagen sollte, wenn Meteorologen (welche ist nicht spezifiziert) die Möglichkeit von Hagelschauern vorausahnen, aus ADAC-, IFS-, (und wie die Popanse alle noch heißen...-) Sicht unbedingt nur mit Winterreifen gefahren werden.
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11447
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #11 am: 03 Dezember 2012, 19:05:43 »

Zitat
Da gab´s für mich leider noch keinen Seitenwagen   :-\\  (Zündapp KS 50 Sport)

Zündapp KS 50 Sport?
Hatte die nicht ab Werk serienmäßig Stützräder hinten?

Schöne Grüße

Fichtel&Sachs
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3158
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #12 am: 03 Dezember 2012, 20:07:24 »

Nix da: Fichtel und Sachs!
Eigener Motor: Marke Zündapp.
Sagenhaftes Ziehkeilgetriebe, Schaltwege bis zur Tankunterseite.

Aber besser als Kreidler, sowieso!     ;D

Gruß Buxus
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11447
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #13 am: 03 Dezember 2012, 20:35:26 »

Aaah,
der alte Feind,
das vereint!  ;D
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

BMWummer

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 119
  • Mitglied seit: 21/08/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #14 am: 06 Juni 2013, 22:02:37 »

später Nachtrag: Solch unsinniges "mal laufen lassen", kurz mal warmfahren hat mein Nachbar bei seiner Kawa zwei Winter durchgezogen. Am Ende war natürlich der Auspuff zerrostet und von der Werkstatt wurde er gefragt, wieso in dem Öl vom Moped - luftgekühlt - Wasser drin war.

Bei winterlichen Temperaturen wird die Maschine nicht so richtig warm und somit verbleibt Kondensat überall wo man es nicht braucht. Ich kann nur dringend davon abraten. Winterfahren habe ich früher durchgezogen, mit selbsgebastelten Heizhandschuhe durch den Schnee bei Sonnenschein hat was. Irgendwann fingen die Straßenpfleger dann an, ordentlich Salz zu streuen und das bekam dem Leichtmetall der BMW überhaupt nicht, überall Pickel, Stoßdämpfer und Motorgehäuse waren übersät trotz sofortiger Reinigung nach Fahrtende. Somit habe ich den Winterbetrieb nie wieder probiert.

Wummer
Gespeichert

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3039
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #15 am: 23 Juni 2013, 17:12:32 »

Hallo Peter,

neben allen Tips, die Du hier schon bekommen hast, noch einen:

Ich gebe in den Auspufftopf immer zur Winterpause einen gehörigen Schuss Sprühöl (WD 40, Ballistol o. ä.)
Den Auspuff verschliesse ich dann mit einem öligen Lappen.
Den Motor mit Ballistol einreiben, Gelenke vom Bremsgestänge nachölen. Übehaupt ist Ballistol hier meine erste Wahl (harz- und säurefrei, greift Gummi nicht an, verfliegt nicht)
Gespeichert
R 27 fahren macht gleichgültig, aber, mir doch egal.

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 22
  • Online
  • Beiträge: 2005
  • 2x R27 Bj.63, Projekt R27US, R100S
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #16 am: 23 Juni 2013, 18:02:23 »

Ist schon wieder Winter??
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

coppia61

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 131
  • XL meets R 27
    • 88079
    • Kressbronn
    • B-W
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/04/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #17 am: 24 Juni 2013, 09:33:57 »

 Übehaupt ist Ballistol hier meine erste Wahl (harz- und säurefrei, greift Gummi nicht an, verfliegt nicht)
[/quote]

So ist es , es geht weder besser noch billiger ! Vor allem die Eigenschaft das es nicht verharzt macht sich auf Dauer bezahlt . Es bleibt wenig Dreck kleben , Züge und Antriebsketten scheuern  deutlich weniger , das Fahrzeug läßt sich problemlos reinigen , und es greift auch empfindlichere Materialien wie Lack oder Leder nicht an ! zusammen damit : http://www.atlantic-oel.de/index.php?option=com_content&view=article&id=176%3Aradglanz-art-nr-4391&catid=54&Itemid=130  (gibt's leider nur in guten Fahrradgeschäften oder im WWW). läßt sich ein 2Rad über Jahrzehnte hinweg in Schuß halten !

gruß Carlo
Gespeichert
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 - und das nennen sie dann Ihren Standpunkt !

coppia61

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 131
  • XL meets R 27
    • 88079
    • Kressbronn
    • B-W
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/04/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #18 am: 24 Juni 2013, 09:38:34 »

später Nachtrag: Solch unsinniges "mal laufen lassen", kurz mal warmfahren hat mein Nachbar bei seiner Kawa zwei Winter durchgezogen. Am Ende war natürlich der Auspuff zerrostet und von der Werkstatt wurde er gefragt, wieso in dem Öl vom Moped - luftgekühlt - Wasser drin war.

Bei winterlichen Temperaturen wird die Maschine nicht so richtig warm und somit verbleibt Kondensat überall wo man es nicht braucht. Ich kann nur dringend davon abraten. Winterfahren habe ich früher durchgezogen, mit selbsgebastelten Heizhandschuhe durch den Schnee bei Sonnenschein hat was. Irgendwann fingen die Straßenpfleger dann an, ordentlich Salz zu streuen und das bekam dem Leichtmetall der BMW überhaupt nicht, überall Pickel, Stoßdämpfer und Motorgehäuse waren übersät trotz sofortiger Reinigung nach Fahrtende. Somit habe ich den Winterbetrieb nie wieder probiert.

Wummer

So ist es !  Und das mit der Kondensfeuchtigkeit funktioniert auch im Sommer (nur nicht so ausgeprägt)! Jeder verantwortungsvolle Restaurator wird seiner Klientel dringend abraten , die Schätze gelegentlich probelaufen zu lassen !

gruß Carlo
Gespeichert
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 - und das nennen sie dann Ihren Standpunkt !

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3039
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #19 am: 24 Juni 2013, 19:21:33 »

Hallo Carlo,

Ich rede hier von Ballistol (Waffenöl) nicht von Atlantic!!!!!!!!!
Atlantic grift Gummi sehr wohl an, Ballistol nicht !!!!!!!!

Schorsch (Lehrling)
Gespeichert
R 27 fahren macht gleichgültig, aber, mir doch egal.

coppia61

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 131
  • XL meets R 27
    • 88079
    • Kressbronn
    • B-W
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/04/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #20 am: 24 Juni 2013, 19:45:42 »

Hallo Carlo,

Ich rede hier von Ballistol (Waffenöl) nicht von Atlantic!!!!!!!!!
Atlantic grift Gummi sehr wohl an, Ballistol nicht !!!!!!!!

Schorsch (Lehrling)

Atlantic wird auch nur auf polierten Metallteilen und Chrom verwendet ,sowie an der Stirnseite des Motorrades um Flugdreck (Insekten etc. ) nicht festkleben zu lassen  , da man es abreiben kann und eine Glanzschicht erhält auf der trotzdem ein Schutzfilm ist .
Ballistol  produziert einen Schmierfilm der schützt , den aber nicht jeder im Alltag auf dem kompletten Fahrzeug haben will - und genau davon habe ich gesprochen - und genau so mach ich es ! Im übrigen seit 1977

Carlo
Gespeichert
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 - und das nennen sie dann Ihren Standpunkt !

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18390
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #21 am: 24 Juni 2013, 19:52:25 »

Atlantic greift Gummi an...ernsthaft?
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6823
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #22 am: 24 Juni 2013, 19:58:36 »

Jeder verantwortungsvolle Restaurator wird seiner Klientel dringend abraten , die Schätze gelegentlich probelaufen zu lassen !

Hach, wir verstehen uns. Zum Fahren sind die doch nach so einer Komplettrestauration eh viel zu schade.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

coppia61

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 131
  • XL meets R 27
    • 88079
    • Kressbronn
    • B-W
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/04/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #23 am: 24 Juni 2013, 20:01:27 »

Atlantic greift Gummi an...ernsthaft?

Ja ! - Der Schutzgummi  an der vorderen Tankbefestigung meiner 94er Sportster wird heute noch angegriffen !!!  :wikinger:
Gespeichert
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 - und das nennen sie dann Ihren Standpunkt !

BamBam

  • Gast
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #24 am: 24 Juni 2013, 20:45:24 »

Was sollte man denn sonst an einen Einzylinder lassen als das gute WAFFENÖL der Wehrmacht!!!!
Es lebe Ballistol.
Gespeichert

mekgyver

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 69
  • Offline
  • Beiträge: 4825
  • R 25/3 seit 1977 LiMa-Werkstatt Reparatur und Test
    • Wattenscheid
    • Ruhr-Pott
  • Mitglied seit: 11/01/2004
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #25 am: 24 Juni 2013, 20:58:24 »

Zitat von: BamBam
Es lebe Ballistol.

Ja, sehe ich auch so, zumal ich es schon in den 70ern als Waffenöl kennengelernt habe.
Interessant fand ich den Hinweis auf Behandlung für Insektenstiche  ;)
.... konnte kein normales Öl sein  :P
Gruß mek  :prost:
Gespeichert
Ich bedanke mich bei all denen, die zum Thema nichts beizutragen hatten und geschwiegen haben.

Schorsch

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 3039
  • I love BMW Einzylinder
    • 48155
    • Münster
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 13/06/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #26 am: 24 Juni 2013, 21:00:00 »

Also zurück zum Thema, es ging ums Überwintern, da empfehle ich Ballistol.
Auf der Atlanticflasche steht "Reizend" als Hinweis. Ich denke mal das das für Gummi und Leder nicht so gut ist.
Wenn ich mit ungeschützten Händen und Atlantic putze, sieht meine Hand aus wie Hulle. Ballistol ist meiner Meinung nach milder und nicht so aggressiv. Ergo, Handschuhe an und die lackierten Flächen mit Atlantic putzen, wenn kein Gummi dran ist. Für den Rest Ballistol hauchdünn.
Natürlich hat auch Atlantic seine Vorteile, pflegt, ölt dünn ein, gibt Glanz. Für sämtliche Stellen ist es mir aber zu reizend.


Schorsch (Lehrling)
Gespeichert
R 27 fahren macht gleichgültig, aber, mir doch egal.

schraubenkoenig

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline
  • Beiträge: 1096
    • 63452
    • Hanau
    • HES
    • D
  • Mitglied seit: 30/06/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #27 am: 25 Juni 2013, 06:57:23 »

Putzen ??? ???
Gespeichert

rolf.soler

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 41
  • Offline
  • Beiträge: 4315
  • R27 1960 / R50 1956 / CJ750SV Gespann
    • 8135
    • Langnau Albis
    • ZH
    • Schweiz
  • Mitglied seit: 12/04/2008
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #28 am: 25 Juni 2013, 09:22:30 »

So ist es !  Und das mit der Kondensfeuchtigkeit funktioniert auch im Sommer (nur nicht so ausgeprägt)! Jeder verantwortungsvolle Restaurator wird seiner Klientel dringend abraten , die Schätze gelegentlich probelaufen zu lassen !

gruß Carlo
Ich bin aber nicht Restaurator, sondern Motorradfahrer. Ich restauriere mein Motorrad damit es fährt und ich damit zur Arbeit fahren kann, auch im Winter...nur wenn es schneit oder Eis auf der Strasse hat nehme ich den öV oder das Auto = Alptraum in Zürich).
Also fahren im Winter ja, warum nicht ? wenn Strasse trocken ? nur so mal 10' warmlaufen lasen, das ist aber nicht sinnvoll, stimmt.
Und wenn ein Moped mal ein paar Monate steht über Winter (Ständer kaputt....hinter dem Schneepflug in der Garage...) hab ich es noch nie eingewintert...vom Benzin ablassen halte ich nicht viel, schon nach 1-2 Wochen trockenem Benzinhahn/Vergaser sabbert es nachher wieder einen Tag lang beim einfüllen...weiss nicht was ihr für Benzin habt aber bei uns ist kein Harz drin. Batterie musste ich früher manchmal laden vor erster Fahrt, die aktuell verbauten Gelbatterien noch nie.
Also in die Garage / Scheune / Carport stellen, Benzinhahn zu, vergessen. Im Frühling einfach ankicken.
Wer Lust hat, kann den Auspufftopf mit einem der Produkte behandeln...oder Salatöl...rostet etwas weniger schnell
Gespeichert

coppia61

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 131
  • XL meets R 27
    • 88079
    • Kressbronn
    • B-W
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 27/04/2013
    YearsYearsYearsYears
Re: BMW R25/2 einwintern, oder gelegentlich warm fahren?
« Antwort #29 am: 25 Juni 2013, 09:40:23 »

Ich bin aber nicht Restaurator, sondern Motorradfahrer. Ich restauriere mein Motorrad damit es fährt und ich damit zur Arbeit fahren kann, auch im Winter...nur wenn es schneit oder Eis auf der Strasse hat nehme ich den öV oder das Auto = Alptraum in Zürich).
Also fahren im Winter ja, warum nicht ? wenn Strasse trocken ? nur so mal 10' warmlaufen lasen, das ist aber nicht sinnvoll, stimmt.
Und wenn ein Moped mal ein paar Monate steht über Winter (Ständer kaputt....hinter dem Schneepflug in der Garage...) hab ich es noch nie eingewintert...vom Benzin ablassen halte ich nicht viel, schon nach 1-2 Wochen trockenem Benzinhahn/Vergaser sabbert es nachher wieder einen Tag lang beim einfüllen...weiss nicht was ihr für Benzin habt aber bei uns ist kein Harz drin. Batterie musste ich früher manchmal laden vor erster Fahrt, die aktuell verbauten Gelbatterien noch nie.
Also in die Garage / Scheune / Carport stellen, Benzinhahn zu, vergessen. Im Frühling einfach ankicken.
Wer Lust hat, kann den Auspufftopf mit einem der Produkte behandeln...oder Salatöl...rostet etwas weniger schnell

Wenn Du kein Restaurator bzw. Kunde eines solchen bist warum fühlst Du Dich dann angesprochen und zitierst meine Aussage ?

Vielleicht ist es dem einen oder anderen entgangen , aber es gab schon vor 20 Jahren Menschen , die mit (und das ist keine Umschreibung) Bündel voller Geld in den Hosentaschen auf Veteranenmärkten umherzogen und alles aufgekauft haben was Schwarz mit weißer Linierung war. ich bin auf der Suche nach meiner 27er allein bei 2 Zeitgenossen gewesen , die knapp 20 Maschinen im Haus hatten ! Auch der Verkäufer meiner sagte lapidar er sei mit 8 Motorrädern in die Ehe gegangen. Wer das alles bezahlen kann , der hat einen Job der es ihm nicht ermöglicht jedes einzelne Motorrad auszukosten ,und sich auch im Reparaturfall darum zu kümmern . Und für solche Fälle gibt es nun mal Profis , und die warnen eben genau davor, das vernachlässigte Kind zwischendurch wenigstens mal laufen zu lassen ohne es zu fahren !
Gespeichert
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 - und das nennen sie dann Ihren Standpunkt !

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19