Seite drucken - Benzinfilter

BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Benzin, Öle und andere Zusatzstoffe => Thema gestartet von: KölscheJung am 29 Juni 2017, 15:08:49

Titel: Benzinfilter
Beitrag von: KölscheJung am 29 Juni 2017, 15:08:49
Hallöchen zusammen,

Ich möchte meinen alten Benzinfilter gegen einen neuen austauschen, da der alter zu groß ist und der Benzinschlauch dadurch nur mit einem Knick nach oben zum Vergaser gelangt.

Habt ihr Empfehlungen für Marke/Modell etc?

Folgenden habe ich mir ergooglet: http://www.mtc-juelich.de/artikel.php?id=72503 
Kann man den ohne Weiteres nutzen?

Danke und freundliche Grüße aus Köln,

Marvin
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: berndr253 am 29 Juni 2017, 15:22:15
Benzinfilter brauchst Du eigentlich keinen. Wenn Du einen Everbest-Benzinhahn hast sollte da ein Sieb montiert sein.
Ausbauen und reinigen, wieder einbauen und gut ists

Bernd
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: OldsCool! am 29 Juni 2017, 20:36:03
Stimme Bernd voll zu. Selbst im Karkoma-Hahn ist ein Siebchen drin. Zusätzlicher Filter behindert nur den Durchfluss.

Gruß Steffen
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: Hans_R25 am 30 Juni 2017, 09:18:05
Sehe ich auch so. Ich habe zwar solch einen Benzinfilter verbaut, aber den Filtereinsatz raus gemacht. D.h. das nunmehr leere Benzinfiltergehäuse dient nur als Schauglas damit ich sehen kann ob Benzin fließt oder nicht (ich verwende den schwarzen, gewebeummantelten Benzinschlauch). Den Filter braucht man nicht wirklich.

Gruß
Hans_R25
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: cledrera am 30 Juni 2017, 10:31:25
Das klärt sich am Sonntag.  ;)
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: Timmmäh am 30 Juni 2017, 12:07:16
Moin

ich habe den Filter eingebaut:
https://www.louis.de/artikel/k-n-benzinfilter-44x34-mm-anschluss-6-5-mm/10050014?filter_article_number=10050014&list=347021161

Vorteil, man sieht wenn Dreck drin ist und dass Sprit durch geht.
Ob er was Bringt wenn man das Drahthütchen im Everbest hat?
Ich denke nicht, aufjedenfall ist der noch ziemlich sauber und musste noch keinen Dreck aufhalten.

Grüße,
Tim
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: KölscheJung am 30 Juni 2017, 18:09:36
Vielen Dank für die zahlreichen Tipps :dance:
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: cledrera am 02 Juli 2017, 20:10:11
So,
der Benzindurchflussverhinderer ist raus; ersatzlos.
Durchfluss verdoppelte sich.
Benzinhahn wurde trotzdem gesäubert.
Gehört zu den regelmäßigen Wartungsarbeiten.

Darauf meldete der Schlauch zwischen den Tankhälften Leckage. Passender Zeitpunkt.
Tank sollte sowieso ab.
Jedenfalls ist jetzt der Schlauch über dem Rahmenrohr.

Jetzt aber zum Brüller:
Ist doch unter dem Tank ein Luftfilter mit nur ca. 36 mm Durchlass montiert. Das geht!
Man muss nur einen sauberen Adapterring gedreht haben, der dann eben mit zwei Schellen befestigt wird.
Blöd nur, dass der Adapterring den Luftdurchlass auf etwa 32mm verkleinerte.
Da wundert es nicht, das sie schwer anspringt und auch mal einfach so ausgeht. Völlig überfettetes Gemisch.
Raus damit, passenden montiert.

Nachdem sie nicht anspringen wollte, weil man nach einer Tankentleerung Benzin einfüllen sollte  ;D ein Kick und ein befreiter Motor holte tief Luft.  :dance:

Auf der anschließenden Testfahrt ging sie Marvin dennoch zweimal unmotiviert aus. Dann haben wir mal getauscht.
Lief nicht schlecht und ging aus.
Aber das nörgelnde Geräusch vorher, das kannte ich.
Zündkerze wegen überfettetem Gemisch und Tuckern 3. Grades dicht gefahren.
Ankicken, Gas und Drehzahl.
Prompt ging sie nicht mehr aus.
Merksatz: Diese Mopeten muss man auch mal scheuchen, eher regelmäßig.

Batterie wurde auch neu verkabelt und ersetzt.
Nachdem der Sattel im Schraubstock war, schlabbert er auch nicht mehr so.

Es wird.
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: Anulu am 02 Juli 2017, 20:30:43
das nenn ich Einsatz. Hut ab Clemens!


Gruß Manuel
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: KölscheJung am 03 Juli 2017, 11:15:57
Ein nervenaufreibender, aber sehr spaßiger und lehrreicher Tag!

Auf der Rückfahrt lief sie wie am Schnürchen, ich wusste gar nicht wohin mit dem ganzen Schub  :box2:

Nochmals Tausend Dank!
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: OldsCool! am 03 Juli 2017, 11:42:53
Nicht zu stark am Gas reißen damit das Vorderrad brav auf dem Boden bleibt  ;)

Gruß Steffen
Titel: Re: Benzinfilter
Beitrag von: eddy bunt am 30 August 2017, 22:34:40
such  mall  auf  mikuni  in  diese  forum