Seite drucken - Distanz zwischen Ölpumpenwelle und Buchse

BMW Einzylinder-Forum

ALLES RUND UM´S THEMA OLDIE-RESTAURATION => Die Mechanik und ihre Tücken => Thema gestartet von: CAL am 12 September 2017, 19:40:16

Titel: Distanz zwischen Ölpumpenwelle und Buchse
Beitrag von: CAL am 12 September 2017, 19:40:16
Moin,

welche Distanz zwischen der Ölpumpenwelle und Buchse von der BMW R26 ist denn üblich bzw. noch tollerierbar? Die in meinem Motor verbaute Welle ist im bereich der Buchse etwas eingelaufen.

Vielen dank schon mal.

Christian
Titel: Re: Distanz zwischen Ölpumpenwelle und Buchse
Beitrag von: mekgyver am 12 September 2017, 21:50:05
Hi CAL,
nach meinem Verständnis ist die Bronce-Buchse als Anschlag für die Pumpenwelle konstruiert,
weil die Welle am anderen Ende nur die 4-kant Mitnehmer-Hülse hat, die keinen Anschlag hat.
Ein bisschen einlaufen darf die also.
Damit rutscht der Eingriff der Zahnräder ein bisschen tiefer, macht nix.

Man könnte mal genauer checken wie die Verhältnisse dort sind,
wegen dem Schneckenantrieb, der die Welle mit zunehmender Drehzahl anhebt.
Ich habe jetzt den Motor nicht offen am Rechner stehen,
aber es gibt deutliche Berührungsspuren an der Deckelverschraubung, als Indiz dafür.
Wenn das richtig ist, stellt diese Bronce-Buchse kein Prob dar.

Gruß mek  :schrauber:
Titel: Re: Distanz zwischen Ölpumpenwelle und Buchse
Beitrag von: Rütz am 12 September 2017, 23:15:13
wegen dem Schneckenantrieb, der die Welle mit zunehmender Drehzahl anhebt.
...aber es gibt deutliche Berührungsspuren an der Deckelverschraubung, als Indiz dafür.
Nein, der Schneckenantrieb drückt die Welle nach unten. Deswegen läuft die Buchse dort auch ein.
Titel: Re: Distanz zwischen Ölpumpenwelle und Buchse
Beitrag von: mekgyver am 12 September 2017, 23:37:41
Ahh .. Doc-Rütz liest mit  :applaus:
Dann kommen die Schleifspuren am Deckel wohl vom Schiebebetrieb, nicht wahr ?
gruß mek  :prost: