Seite drucken - Identifizieren der Primärspulenden (Kl.1 und Kl.15) einer Zündspule

BMW Einzylinder-Forum

ANDERE THEMEN => Tipps und Tricks => Elektrik => Thema gestartet von: admin am 30 April 2011, 18:20:47

Titel: Identifizieren der Primärspulenden (Kl.1 und Kl.15) einer Zündspule
Beitrag von: admin am 30 April 2011, 18:20:47
Normalerweise ist Kl.1 (-) mit dem Ende der Hochspannungswicklung verbunden; somit "stützt" sich die Hochspannung auf der Primäerwicklung ab.
Das Vertauschen ist nur schwer meßbar - es addierien sich die Primärspannung (ca. 200 V am Kondensator) zu den ca. 20000 V (Kerzenanschluß offen) bzw. ca. 2000 V (Kerze funkt.)

Eine Meßverfahren, um die richtige Klemme rauszufinden ist nicht ganz einfach - rein ohmisch geht da wenig, da der Widerstand zw. primär und sekundär extrem unterschiedlich ist.

ABER:
Unsere Billig-Digis (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B01825GBK2/bmweinzylinde-21) können ganz gut mV (Millivolt) messen.
Also:
- Digivoltmeter an die beiden grünen Leitungen (Klemmen 1 und 15), Meßbereich 200 mV.
- Batterie (12 oder 6V) ein Pol an das Zündkabel (Klemme 4, ohne Widerstands-Kerzenstecker!).
- Den anderen Batteriepol jetzt abwechselnd an die beiden grünen Kabel.

->Der grüne, bei dem das Instrument etwas anzeigt ist Kl.15, also Plus vom Zündschloß.


Thomas (odeon8)

(http://www.bmw-einzylinder.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=2453.0;attach=11823;image)