Reaktivierung R27 login
- +

BMW Einzylinder-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Reaktivierung R27  (Gelesen 19566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #60 am: 26 Februar 2015, 12:18:35 »

Nachdem die Frage der Farbgebung ja bereits in einem anderen thread ausführlich diskutiert worden ist (an dieser Stelle nochmal Dank an David) habe ich mich mit dem Rahmen beschäftigt. Der ist ja pulverbeschichtet und nicht wirklich tiefschwarz (RAL 9005).
Diesen möchte ich lediglich klarlacken - dafür wurde der angeschliffen (400er Naßschleifpapier), abgewaschen und mit Silikonreiniger abgerieben.

Auf die Teile kommt nun Haftvermittler speziell für Kunststoff, farblos - ist klar - dann ziehe ich zwei Schichten 2K-Klarlack drüber.

In Abhängigkeit vom Ergebnis - hier insbesondere des erzielten Farbtons - mache ich die Wahl des Grautons für die Blechteile abhängig. Es scheint so, dass die Rahmenteile bei Sonneneinstrahlung ein wenig bläulich schimmern. Sollte das nach der Klarlackierung noch der Fall sein werde ich nicht  RAL 7024 für die Blechteile nehmen sondern einen eher in Richtung blau-grau gehenden Farbton (RAL 7031).

Das zum Stand der Dinge

Grusz

Bernd
« Letzte Änderung: 26 Februar 2015, 12:30:05 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

BMW Einzylinder-Forum

Re: Reaktivierung R27
« Antwort #60 am: 26 Februar 2015, 12:18:35 »

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #61 am: 13 März 2015, 12:15:41 »

Nachdem die Farbfrage ja gelöst, die interne Diskussion bezüglich der gewünschten Motorleistung abgeschlossen und soweit alles geklärt ist habe ich heute doch noch einen Rückschlag hinnehmen müssen.
Bei der Kontrolle/Entrosten/Aufbereiten habe ich einen Blick auf die Mitnehmerverzahnung der Kardanwelle geworfen und dabei Erschreckendes festgestellt
siehe angehängtes Bild.
Ich habe bezüglich dieser Verzahnung keine Vorerfahrungen würde diese aber als "Kernschrott" bezeichnen.

Hat noch jemand eine Welle mit guter Verzahnung zu verkaufen? Angebote bitte via pm an mich.

Merci vielmals

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6825
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #62 am: 13 März 2015, 13:31:21 »

Hallo Bernd,

Habe ich zwar nicht, aber ja, die hat es leider hinter sich.

Gruß
Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

BenW

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 31
  • Offline
  • Beiträge: 2816
  • R26 Bj.'59
    • 55218
    • Ingelheim
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 23/04/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #63 am: 13 März 2015, 13:41:00 »

Ansonsten z.B. gebraucht bei Rabenbauer ab ca. 100 Euro... :-(
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #64 am: 13 März 2015, 15:01:42 »

Ich muss wohl auch noch mal einen Blick auf die Verzahnung des Gegenparts auf der Ritzelwelle schauen - so wie die Verzahnung der Welle ausschaut wird die auch nicht mehr soooo toll sein.
Werde wohl beide Teile erneuern müssen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #65 am: 15 März 2015, 12:28:05 »

Versteht sich von selbst, dass das Getriebe nun auch noch auf den OP-Tisch kommt. Wie bei fast allen unseren Getrieben sitzen die Schrauben für die Schaltgabeln fest - sehr fest. Trotz mehrtägigem Einweichen mit WD40, Anwärmen mit Heissluftgebläse und Lötbrenner liess sich nur eine der beiden Schrauben lösen.
Die zweite musste ausgefräst - ausgebohrt werden:

Erst mal ein Loch zentrisch in die Schraube gesetzt - Durchmesser 3 mm, Tiefe 25 mm.
Dann den Schraubenkopf abgefräst (12,5 mm Durchmesser, 5 mm tief)
Schliesslich den Schraubenrest mit einem Linksausdreher herausgeschraubt.

Die Gewinde sind hier niemals festgefressen (es sei denn, das Getriebe wurde "wassergeschmiert" gefahren oder gelagert). Deshalb kann man mit dem Linksausdreher den Schraubenrest auch immer gut entfernen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6825
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #66 am: 15 März 2015, 12:37:23 »

Mensch Bernd Du legst ja ein ganz gutes Tempo vor.

Hach ja ich erinnere mich an unser Getriebeseminar. Bei meinem musstest Du damals auch eine Schraube ausfräsen.

Gruß

Jan.
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #67 am: 15 März 2015, 13:06:48 »

Eigentlich sollte das ja ein Projekt für "lange Winterabende" werden mit dem ich mich über längere Zeit "spasstechnisch" beschäftigen kann. Aber wahrscheinlich weisst Du ja selber wie das ist mit einer so interessanten Aufgabe im Rücken.

Es ist wie eine Sucht - wobei man mir zugestehen muss, dass Drogen/Alkohol, Rauchen und so weiter auf Dauer erheblich teurer kommt.
Eigentlich ist so eine R27 also ein echtes Sparprojekt, das Rauchen hab ich schon vor 12 Jahren aufgegeben und das bisschen was ich trinke kann ich auch essen (deswegen machen mir die "Lederzwerge" auch Ärger zur Zeit  :-\\ ).

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3159
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #68 am: 15 März 2015, 21:21:13 »

@ Beitrag 65:  Ein Lob dem Linksdrall!    :schrauber:
                       Ein Hinweis: Caramba kriecht viel besser als WD40, noch besser soll Waffenöl sein.

@ Beitrag 67:  Bernd möchte nur ins "Guinness Buch der Rekorde", schnellste Restaurierung einer R27 aller Zeiten!

Gruß Buxus
« Letzte Änderung: 15 März 2015, 21:22:48 von professor buxus »
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

Fastnachter

  • Tips-Editor
  • Forums-Urgestein
  • *
  • Karma: 58
  • Offline
  • Beiträge: 6825
  • BMW R25/2 Bj.53 BMW R25/3 Bj.54 DKW RT125/2 Bj.53
  • Mitglied seit: 12/06/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #69 am: 15 März 2015, 21:27:47 »

Ich schwöre auf Supercrack ultra. Tipp vonn Emm. Tolles Zeug.

Gruß
Gespeichert
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #70 am: 22 März 2015, 17:49:19 »

Werde die Lösemittel beim nächsten Getriebe mal testen und berichten.

Was die Auspuffanlage angeht - das ist im Krümmer sogar ein Katalysator eingebaut, das wurde vor 25 oder 30 Jahren mal angeboten! Die Auspuffanlage an sich ist aber schon nicht mehr die Schönste. Würde die gerne neu verchromen lassen und hab hier mal recherchiert. Die meisten Verchromer lehnen das ab mit dem Hinweis, dass sie sich das Chrombad nicht versauen wollen.
Eine Anfrage eines holländischen Anbieters ist noch nicht beantwortet - der macht das wohl - weiss aber noch nicht was das kosten wird.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

professor buxus

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 26
  • Offline
  • Beiträge: 3159
  • R27 - R6O/2 - R25/2
    • Wuppertal
  • Mitglied seit: 14/02/2011
    YearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #71 am: 22 März 2015, 19:44:36 »

Ist ein "Pro Terra - Katalysator".
Hab ich Anfang der 90er eingebaut wo es ging.
Die R60 und die R75/5 haben ihn immer noch drinn.
Bei der R27 von Bernd erinnere ich mich noch an die Einstell - Prüfarbeiten.
Wir konnten den CO Wert immerhin auf knapp unter 2 bringen.
Die Produktion dieses Kats wurde später mangels Nachfrage eingestellt.
Eigentlich eine Schande!

Gruß Buxus
http://www.winni-scheibe.com/ta_ts/m_und_u/gkat.htm
Gespeichert
Freie Fahrt für freie Einzylinder!  

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #72 am: 23 März 2015, 09:52:39 »

Danke für die Info - werde den Katalysator auf jeden Fall weiter benutzen - also vor einer Restaurierung der Auspuffanlage demontieren und danach wieder einsetzen.
Der holländische Verchromer hat sich heute gemeldet. Grundsätzlich hat er keine Probleme damit gebrauchte Auspuffanlagen neu zu verchromen. Für ein konkretes Angebot braucht er aber ein paar weitere Infos und Bilder.
Mach ich heute oder morgen, dann seh ich klarer.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18398
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #73 am: 23 März 2015, 10:08:21 »

Sehr gut....kannst du auch die Kontaktdaten mailen....ich hätte nämlich auch noch einen gebrauchten Auspuff zum verchromen.
Rolf
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

27-steib

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline
  • Beiträge: 1296
  • Mitglied seit: 17/04/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #74 am: 23 März 2015, 11:15:46 »

Die Kardanwelle meiner R27 war damal Furztrocken und sah wesentlich schlimmer aus. Du kannst die ja mal probieren, wenn es keine Geräusche macht, einfach weiterfahren- zumindest wird es deswegen keine Folgeschäden geben.

Grüsse Jan
Gespeichert

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #75 am: 23 März 2015, 17:14:48 »

Hallo Jan,
nun, das einzige was halt passieren kann ist, dass die verbliebenen kariösen Zähne bei einer Ausfahrt komplett abscheren. Dann ist die Frage, ob man eine funktionierende Welle als Ersatz dabei hat!
Ich hab mich entschlossen hier ein Neuteil einzusetzen - möchte hier für möglichst lange Zeit einfach Ruhe haben.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 22
  • Offline
  • Beiträge: 2005
  • 2x R27 Bj.63, Projekt R27US, R100S
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #76 am: 23 März 2015, 17:47:07 »

Ohne Schmierung sient es dann eines Tages so aus:

Gruß
Rainer
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #77 am: 23 März 2015, 18:52:45 »

Hallo Rainer,
joh - so ist der Vortrieb deutlich gemindert (schieben??). Bist Du mit dem Kardan irgendwo stehen geblieben?
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 22
  • Offline
  • Beiträge: 2005
  • 2x R27 Bj.63, Projekt R27US, R100S
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #78 am: 23 März 2015, 19:12:37 »

Ja, kurzer Schlag und Stillstand.
War 2011 auf dem Weg zum Edersse, 1km vor dem Hänger mit dem wir damals fahren wollten.
Zum Glück hatte ich noch einen Ersatz zu Hause.
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

Oldtimerfahrer

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 62
  • Offline
  • Beiträge: 4394
  • R 25 (1951), R 25/3 (1955), VW Kübel (1973)
  • Mitglied seit: 15/09/2007
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #79 am: 23 März 2015, 19:46:56 »

Warum hast du den Antrieb nicht ein wenig hervorgeholt?
Im oberen Bereich ist die Verzahnung ja noch in Ordnung!!   ;D  Das kann man nutzen!!!!!!!!!!!!!

Freu mich auf alle am Edersee!!!

Gruß Rudi
Gespeichert
2011 Schottland  I  2012 Großglockner-Hochalpenstraße  I  2013 Schottland  I  2014 Lettland/Litauen I 2017 England

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #80 am: 25 März 2015, 10:57:54 »

Und weiter gehts!
Bin inzwischen mit der Aufarbeitung der Blechteile angefangen. Auch hier haben sich einige Überraschungen gezeigt - aber das ist kein wirkliches Problem.
Bezüglich der Vorbereitung zum Lackieren habe ich eine Frage zum Zerlegen des Luftfiltergehäuses. Das Motorrad hat einen Papierluftfilter - meine Frage ist ob und wenn ja wie ich den Aufsatz mit dem gelochten Blech entfernen kann. Ich finde hier weder eine Schraube noch eine Niete usw. Ist dieser Einsatz eventuell nur eingesteckt und/oder eingeklebt?

Über einen "sachdienlichen" Hinweis wie der demontiert wird würde ich mich sehr freuen.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

rolf

  • Oldi-Liebhaber
  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 174
  • Offline
  • Beiträge: 18398
  • ommmmmh
  • Mitglied seit: 27/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #81 am: 25 März 2015, 11:08:16 »

der ist eigentlich nur zwischen Blechkappe und Seitenteil geklemmt...wenn du die Schraube abmachst und die Kappe abnimmst kannst du das Lochblechhülschen einfach abnehmen...wahrscheinlich klebt es etwas.
Gespeichert
und wieder know-how... kostenlos....dürfen sich sogar Werkstätten abgreifen

Rawost

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 22
  • Offline
  • Beiträge: 2005
  • 2x R27 Bj.63, Projekt R27US, R100S
    • 39606
    • Osterburg
    • Sachsen-Anhalt
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 07/04/2005
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #82 am: 25 März 2015, 11:47:31 »

Hallo Bernd,
dazwischen ist eine Dichtung (Filz?), die gerne verklebt.
Gruß
Rainer
Gespeichert
If you want to be happy for a day,drink. If you want to be happy for a year,marry. If you want to be happy for a life time, ride a BMW R27

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #83 am: 25 März 2015, 13:11:59 »

Danke für eure Tipps - es hat einfach nur irgendwie mit "irgendwas" zusammengepappt. Konnte den Einsatz mit einem dicken Schraubendreher raushebeln.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #84 am: 27 März 2015, 15:16:55 »

Zum Thema Verchromen
Auch der letzte verbliebene Anbieter aus Holland hat abgesagt. Es gibt also niemanden, der bereits ist den alten Auspuff zu verchromen!!

Sehr schade - werde den Auspuff also erst mal so gut wie möglich reinigen - ggf. mit Auspufflack beschichten.

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

4Taktix

  • Tips-Editor
  • Oldtimer-Veteran
  • *
  • Karma: 29
  • Offline
  • Beiträge: 2850
  • Hatte fertig
  • Mitglied seit: 09/09/2010
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #85 am: 27 März 2015, 17:13:36 »

Moin Bernd, ich hau' mal blind 'raus: die groben "Stellen" erst mit ganz feiner ( "00" ) Stahlwolle (müsste schon "Stahlwatte" heissen),
danach mit Autosol Chrompolitur. (Die schwarz-goldene Tube) Auf das Zeugs schwöre ich ! 
Braucht natürlich eine ordentliche Portion Muskelschmalz und Geduld zusätzlich, aber ich staune immer wieder, wie doch
hoffnungslos aussehende "Verbratzungen" damit fast unsichtbar gemacht werden können.
Polierfilz mit Wachs in der Bohrmaschine ist auch einen Versuch wert, für den letzten "Schliff".
Viel Erfolg !
Sascha
Gespeichert
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht!

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2222
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #86 am: 27 März 2015, 20:22:55 »

Nabend Bernd,

hast Du HIER schon gefragt?

Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #87 am: 28 März 2015, 08:57:59 »

Neee, aber kann der nicht nur Kleinteile chromen (nach Aussage von Manfred ist der schon mit einem Krümmer unserer Eintöpfe überlastet).

Anfrage werde ich aber trotzdem mal.

Grusz

Bernd
Gespeichert
Leben und Leben lassen

Stefan

  • Oldtimer-Veteran
  • *****
  • Karma: 42
  • Offline
  • Beiträge: 2222
  • Ich 'abe gar kein BMW!
  • Mitglied seit: 26/06/2002
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #88 am: 28 März 2015, 18:21:50 »

Ja wenn der Manfred das sagt dann wird das wohl stimmen. Der kennt sich ja aus. Ich war eben nur vor Ort und habe den Auspuff meiner Bultaco dort machen lassen. Aber Manni wird's schon richtig wissen ... der kennt sich aus.
Gruß
Stefan
Gespeichert
"Das Leben ist zu kurz um drei Takte lang auf einen Funken zu warten!"

berndr253

  • Forums-Urgestein
  • ******
  • Karma: 100
  • Offline
  • Beiträge: 7728
  • R25/3 (54) * R50/2 (64) * R27 (66) * R50/5 (70)
    • 44319
    • Dortmund
    • NRW
    • Deutschland
  • Mitglied seit: 20/05/2009
    YearsYearsYearsYearsYearsYearsYearsYears
Re: Reaktivierung R27
« Antwort #89 am: 28 März 2015, 18:30:20 »

Danke für den Hinweis.

Hab heute mal den Tipp von Sascha getestet - Autosol Chrompolitur - ein "Kratzeschwämmchen" aus dem "Depot Haushaltsreiniger" und dann schruppen. Es ging recht gut - der Auspuff ist jetzt in einem Zustand den man als "fahrbar" bezeichnen kann.
Werde mich damit also erst einmal zufrieden geben und wenn nach der Fertigstellung der Maschine noch was im Budget drin ist ...

Bernd

Anbei Bilder aus der Serie VORHER NACHHER
« Letzte Änderung: 28 März 2015, 20:57:03 von berndr253 »
Gespeichert
Leben und Leben lassen

BMW Einzylinder-Forum

« am: »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 

anything