Revision Motor R25/3
login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Revision Motor R25/3  (Gelesen 8710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chrima

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 176
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Revision Motor R25/3
« am: 27 September 2017, 09:17:44 »

Moin zusammen,

auf Anraten von Forumsmitgliedern mache ich nun doch einen eigenen Thread auf, anstatt mir die nötigen Infos aus diversen Themen zusammen zu suchen bzw.einzelne Fragen zu streuen.
Beim Osttreffen in Werben letztes WE konnte ich meine Brausi zum ersten Mal der R-25-Anhängerschaft vorstellen. Hierbei stellte sich heraus, dass mein Maschinchen stark überholungsbedürftig ist.
Zum Motor: Es handelt sich um ein 25-2-Gehäuse, worauf ein 25/3-Zylinder nebst passendem Kopf montiert ist bzw. war. Die Kupplung ist ebenfalls von der 2 (die mit den 3 Federn).
Bei der Schwungscheibe bin ich mir unsicher, ob es Unterschiede gibt.
Jedenfalls wurde in Werben mein Zylinder abgenommen und die Fachmeinung vor Ort war der Ansicht, dass 1. der Kolben zu viel Spiel hat und mein schlagendes Geräusch beim Motorlauf vermutlich vom Anschlagen des Kolbens am Zylinder rührt, und dass 2. meine Pleuellager beide verschlissen sind. Ich brauch also eine neue Kurbelwelle.
Ein Motorgehäuse von der 25/3 hatte ich mir zuvor schon besorgt und jetzt soll der ganze Kram aus dem alten Haus raus, mit neuen Teilen optimiert und ins neue Haus eingebaut werden.
Soweit zu meinem Vorhaben.
Die einzelnen Problemthemen bekommen dann extra-Beiträge.
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen, wie blöd man ist.

BMW Einzylinder-Forum

Revision Motor R25/3
« am: 27 September 2017, 09:17:44 »

Chrima

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 176
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #1 am: 27 September 2017, 09:42:14 »

So sieht es momentan aus:
Ich habe den Stirndeckel problemlos abbekommen und stehe nun vor dem ersten KW-Lager.
Hierzu wurde mir der unten gezeigte Abzieher empfohlen und ich hoffe, die erste Hürde damit zu schaffen. Mit Wärme/ Kälte brauch ich hier wohl noch nicht zu arbeiten, hoffe ich zumindest...
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen, wie blöd man ist.

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18607
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #2 am: 27 September 2017, 09:46:51 »

du hoffst richtig
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Chrima

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 176
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #3 am: 27 September 2017, 09:59:14 »

Ein größeres Problemchen sehe ich aber schon auf mich zukommen:
Die Schwungscheibe. :schrauber:
An dieser Stelle wollte ich dann mal anfragen, ob mir vielleicht jemand so eine Haltevorrichtung gegen Portoerstattung zuschicken könnte.
Das würde mir sehr weiterhelfen.

Danke!
Christian
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen, wie blöd man ist.

hannes55

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 18
  • Offline
  • Beiträge: 1140
  • Frösche sind schön...
    • 35428
    • Langgöns Espa
    • Hessen
  • Mitglied seit: 20/03/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #4 am: 28 September 2017, 00:45:39 »

So ne Haltevorrichtung kann man sich auch selbst basteln.
Wenn ich es recht erinnere, hat der Klacks in seinem BMW- Einzylinder Buch das mit einem Ringschlüssel zwischen Gehäuse
und Schwungscheibe beschrieben... ::) wär nicht meine Methode.
Aber wenn gar nichts hilft:
Pack den Motorblock ein und geh zur nächsten Kfz- Werkstatt.
Ein paar €´s für die Kaffekasse und sie machen Dir die 36er Mutter mit den Schlagschrauber auf. Und später zum Anziehen reicht die
"Klacks- Methode" völlig aus.

Gruß, Hannes
Gespeichert
Was dann?!

Chrima

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 176
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #5 am: 28 September 2017, 01:34:43 »

Ja, ich werd mir was basteln, hab da schon eine Idee im Kopf. Über deren Umsetzung werd ich, wenn´s klappt, an dieser Stelle berichten. ;D
Ich hab auch schon das vordere Lager und das KW-Zahnrad runter. War nicht ganz einfach, aber glücklicherweise hatte ich die passenden Abzieher. :schrauber:
« Letzte Änderung: 28 September 2017, 01:42:36 von Chrima »
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen, wie blöd man ist.

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3233
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #6 am: 28 September 2017, 06:51:21 »

Moin Christian,

guck mal das Bild. Ist allerdings für die Schwungscheibe der R27.
Musst Du mal prüfen ob das bei der /3 auch anzuwenden wäre.
Die "Blockierschraube" geht an zwei gegenüberliegenden Seiten. Man bekommt es hin, dass beide tragen.

Gruß Detlef
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 30
  • Offline
  • Beiträge: 2908
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #7 am: 28 September 2017, 09:22:07 »

"Schlagschrauber" ist das Stichwort ! Gibt's immer mal wieder im Köfferchen mit ein paar Stecknüssen beim Aldi für ~ 35 Euro, oder auch sonst im www für den Kurs.
Keine Profi-Qualität, aber für den Zweck reicht es dicke. Hat bei meiner Schwungscheibe funktioniert.
Dann brauchst Du keine Haltevorrichtung für die SS, die 6 Kilo Schwunmasse sind mehr als träge genug.
OK, einen Kompressor brauchst Du natürlich schon, aber der ist ja vllt. auch schon "im Haus" ?
Dann noch eine tiefe 36er 6-Kant Nuss, schlagschraubergeeignet. Habe ich für ca. 5,- Euro neu auch im www gefunden, Super Qualität !
Besorge Dir direkt eine lange 30er Nuss dazu, die brauchst Du für die Stößelführungen beizeiten.
Die sitzen i.d.R. auch bombenfest. Mit erhitzen und wieder Schlagschrauber geben auch die Ihren Wiederstand auf !
Ansonsten: Weihnachten ist schon bald. Lebkuchen und Spekulatius gibts schon seit ein paar Wochen wieder im Aldi  :D
Gruß,
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3233
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #8 am: 28 September 2017, 09:32:44 »

Hi Sascha,
und hinterher zusammenschrauben: Auch mit dem Schlagschrauber festknattern?

Gruß Detlef
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Timmmäh

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 990
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #9 am: 28 September 2017, 09:40:42 »

Hallo Christian,

ich habe mir dafür 2 Flacheisen genommen und etwas zurecht gebogen.
Dann 2 Bohrungen an die Enden und damit die Schwungscheibe an der Kupplungsschraube mit dem Getriebestehbolzen verschrauben.
Dass an 2 gegenüberliegenden seiten auf zug.
Dann kannst du die Mutter abschrauben.
Zusammenbauen geht genauso.
Du musst nur darauf achten dass du die Flacheisen auf zug und nicht auf druck belastest sonst hast du Spaghetti.

Grüße,
Tim
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 1949
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #10 am: 28 September 2017, 10:15:12 »

... und letztendlich ist das nicht viel anders als die Klacks-Methode  :-X Die Belastung geht auf die Stehbolzen und darüber ins Gehäuse  :wikinger: Und das kann dann ausbrechen. Einzig wenn die Flacheisen analog dem richtigen Halter auch in den Schraubstock eingespannt werden und so die Kraft direkt ableiten, macht es Sinn.

Gruß Steffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3233
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #11 am: 28 September 2017, 11:31:41 »

Ja, klar, das Flacheisen muss fixiert werden.

Gruß Detlef

Nachtrag: Was mir noch einfiel, die Flacheisen sind, eingespannt im Schraubstock, eine prima Montageeinrichtung.
« Letzte Änderung: 28 September 2017, 13:17:10 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Chrima

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 176
  • 1954 - R 25/3, 1969 - Simson KR 51/1
    • 18435
    • Stralsund
    • M-V
    • D
  • Mitglied seit: 24/07/2016
    YearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #12 am: 28 September 2017, 20:31:36 »

Moin zusammen und danke für die Tipps. Ich hatte mir auch die Flacheisenmethode ausgeguckt. Mit demSchlagschrauber bekomme ich die Schraube wahrscheinlich super ab, aber beim Festziehen würde ich mir wohl die Lager ruinieren. Also brauch ich wohl spätestens dann eine Fixierung der Schwungscheibe. Oder wie stark muss man die Schwungscheibenmutter anziehen? Gibt es da ein empfohlenes Drehmoment? 
Gespeichert
Wenn man sein Ohr ganz leicht an die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen, wie blöd man ist.

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2541
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #13 am: 28 September 2017, 20:44:17 »

Laut Klacks: „so doll du kannst“ wenn ich mich daran recht Erinnere. Kann ein Uhrgestein bestimmt genauer sagen.


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Timmmäh

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 10
  • Offline
  • Beiträge: 990
  • R27 (63) R75/5 (73)
    • 45134
    • Essen
    • NRW
  • Mitglied seit: 19/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #14 am: 28 September 2017, 20:45:07 »

Das Problem beim Schlagschrauber ist dass du damit kaum das richtige Drehmoment auf die Mutter bekommst.
Die günstigen lassen sich nicht genau genug einstellen und sind eher zum lösen geeignet als um ein definiertes Drehmoment auf ne Schraube/Mutter zu bringen.
Den Teuren würde ich auch nicht viel mehr zutrauen.
Auf die Mutter kommen, ich meine, 160NM. Steht aber im WHB.

Grüße,
Tim
Gespeichert

cledrera

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 88
  • Offline
  • Beiträge: 11650
  • Lieber Einzylinder als zwei Fallschirme
    • Köln
  • Mitglied seit: 04/06/2006
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #15 am: 28 September 2017, 21:47:43 »

170 NM
Gespeichert
Du bist im Recht; nun sieh zu, wie du da wieder heraus kommst. (v. Chamisso)

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 1949
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #16 am: 28 September 2017, 23:32:04 »

Beides falsch....  ;D

17mkg  :schrauber:
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

campingmeile

  • Hobby-Schrauber
  • **
  • Karma: 0
  • Offline
  • Beiträge: 154
  • Fehler machen kluch, drum ist einer nicht genuch.
    • 45468
    • Mülheim-Ruhr
    • NRW
    • Germany
  • Mitglied seit: 18/11/2015
    YearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #17 am: 28 September 2017, 23:57:31 »

Beides falsch....  ;D

17mkg  :schrauber:
Wir hatten heute Erbsensuppe. Es waren 753 Erbsen.

Werner
Gespeichert
Gruß
Werner
--
BMW R26      : Matching numbers
Produziert     : 25.11.1955
Auslieferung  : 17.02.1956 an BMW Philipps, Backnang
EZ               :April 1956

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2541
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #18 am: 29 September 2017, 06:24:45 »

Eat this:




Quellenangabe:



Gruß Manuel M(uss zur Arbeit)
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3233
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #19 am: 29 September 2017, 06:50:04 »


Gruß Manuel M(uss zur Arbeit)


Ja dann aber flott!    ;D

Gruß Detlef
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2541
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #20 am: 29 September 2017, 06:51:33 »

Sind ja bloß 10 km.
Sitz schon artig am Schreibtisch und trink Kaf..... ääh meinte, arbeite.



Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3233
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #21 am: 29 September 2017, 06:54:59 »

Häng grad noch mein Lieblingsbildchen an!

Gruß Detlef M(uss auch zur Arbeit)   :)
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2541
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Revision Motor R25/3
« Antwort #22 am: 29 September 2017, 08:00:46 »

Alter......!


Gruß Manuel


PS: Wie ist das 4Kanntrohr fest?
« Letzte Änderung: 29 September 2017, 08:02:17 von Anulu »
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Heiko

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 91
  • Offline
  • Beiträge: 10920
  • R 26, MM 3 1/2 S, CB 200, MG Midget
    • 45525
    • Hattingen/Ruhr
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #23 am: 29 September 2017, 08:08:29 »

Man muss sich nur zu helfen wissen.  ;D
Gespeichert
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2247
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #24 am: 29 September 2017, 10:41:57 »

17mkg  :schrauber:

Nach DIN 5008 auch falsch, weil ohne Leerzeichen.

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

Borgward

  • Meister-Schrauber
  • ****
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 619
  • R23, R60/5, R90/6, Borgward Isabella Coupe
    • Bayern
  • Mitglied seit: 27/01/2014
    YearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #25 am: 29 September 2017, 10:47:14 »

Mit dem Hebelarm :schrauber: würde ich aber (beim Zusammanbau) nicht "so fest ich kann" anziehen
Gespeichert

OldsCool!

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 9
  • Offline
  • Beiträge: 1949
  • BMW Z3 und R26
    • Nähe Ulm
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 21/06/2015
    YearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #26 am: 29 September 2017, 10:51:53 »

Nach DIN 5008 auch falsch, weil ohne Leerzeichen.

Gruß
Stefan

WeißichnatürlichabermeineLeertasteistkaputtsorry

GrußSteffen
Gespeichert
Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen. Ich wurde nicht erzogen, ich habe ÜBERLEBT!

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3233
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #27 am: 29 September 2017, 19:38:04 »

@ Anulu: ...liegt auf dem Boden. Ist lang genug, ein Fuß mit mäßigem Druck drauf und dann am Hebel ziehen.

Gruß Detlef
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Anulu

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 17
  • Offline
  • Beiträge: 2541
  • R25/3
    • Moin aus
    • Schleswig Holstein
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 14/10/2013
    YearsYearsYearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #28 am: 29 September 2017, 20:27:49 »

Neeee das meinte ich nicht. Wie ist das Rohr am Motor fest? An die Ölwanne geflanscht?


Gruß Manuel
Gespeichert
Gruß Manuel



Rock or Bust!

Beemer

  • Schrauber-Lehrling
  • *
  • Karma: 2
  • Offline
  • Beiträge: 43
  • Et is at emmer jot jejange
    • 52393
    • Hürtgenwald
    • NRW
    • D
  • Mitglied seit: 15/05/2015
    YearsYearsYears
Re: Revision Motor R25/3
« Antwort #29 am: 29 September 2017, 20:52:38 »

Hi, habe an meiner R27 das Schwungrad mit einer alten Kupplungsplatte mit langem angeschweissten Kanteisen fixiert. Motor auf Garagenboden stellen, Kanteisen stützt sich auf Garagenboden ab und nicht auf irgendwelche Motorschräubchen. Dann 36er Nuss aufsetzen und mit langem Hebel losdrehen.
Foto meines Spezialwerkzeugs anbei. Wenn die Kupplungsplatte auf der R25 gleich ist, dann kannst Du das Teil gegen Übernahme der Frachtkosten geliehen haben.

Gruss, Kurt (beemer)

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything