Auswirkungen Früh- und Spätzündung leicht erklärt login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Auswirkungen Früh- und Spätzündung leicht erklärt  (Gelesen 297 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karl

  • Global Moderator
  • Forums-Urgestein
  • *****
  • Karma: 118
  • Offline
  • Beiträge: 6911
  • BMW R25/0
    • 63065
    • Offenbach
    • Hessen
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 25/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears

FRAGE:
(von "GAGGI"): Könnt Ihr mir mal auf die Sprünge helfen? Dachte immer je mehr Frühzündung desto höhere Zylindertemperatur. Jetzt lese ich eben im Hertweck Spätzündung gibt immer höhere Temperaturen. Wie ist das jetzt? Spätzuendung = hohe Zylindertemperatur aber niedrigere Zylinderkopftemperatur oder wie oder was?

ANTWORT:
(von "Rütz"): mir hat das mal ein Physiker erklärt, ich hoffe ich bekomm es nochmal hin.

Der Satz des Professors bezieht sich auf das Gemisch:
Das optimalste Gemisch bewirkt die vollständigste Verbrennung und damit die größte Wärmemenge.
Der Zündzeitpunkt hat darauf keinen Einfluß, aber er beeinflußt welchen Weg diese größte Wärmemenge geht.

Die Wärme hat drei Wege:

1. Wärmeleitung über Gehäuse, Zylinder und Kopf (an den Außenflächen dann Konvektion und/oder Strahlung)
2. Die Wärme im Abgas
3. Die Wärme, die in Arbeit umgewandelt wird: Wenn ein unter Druck stehendes Gas sich ausdehnt ("expandiert") verrichtet es Arbeit und kühlt sich dabei ab!


Fall1:
Ist der Zündzeitpunkt zu früh, dauert es einfach zu lange bis denn endlich die (Arbeit und Kühlung bringende) Expansion einsetzt. Die Wärme kann in der Zwischenzeit nur über die Wärmeleitung raus, weshalb dann letztlich (summa summarum) ein größerer Teil der Wärme diesen Weg geht und den Motor erhitzt.

Fall2:
Ist der Zündzeitpunkt zu spät, läuft die Druckwelle der Verbrennung dem vorauseilenden Kolben quasi hinterher, anstatt ihn maximal anzutreiben. Die Verbrennungsgase erzeugen deutlich weniger Druck, weshalb auch bei der Expansion dieses geringeren Drucks weniger Abkühlung und weniger Arbeit entsteht.
Die folge ist vor allem heißeres Abgas (-> Grundlage des viel diskussierten Zusammenhangs zw. Krümmerfarbe und Zündzeitpunkt).

Gruß Rütz

Link zum » Original-Beitrag
« Letzte Änderung: 14 Juni 2017, 10:49:05 von Karl »




Gespeichert
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe. Deckt 2% des Richtwertes des täglichen Benzintalkbedarfs.

BMW Einzylinder-Forum


 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything
anything